Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
      
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Sonntag, 1. Oktober 2017

[ Lesemarathon ] Goldkindchen: 24/7

Die liebe Nicole vom Blog Goldkindchen hat sich eine spannende Aktion ausgedacht: einen 24-Stunden-Lesemarathon. Neeeeeein, das soll nicht heißen, dass alle Teilnehmer 24 Stunden am Stück lesen – das würde ich auch mit 24 Tassen Kaffee nicht schaffen, ohne früher oder später über dem Buch zusammenzubrechen und auf die Seiten zu sabbern.

Es ist ganz einfach: Die Aktion läuft vom 1. bis zum 8. Oktober, und in dieser Zeit wollen wir insgesamt 24 Stunden lesen. Das heißt, man könnte jeden Tag 3 Stunden lesen, aber auch mal an einem Tag 6 Stunden und an einem anderen vielleicht gar nix... Jeder also in seinem eigenen Tempo, nur, dass am Schluss eben 24 Stunden rauskommen sollen.

Zu jedem Meilenstein, also jeder gelesenen Stunde, wird es eine Frage oder Aufgabe geben, die man dann beantwortet / bearbeitet.

Ein Klick auf das Banner oben bringt euch zu Nicoles Blogbeitrag zur Aktion, und hier findet ihr die Facebook-Veranstaltung. 
Aufgabe: Meldet Euch an. 
Ist erledigt! 😊
Welche Bücher werden euch begleiten durch die Woche/Tag?
Heute habe ich erstmal "Moon Chosen" von P.C. Cast fertig gelesen, als nächstes sind dann "Außer sich" von Sasha Marianna Salzmann und "Trywwidth – Falsche Freunde" von Klara Bellis dran. Ach ja, und "Hygge: Wie dänische Gemütlichkeit dein Leben glücklicher macht" und "Das Glück wohnt überall" stehen auch noch auf dem Plan.
Was ist euer Ziel, wie viel würdet ihr gerne schaffen an diesem Tag, habt ihr vielleicht schon euer Ziel heute erfüllen können?...

Mein Ziel heute war es, "Moon Chosen" fertig zu lesen und das habe ich geschafft. 
Warum seit ihr zum Buchleser geworden?

Ich glaube, das lag zum großen Teil daran, dass meine Mutter damals eine begeisterte Leserin war, mir schon im Kindergarten das Lesen beibrachte und mich auch früh in der Kinderbibliothek anmeldete!
Bisher habe ich "Das Glück wohnt überall fertig gelesen und werde es heute rezensieren!

Welches Zitat aus eurem aktuellen Buch gefällt euch gut?
Was ist heute euer Ziel?
Ich habe gestern mit diesem Buch angefangen, und direkt die rechtlichen Hinweise am Anfang im Kleingedruckten enthalten schon ein witziges Zitat:


"Alle Personen in diesem Buch sind frei erfunden. Ähnlichkeiten zu lebenden oder verstorbenen Menschen, Elfen, Vampiren, Architekten, Medizinern und Nachtwächtern sind rein zufällig und nicht beabsichtigt. Zumal es ja gar keine Elfen und Vampire gibt. (Korwin und Trywwidt: Ich habe es wieder reingeschrieben. Das ist in eurem Sinne, oder?"
Korwin und Trywwidt sind Hauptcharaktere des Buches – er ist Vampir und sie ist Elfe, und natürlich sollen die Menschen nicht merken, dass es Elfen und Vampire gibt!

Mein heutiges Ziel ist es, ein bisschen  aufzuholen und es wenigstens bis Stunde 8 zu schaffen.
Welchen Charakter könnt ihr aus eurem Buch gut leiden

Ich mag die Hauptcharaktere eigentlich alle (minus die Bösewichte), aber besonders mag ich Ira. Sie ist eine ganz normale Frau, ein bisschen pummelig, eine totale Naschkatze, und sie macht für den Vampir Korwin den Papierkram und bemüht sich, zu ignorieren, dass sie total in ihn verknallt ist. Im Moment macht sie sich gerade Sorgen, weil eine Vampirin sie als Korwins "Haustier" bezeichnet hat – und vorgeschlagen, dass Korwin sie jetzt lange genug gemästet habe und es an der Zeit sei, das Haustier zu schlachten. Aber das würde Korwin natürlich nie tun, und ich bin mir ziemlich sicher, dass er genauso in sie verknallt ist. Allerdings macht es sich da Gedanken, weil ein menschliches Leben für ihn so wahnsinnig kurz ist. 
Was macht dein aktuelles Buch so einzigartig?

