WERBUNG
Die im Header enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
 

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Werbung


Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Meine Beiträge enthalten Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible, BookBeat und anderen kommerziellen Webseiten. Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, das heißt, dass ich einen kleinen Anteil bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch aber keine Kosten. Alle Beiträge geben meine ehrliche Meinung wieder, ich werde nicht für Rezensionen bezahlt oder anderweitig inhaltlich beeinflusst.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

[ TAG ] How I read / Wie ich lese

[ TAG, der ] Spiel, bei dem Fragen beantwortet und dann weitergereicht werden, 
häufig von Bloggern oder Youtubern.
Diesen Tag hat sich ursprünglich die Booktuberin EnyasCorner ausgedacht, aber das Originalvideo ist nicht mehr online! Die Fragen habe ich vom Englischen ins Deutsche übersetzt. 

Hier kommen also die Fragen / Aufgaben:
Wie erfährst du von neuen Büchern, die du lesen möchtest?
Wenn wir von 'neuen Büchern' im Sinne von Neuerscheinungen reden: einmal im Monat stöbere ich mich online durch die Vorschauen verschiedener Verlage und suche mir zu unterschiedlichen Genres die zwei Bücher heraus, die ich am interessantesten finde. Daraus mache ich dann den Neuzugäng-Beitrag für meinen Blog, und dabei wächst meine Wunschliste ins Unermessliche. 

Wenn wir einfach nur von Büchern reden, die für mich neu sind, aber nicht unbedingt neu auf dem Markt sein müssen: ich denke, die meisten dieser Bücher entdecke ich auf anderen Blogs oder in den Videos von Booktubern auf Youtube. 

Wie bist du ursprünglich zum Lesen gekommen?

Meine Mutter hat mich sehr früh an Bücher herangeführt und mir auch schon im Kindergarten das Lesen beigebracht. Ich kann mich heute noch an den Moment erinnern, in dem ich ihr und meinem Vater ein Kärtchen mit ein paar einfachen Sätzen laut vorlas und mir das erste Mal bewusst wurde: ich kann lesen! Das war für mich ein ganz gewichtiger Augenblick. 

Meine Mutter meldete mich auch früh in der Kinderbibliothek an und fuhr mich regelmäßig dorthin, damit ich mir stapelweise Lesefutter ausleihen konnte. In der Bibliothek konnte man mich übrigens wunderbar für ein paar Stunden parken, wenn meine Mutter noch was zu erledigen hatte! Das klappte überhaupt überall dort, wo es Bücher gab. 

Mama, wenn du das liest (sie liest meinen Blog): erinnerst du dich noch daran, wie du mich mal in der Buchhandlung vergessen hast und dir das erst klar wurde, als du schon im Auto auf dem Weg nachhause warst? 

Hat sich dein Buchgeschmack geändert, als du älter wurdest?

Oh ja, immer wieder! Ich bin heute nicht mehr derselbe Mensch wie vor 20 Jahren, und ich lese auch nicht mehr dieselben Bücher. 

Wie oft kaufst du Bücher?

Hmmmmjaaa, schwierige Frage! Ich leihe viele eBooks aus der Onleihe aus, ich habe ein Audible-Abo für Hörbücher, ich bekomme oft Leseexemplare... Deswegen kaufe ich mir die meisten Bücher tatsächlich nicht, obwohl viele hier einziehen. Weil ich aber auch meine Lieblingsbuchhandlung unterstützen will, versuche ich, dort mindestens zwei oder drei Bücher/eBooks im Monat zu kaufen.

Wie kamst du dazu, Buchrezensionen zu schreiben?

Ich war immer schon jemand, die ein Hobby so aktiv und so kreativ wie nur irgendwie möglich betreibt, da war der Schritt vom Lesen zum Buchblog irgendwie naheliegend! 

Wie reagierst du, wenn du das Ende eines Buches nicht magst?

Das kommt drauf an! Wenn mich das Buch bis dahin eigentlich begeistert hat, bin ich dann sehr enttäuscht – und ehrlich gesagt ist das ein oder andere Buch dann schon quer durchs Zimmer geflogen. Wenn mich das Buch ohnehin nicht sonderlich überzeugen konnte, ist mir das Ende schnurzpiepegal, das macht dann auch nichts mehr.

Wie oft blätterst du heimlich zur letzten Seite um zu sehen, ob es ein Happy End gibt?

Das mache ich schon seit Jahren nicht mehr – früher habe ich das oft gemacht, aber inzwischen möchte ich mich lieber überraschen lassen. Ein Buch muss für mich auch nicht unbedingt immer ein Happy End haben, zu manchen Büchern passt das einfach nicht! 

Brauchst du Stille zum Lesen, oder kann nebenher Musik, der Fernseher oder Sonstiges laufen?

Der Fernseher oder Musik mit Text lenken mich zu sehr ab, aber ich höre oft instrumentale Musik beim Lesen, das geht wunderbar.

Ich tagge alle, die Lust haben, mitzumachen! Schickt mir auch gerne die Links zu euren Beiträgen, die kann ich dann hier verlinken. ♥

Mitgemacht hat bisher: 
Martin von Martins Minds

Kommentare :

  1. Hallo Mikka ich habe mir den Tag gekrallt ^^ Danke dafür und hier mein Beitrag: http://blog.martinsminds.de/gedanken-mehr/tag-wie-ich-lese-%202038/

    Gruß Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Martin,

      oh schön, ich habe das direkt mal verlinkt und werde es mir gleich durchlesen!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hallo Mikka,

    die Geschichte, wie Du zum Lesen gekommen bist, ist total schön!
    Meine Eltern haben leider nicht gelesen und ich wünsche mir heute noch so sehr, dass es ähnlich gewesen wäre, wie bei Dir.
    Ich bin erst spät zum Lesen gekommen. Als meine Freundin mich mit 14 mal in die Bücherei mitgenommen hat, um dort was abzugeben.
    Viele Kinderbücher(Lindgren, Härtling ...) habe ich erst später als Erwachsene gelesen.

    Ich werd mal gucken, ob ich es schaffe mitzumachen. Ich mag ja Tags.
    Ich habe heute auch einen für Dich dabei und würde mich sehr freuen, wenn Du mitmachen magst. Auch wenn er nicht ganz so buchig ist.
    https://hundertmorgen-wald.blogspot.de/2017/10/tag-8x4.html#more

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lilly,

      mein Vater hatte mit Lesen auch nix am Hut – und meine Mutter hat irgendwann angefangen, eigentlich nur noch Sachbücher zu lesen! Damit konnte sie mich nie so richtig anstecken, ich lese nur sehr, sehr selten Sachbücher. Ok, im Studium und in der Ausbildung war das natürlich was Anderes. :-)

      Aber ich bin auch sehr froh und dankbar, dass ich so früh das Lesen für mich entdecken konnte.

      Danke fürs Nominiere, ich habe mir den TAG mal gespeichert! Allerdings schaue ich inzwischen ja kaum noch Fernsehen und gehe auch nur extrem selten ins Kino, insofern sind zwei der Fragen für mich nicht so ganz das Richtige... ;-) Aber macht ja nichts! Vielleicht ändere ich den TAG auch ein bisschen ab und mache aus den beiden Serien-/Filmfragen Buchfragen.
      :-D

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D