Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Ran an den SUB mit Ava
Schon Gelesen:
  

Impressum

Datenschutz
Media Kit

10 RezensionenProfessioneller Leser80%
Abzeichen bei Netgalley


#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:  Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!
Seit November 2017 findet ihr meinen Blog
auch auf Wordpress
.

Montag, 18. Dezember 2017

[ Montagsfrage ] 18. Dezember 2017

Die Montagsfrage war ursprünglich eine Aktion von paperthin, wurde dann Anfang 2014 von libromanie übernommen (beide Blogs gibt es anscheinend nicht mehr), und Ende 2014 fand sie dann ein neues Zuhause bei Buchfresserchen, wo sie auch heute noch veranstaltet wird.

Jeden Montag gibt es eine 'buchige' Frage, und wer teilnehmen möchte, hat dann bis zum nächsten Montag Zeit, die Frage zu beantworten.

Die Frage dieser Woche: Hast du schon einmal ein Buch einfach nicht zu Ende gelesen, oder kämpfst du dich auf jedem Fall bis zum Schluss durch?

Lange Jahre habe ich es einfach nicht über mich gebracht, ein Buch abzubrechen. Irgendwie packte mich da zum einen das schlechte Gewissen, und zum anderen dachte ich mir, dass das Buch doch unmöglich soooo schlecht sein konnte – immerhin hatte es den Verlag überzeugt, dass es es wert ist, veröffentlicht zu werden, und da arbeiten doch Leute, die wissen müssen, was gut ist! Ich musste ich erst von der Vorstellung lösen, dass es für mich als Leserin nicht in Ordnung ist, rein nach meinem subjektiven Empfinden ein Buch abzubrechen. Erschwerend kommt noch dazu, dass viele meiner gelesenen Bücher nun Mal Leseexemplare sind, und da fühle ich mich verpflichtet, das Buch zu lesen, um eine faire Rezension schreiben zu können.

Aber über genau dieses Dilemma habe ich einen ausführlichen Beitrag in meiner Rubrik 'Lesegelaber' geschrieben!

Inzwischen habe ich beschlossen, mich nicht mehr durch ein Buch zu quälen, wenn es auch nach 100 Seiten immer noch eine Qual ist. Wenn es ein Leseexemplar sein sollte, werde ich mich natürlich erst mit dem Verlag absprechen.

Seitdem ich das beschlossen habe, habe ich tatsächlich erst ein Buch abgebrochen, und das war ein unverlangt eingesandtes Rezensionsexemplar, mit dem ich wirklich dermaßen gekämpft habe, dass eine vernünftige Rezension gar nicht mehr möglich gewesen wäre. Wobei ich nicht unbedingt sagen will, dass das Buch schlecht ist – aber für mich war es definitiv nicht das Richtige.
Alles Liebe,

Kommentare :

  1. Ja .... und das hat mir wirklich so wneig gefallen das ich den Titel gleich wieder vergessen habe ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Heidi,

      oh ja, das kenn ich... Wenn ich bei einem Buch total den Titel vergesse oder überhaupt gar nicht mehr weiß, worum es ging, ist das normal kein gutes Zeichen! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Guten Abend
    Ich lese die Bücher wo mir nicht gefallen schon durch. Weil möchte gerne wissen wie die Story aus geht. Manchmal mache ich auch ich lege das Buch auf die Seite nach einer bestimmten Zeit fange ich wieder an zu lese.

    Hier ist mein Link zur mein
    Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Barbara,

      meist mache ich das auch! Es kommt sehr, SEHR selten vor, dass ich abbreche!

      Danke für deinen Besuch,
      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D