Es ist wahnsinnig einfallsreich, hat einen herrlich durchgeknallten Humor und dabei doch eine überzeugende Fantasy-Welt, die so überhaupt in kein Klischee passt. 
Nun wird es ein kreativer Tag. Schreibe einen Text über das Thema Freiheit, Einheit und Zusammenhalt, nutze die Worte gerne auch im Text. 

Freiheit, Einheit, Zusammenhalt.

Werte, die wir uns alle wünschen, und deswegen auch Werte, für die wir alle bereit sein sollten, einzustehen. Wir können nicht nur Freiheit für uns selbst verlangen, dann aber wegschauen, wenn Menschen anderswo versklavt werden. Einheit und Zusammenhalt dürfen sich nicht nur auf unseren kleinen Ausschnitt der Welt beschränken.

Für mich kann das im Alltag vieles bedeuten – zum Beispiel, dass ich keine Billigkleidung von Firmen kaufe, bei denen bekannt ist, dass sie Arbeiterinnen in anderen Ländern ausbeuten und unter Bedingungen arbeiten lassen, die ihre Gesundheit ruiniert und sogar zu ihrem Tod führen kann. Ich kaufe Kleidung tatsächlich oft gebraucht, das schont den Geldbeutel auch, und es gibt durchaus Geschäfte, bei denen die gebrauchte Kleidung vor dem Verkauf gründlich gesäubert wird, so dass es auch nicht unhygienisch ist.

Wer mich kennt, weiß auch, dass das Thema Diversität für mich sehr wichtig ist, und das wiederum gehört für mich zu Einheit und Zusammenhalt. Ich möchte Menschen ungeachtet von Ethnie, Religion, Aussehen, Gesundheitszustand, Sexualität oder Geschlechtsidentität akzeptieren. Manchmal wird einem dann vorgeworfen, man würde dann ja auch Extremisten akzeptieren, aber das stimmt so nicht: ich akzeptiere zum Beispiel Menschen muslimischen Glaubens, aber das heißt noch lange nicht, dass ich Terroristen und Attentäter nicht verurteile. 
Und nachdem wir jetzt kreativ den Kopf anstrengen durften, ist die Aufgabe, gehe raus, mach einen Herbstspaziergang, danach tue dir etwas Gutes, sei es einen leckeren Tee trinken, oder dir ein bisschen was süßes zu gönnen. Achtung wenn ihr raus geht, bitte macht ein Beweis-Foto. Wenn ihr nicht raus gehen könnt, weil ihr krank seid, oder weil es fußtechnisch nicht geht, heißt die Aufgabe:
Bastel ein Lesezeichen, dass du verschenken kannst, also gebe dir Mühe.

Ich habe mich für die Variante mit den Lesezeichen entschieden, weil ich heute nicht fit war. Vorderseite:
Rückseite: 
Und nun geht es mir darum, dass ihr wirklich eine ganze Stunde am Stück an eurem Buch weiter lest.
Geht klar! 
Nachdem jetzt doch einige Blogger auch dabei sind, ist die Aufgabe: Besucht die Blogs die mitmachen und hinterlasst Kommentare.
Wird gemacht! Im Moment lese ich "Trywwidt" und "Außer sich" parallel, wobei mich letzteres noch nicht begeistern kann, Nominierung für den Buchpreis hin oder her... 
Welches Buch hat euch in diesem Jahr am meisten bewegt?

"Menschenwerk" von Han Kang, ein sehr verstörendes und grausames, aber auch bewegendes und wichtiges Buch, in dem es um Studentenaufstände im Jahr 1980 in Südkorea geht, die vom Militär mit brutalster Gewalt niedergeschlagen wurden.

