WERBUNG
Die im Header enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
 

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Werbung


Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Meine Beiträge enthalten Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible, BookBeat und anderen kommerziellen Webseiten. Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, das heißt, dass ich einen kleinen Anteil bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch aber keine Kosten. Alle Beiträge geben meine ehrliche Meinung wieder, ich werde nicht für Rezensionen bezahlt oder anderweitig inhaltlich beeinflusst.

Sonntag, 29. Oktober 2017

[ Woche #1 ] Let's sp(read): Die Elementarsturm-Chroniken – Kinder des Windes


So, die erste Woche unserer Leserunde ist vorbei! (Mein Beitrag zur Ankündigung.) 

Die teilnehmenden Blogger haben den ersten Abschnitt gelesen und sich darüber ausgetauscht, und heute wollen wir die ersten Fragen beantworten:

Wie bist du in die Geschichte gekommen?

Ich bin gut in die Geschichte reingekommen und war direkt sehr angetan. Das ist mal wieder schöne High Fantasy, die als Besonderheit in zwei parallelen Welten spielt – nämlich unserer und der magischen Welt Gaetan. Am Anfang befindet man sich zum Beispiel in unserem Mittelalter, das auch in etwa dem Mittelalter in Gaetan entspricht. Die Geschichte verläuft direkt sehr rasant, der Autor wirft einen mitten hinein in die Eroberung einer Burg und die darauffolgende Flucht des Burgherren. Da kann es auch schon mal passieren, dass man einen Charakter kennenlernt und der fast direkt das Zeitliche segnet! (Was mir besonders in einem Fall sehr leid tat, der Charakter wirkte so interessant...)

Ein bisschen gestört hat mich, dass das Buch in meinen Augen noch einen "Rundschliff" durch ein professionelles Lektorat vertragen könnte. Über den gelegentlichen Kommafehler kann ich zwar gut hinweglesen, aber über Wiederholungen und inhaltliche Unschlüssigkeiten bin ich mehrmals gestolpert. Allerdings nicht so sehr, dass ich sagen würde, das Buch macht keinen Spaß mehr!

Dazu muss ich allerdings sagen, dass der Autor das Buch auf eine außergewöhnliche Art und Weise geschrieben hat, nämlich mithilfe seiner Leser. Wie er es auf der Webseite zu den Elementarsturm-Chroniken beschreibt:

Wohin entwickelt sich der Handlungsstrang, wer stirbt, wer lebt und viele weitere Punkte der Storyline werden über Umfragen und Leserfeedback entwickelt.

Wie kommst du mit den 3 Handlungssträngen klar: Gegenwart, Zeit der 2. Verheerung in Gaetan und Zeit der 2. Verheerung in der "normalen" Welt?

Als ich anfing, das Buch zu lesen, befürchtete ich angesichts der Liste der für die verschiedenen Orte und Zeiten wichtigen Charaktere das Schlimmste, aber tatsächlich bin ich dann doch gut damit zurecht gekommen. Die Handlung verläuft rasant, aber nicht so rasant, dass ich nicht mehr mitgekommen wäre.

Wie findest du den Schreibstil des Autoren?

Oh, da bin ich ein wenig zwiegespalten! Er hat wirklich tolle Ideen und beschreibt die Dinge meist sehr bildhaft und lebendig. Aber die Dinge, die ich oben schon angesprochen habe, haben mich doch oft etwas rausgeworfen aus einer Szene – und er verwendet auch in manchen Szenen sehr kurze Sätze, die den Fluss meines Erachtens ein bisschen stören.

Welches war deine Lieblingsstelle?

Das war wohl die Stelle mit dem Blätterdrachen (geniale Idee, wobei ich mich immer noch frage, ob Blätterflammen eigentlich weh tun?):

Der Wind wirbelte plötzlich Blätter umher, immer schneller und schneller. Die Blätter formten eine Gestalt, die wie ein Drache aussah. Das Ungetüm aus Blättern trat plötzlich in den Weg der Reitergruppe. Der grünbraune Drache riss sein Maul auf und spie donnernd eine meterlange Flamme aus Blättern.

In der Geschichte gibt es Leute, welche die verschiedene Elemente beherrschen. Wenn du selbst Teil der Geschichte seien könntest, würdest du auch gerne eine Element beherrschen können? Wenn ja, welches? Wenn nein, warum nicht?

Als Kind hätte ich wahrscheinlich ohne zu Zögern gesagt: ich will das Wasser beherrschen! Damals habe ich praktisch den ganzen Sommer unter Wasser verbracht. Ja, unter. Am liebsten bin ich nämlich einfach auf den Grund getaucht und habe mir die Welt von da unten angesehen und angehört. Ich fand es so wunderbar friedlich und konnte dabei meine Gedanken schweifen lassen und mir Geschichten ausdenken. Damals konnte ich ganz schön lange die Luft anhalten, einmal wollte mich ein Bademeister retten!

Inzwischen tendiere ich eher dazu, die Luft kontrollieren zu wollen. Denn dann könnte ich sicher auch fliegen, oder? Und das stelle ich mir grandios vor, wobei man da wahrscheinlich inzwischen nicht nur auf Flugzeuge achten müsste, sondern auch auf Drohnen... Trotzdem! Dann könnte ich auch im Schutze der Nacht ganz schnell große Strecken überwinden und zum Beispiel meine Familie besuchen, die leider ein paar Stunden Autofahrt von hier entfernt wohnen.

Gewinnspiel

Der Autor hat uns 3 Printbücher und 3 eBooks zur Verfügung gestellt, die wir nach unserer Leserunde verlosen werden. Hier findet ihr die Teilnahmebedinungen.

Die teilnehmenden Blogs: 







Kommentare :

  1. Hey Mikka :)

    Beim Schreibstil habe ich eine ähnliche Meinung - ich finde ihn nicht ganz rund. Kommafehler überlese ich, aber an manchen Sachen bin ich doch etwas hängengeblieben. Die kurzen Sätze haben mich auch ein bisschen gestört.

    Die Stelle mit dem Blätterdrachen ist mir auch in Erinnerung geblieben ;)

    Liebe Grüße
    Andrea
    Meine ersten Eindrücke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Blätterdrachen fand ich auch genial!

      Löschen
    2. Huhu Andrea,

      das mit dem Blätterdrachen könnte ich mir auch super als Film vorstellen! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hallo und guten Tag,

    zur gestellten Leserfrage also für alle gedacht:

    ...Hm, meine Antwort lautet auch hier gerne eine Mischung aus 50% Feuer und 50 % Wasser.

    Bin eher ein vorsichtiger Mensch und ich denke, beides könnte mir nützlich sein...denn ich weiß ja gar nicht welche Gefahren im Laufe der Zeit auf mich zukommen werden.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Karin,

      ob das wohl geht? Ich könnte mir vorstellen, dass Feuer- und Wassermagie sich nicht so gut miteinander vertragen! :-) Aber ansonsten würde ich die Mischung auch nehmen.

      LG,
      Mikka

      Löschen
    2. Ach ja, und wir haben immer alle die gleichen Fragen! ;-) Die sind eigentlich für uns gedacht, du kannst aber mit jedem Kommentar Lose sammeln.

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D