Meine Rezension
Nachdem ihr nun schon selbst Lesezeichen gebastelt habt, zeigt mir doch mal, welche Lieblingslesezeichen habt ihr selbst? Nutzt ihr überhaupt Lesezeichen?

Ich benutze im Moment nur wenige Lesezeichen, da ich in letzter Zeit hauptsächlich eBooks gelesen habe! Aber ich mag hübsche Schmucklesezeichen und die Magnetlesezeichen von moses. Im Moment habe ich leider kein Bild davon! 
Was war euer dickstes Buch das ihr in diesem Jahr gelesen habt, und was hat euch geholfen an der Dicke des Buches nicht zu verzweifeln? Lest ihr überhaupt Dicke Bücher (Seiten über 500 oder ist das eher nicht so euer Ding?)

Eindeutig "Das Labyrinth der Lichter", mit 944 Seiten! Und ja, ich lese auch gerne dicke Wälzer.

Meine Rezension
Welches Buch habt ihr dieses Jahr abgebrochen und warum?

Ich habe dieses Jahr noch kein Buch abgebrochen.
Habt ihr schon einmal einen Autor privat treffen dürfen?

Jein! So richtig privat nicht, aber vor ein paar Jahren habe ich auf der Unknown-Buchmesse Susanne Leuders kennengelernt und dann das halbe Wochenende am Stand ihres Verlags verbracht. Das war ein sehr lustiges Wochenende, auch wen die Besucherströme leider ausblieben... 
Wie teuer war euer teuerstes Buch, was ihr entweder geschenkt bekamt, oder selbst gekauft habt?

Das teuerste Buch war wahrscheinlich mein Original-Sammelband des "Strand Magazines" aus dem Jahr 1892, in dem unter anderem einige der Sherlock-Holmes-Geschichten enthalten sind, die damals erstmals in diesem Magazin veröffentlicht wurden. Dabei war der gar nicht mal so teuer, ich glaube, für den habe ich auch nicht mehr als 30 oder 40 Euro bezahlt. Vielleicht war aber auch der dritte Band von "Alterra" teurer, für den habe ich auch so um den Dreh bezahlt. 
Wie alt ist euer ältestes Buch was ihr besitzt

Das wäre jetzt aber auf JEDEN Fall der Sammelband! Ich glaube, 1892 kann keines meiner anderen Bücher toppen. 
Nun gibt es mal wieder eine längere Aufgabe für euch. Wer diese Aufgabe mitmacht (mit Beweisfoto), der bekommt  zwei Punkte. Sucht euch einen schönen Satz aus einem Buch (egal ob es gerade das ist, was ihr lest, oder eines das vergangen ist) und schreibt ihn auf eine Postkarte und schickt ihn jemanden, dem ihr schon lange keine Postkarte mehr geschrieben habt, vielleicht ja sogar einem von uns aus dieser Aktion :). Zu dem Buchzitat (es sollte übrigens eines sein, das euch Mut macht somit auch dem anderen.)

Ok, ich weiß nicht, ob ich das noch schaffe vor Ende der Aktion.. Ich möchte mich erstmal darauf konzentrieren, die 24 Stunden voll zu kriegen und mir fehlen ja noch 5 Stunden! 
Wenn ihr euer Leben so dieses Jahr anschaut, welches Buchcover passt da am besten?
Das passt perfekt, denn es gab zwar graue Tage, aber ich viele blaue, schöne. 
Hand aufs Herz, wie viele Stunden habt ihr bis jetzt gelesen und wie viele Seiten habt ihr dadurch geschafft?

Zu dem Zeitpunkt, da ist dies beantworte, ist die Veranstaltung schon vorbei und ich habe 22,5 Stunden geschafft. Die Seiten findet ihr weiter unten bei Frage 24!  
Habt ihr eigentlich einen tierischen Begleiter beim Lesen? Habt ihr auch Freunde die gerne lesen und mit denen ihr euch austauschen dürft, oder werdet ihr schräg deswegen angesehen?

Nein, leider habe ich keine Tiere. Ich habe Freunde, die gerne lesen, und hier vor Ort haben ich die den Krimi-Lesekreis, der sich inzwischen zu einem eingeschworenen Grüppchen entwickelt hat. Wir unterhalten uns vor und nach dem offiziellen Treffen auch durchaus über Bücher, die keine Krimis sind!

Schräg angeschaut, nö, das würde ich nicht sagen. Ich unterhalte mich halt nur mit Leuten über Bücher, die selber gerne lesen, und mit anderen Leuten rede ich über andere Dinge. 😊
Habt ihr noch mal Lust auf ein 24/7 vielleicht auch ein 12/7? Was würdet ihr gerne anders haben, und habt ihr das Gefühl das ihr das was ihr euch vorgenommen habt, auch geschafft zu haben?

Wenn sich mal wieder ein guter Termin findet, an dem viele Leute Ferien haben, wäre das doch noch mal eine schöne Sache! Ich habe zwar nicht ganz die 24 Stunden geschafft, aber doch mehr, als ich ohne die Veranstaltung geschafft hätte.  
Wie viele Seiten habt ihr geschafft, und wie viele Bücher? Hättet ihr gedacht, dass ihr letztlich so vieles schaffen werdet und was mir wichtig ist, hattet ihr auch Freude an dieser Aktion?

Vier der fünf Bücher, die ich lesen wollte, habe ich geschafft, und durch das fünfte bin ich auch schon zu 84% durch. (Rezensiert habe ich erst drei davon.) Hier die Seitenzahlen:

"Das Glück wohnt überall" – 112 Seiten
"Hygge - Wie dänische Gemütlichkeit dein Leben glücklicher macht" – 144 Seiten
"Moon Chosen" – 704 Seiten (das hatte ich aber schon angefangen, deswegen zähle ich da nur 250 Seiten)
"Außer sich" – 366 Seiten
"Trywwidt – Falsche Freunde" – von den 717 Seite habe ich bisher  602 gelesen
Gesamt: 1.474 Seiten
Natürlich nur von Büchern, die man im Rahmen der Aktion gelesen hat! 

Ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension:

(c) Copyright der Banner: Silke Roßner von creation-rossil

Kommentare :

  1. Mikka hast du denn an meinen Bildern irgendwas verändert? Die sehen bei dir irgendwie anders aus als bei mir. Ich hab leider vergessen dass das Copyright bei Silke Roßner von rosil liegt. Aber vielleicht kannst du das noch dazu setzen? :)
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      nein, die sind nicht verändert! Bei mir werden sie nur in Originalgröße angezeigt und bei dir anscheinend verkleinert? Das Copyright setze ich gerne noch dazu. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
    2. Hi
      Du tut mir leid ich hab es dir falsch genannt und ändere es auch gleich bei mir creation-rossil so heißt das richtig ☺

      Löschen
  2. Hy.

    Du hast sehr schöne Lesezeichen gemacht. Wünsche dir noch viel Spaß beim lesen.

    LG backmausi81

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu backmausi81,

      vielen lieben Dan! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  3. Liebe Mikka
    zu erst einmal finde ich es toll, wie du dich einbringst, gerade weil ich ja weiß wie schwer es dir gerade fällt.
    Wegen dem Text zu der Aufgabe, der ist richtig toll, und zeigt mal wieder auf, wie unterschiedlich wir doch so alle ticken, und wie unterschiedlich jeder dieses Thema wahr nimmt, gefällt mir gut.
    Das deine Lesezeichen genial sind, muss ich dir nicht sagen, oder? Aber falls doch, sie sind genial und ich freue mich das du diese Aufgabe so gut für dich nutzen durftest.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      ja, im Moment hänge ich ein bisschen durch... Wenn ich bis morgen noch die 24 voll machen will, muss ich heute und morgen richtig ranklotzen! :-D

      LG,
      Mikka

      Löschen
  4. Huhu,

    ich kann mich den anderen nur anschließen, die Lesezeichen sind echt schön :).
    Das Glück wohnt überall und Hyge hören sich gut an. So zum Ideen holen und durchblättern. Kommen gleich auf die Wunschliste :).
    Viel Spaß dir beim Lesen.
    Liebe Lesegrüße
    Betty

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! :D