WERBUNG
Die im Header enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
 

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Werbung


Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Meine Beiträge enthalten Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible, BookBeat und anderen kommerziellen Webseiten. Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, das heißt, dass ich einen kleinen Anteil bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch aber keine Kosten. Alle Beiträge geben meine ehrliche Meinung wieder, ich werde nicht für Rezensionen bezahlt oder anderweitig inhaltlich beeinflusst.

Donnerstag, 7. September 2017

Mein August 2017 - Gelesen und rezensiert!

Ich kombiniere meinen Monatsrückblick mit der Aktion #zurückgeschaut, die sich Kerstin und Janna vom Blog Kejas-Blogbuch ausgedacht haben. Es geht um Neuzugänge, aktuelle Lektüre, Geheimtipps, Highlights, Flops, Zitate... 

Monatsrückblick  August 2017

| NewIn |

Einmal in der Woche zeige ich auch meine Neuzugänge (sofern es welche gab) in der Rubrik Frisch am Freitag. Dabei zähle ich nicht nur gekaufte Bücher, sondern auch geschenkte, gewonnene oder aus der Onleihe ausgeliehene. Hier kommen also meine Neuzugänge im letzten Monat:

Frisch am Freitag: 
Kalenderwoche #31
Kalenderwoche #32
Kalenderwoche #33
Kalenderwoche #34
7 Printbücher
21 eBooks
(zum Teil mit dazugehörigem Hörbuch, ansonsten lasse ich mir die eBooks von text-to-speach vorlesen) 
13 Malbücher

| Ich lese aktuell … |
Andreas Suchanek: Das Erbe der Macht – Essenzstab

Ich habe vor kurzem den ersten Band dieses Serials gelesen! Jeden Monat erscheint ein kurzes eBook, und später kann man dann Sammelbände in Print kaufen. Manchmal lese ich dieses Format sehr gerne, weil man jeden Monat erfährt, wie es weitergeht, und weil die einzelnen Folgen kurz genug sind, um sie jederzeit dazwischen zu schieben. 😊

"Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt. Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren, was der Rat ihnen verheimlicht. Hierfür schmieden sie einen waghalsigen Plan. Niemand ahnt, dass das Böse in ihrer aller Mitte darauf lauert, erbarmungslos zuzuschlagen."
(Klappentext)

| Ich lese was, was du nicht liest |
(Bücher, die mehr Aufmerksamkeit verdient hätten)

Jürgen Albers: Crossroads

Aus meiner Rezension zu diesem Buch
Das Buch überzeugte mich vor allem mit der bis ins kleinste Detail recherchierten Darstellung der Schauplätze und historischen Begebenheiten, die dabei sowohl atmosphärisch stimmig als auch unterhaltsam beschrieben werden. Die verschiedenen Personen konnten ebenfalls mit lebendiger und glaubhafter Charakterisierung punkten, und der Kriminalfall ist meines Erachtens gut konstruiert, mit mehr als einer unerwarteten Wendung.

Interesse an Geschichte sollte man schon mitbringen, da viel der Spannung sich eher aus der politischen Situation ergibt! Ist dieses Interesse jedoch gegeben, ist "Crossroads" in meinen Augen ein vielversprechender Auftakt für die geplante Serie rund um Chief Inspector Norcott.

"Juni 1940: Der Frühsommer erstrahlt über der britischen Kanalinsel Guernsey. Für den erfahrenen Londoner Inspektor Charles Norcott scheinen die beschaulichen Inseln im Ärmelkanal keine Herausforderung bereit zu halten. Doch das freundliche Sonnenlicht ist trügerisch und beleuchtet die Leiche einer jungen Frau. Kaum haben die Ermittlungen begonnen, als sich bereits neues Unglück zusammenbraut. Die deutsche Wehrmacht hat Frankreich überrannt und besetzt nun auch die britischen Kanalinseln in einem Handstreich. Nach einem zweiten Mord überschlagen sich die Ereignisse. Auf einer kleinen Insel, abgeschnitten und besetzt vom Feind, muss Norcott erkennen, dass er es mit mehr als einem Gegner zu tun hat. Grenzen verwischen sich und die Welt scheint voller Masken. Auch im hellen Sonnenschein bleibt die entscheidende Frage: Hinter welcher Maske steckt ein Freund, hinter welcher der Gegner?"
(Klappentext)

| Monatshighlight |

"Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón   

    5 von 5 Sternen 

Die Mischung macht's:  Ruiz Zafón nimmt den Leser mit auf eine außergewöhnliche Gratwanderung zwischen Historie, Abenteuer, Krimi, Liebesgeschichte und Fantasie. Ich bin begeistert, verzaubert, hoffnungslos gefangen in diesem Barcelona, das irgendwo zwischen Realität und magischem Realismus angesiedelt ist. 

Meine Rezension

| Buchflop des Monats |

"AchtNacht" von Sebastian Fitzek       

2 von 5 Sternen 

Die Grundidee fand ich grandios, die Umsetzung sehr enttäuschend. Was ein nervenzerfetzender Thriller mit einem Hauch Dystopie hätte sein können, kommt in meinen Augen nicht so richtig in die Gänge. Die Charaktere wirkten auf mich farblos, der Schreibstil uninspiriert, und im Ganzen hat mich das Buch bestärkt, dass ich mit den neueren Büchern von Fitzek einfach nicht warm werde. 

| Gelesen~Gehört |

 Bücher/Hörbücher
(Malbücher und Ähnliches fließen in die Statistik nicht mit ein!)
3.657 Seiten
~118 Seiten pro Tag
3,9 Sterne durchschnittlich

Ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension (sofern schon geschrieben):
Rezensierte Romane:
5 Sterne


4,5 Sterne

4 Sterne
3,5 Sterne
3 Sterne
2,5 Sterne
Rezensierte Malbücher:
5 Sterne

4,5 Sterne

Rezensierte Apps/Spiele:
4 Sterne: 

| Bleibende Worte |

"Ich hatte die Freude am Lesen nicht gekannt, die Freude daran, Räume auszukundschaften, die sich einem in der Seele auftun, sich der Fantasie zu überlassen, der Schönheit und dem Geheimnis von Dichtung und Sprache."
(Aus: "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón)


| Kaffeerunde |

Im Moment kriege ich es irgendwie nicht gebacken, auch mal was anderes zu schreiben als Rezensionen, Neuzugängeposts und Ähnliches! In den nächsten Wochen werde ich mich aber vor allem darauf konzentrieren, wenigstens einen Teil der Bücher auf der Longlist des Deutschen Buchpreises zu lesen, das habe ich mir letztes Jahr schon vorgenommen, aber dann tatsächlich nur eines gelesen... Das dann praktischerweise auch gewonnen hat, ich kann also behaupten, ich hätte das schon so im Gespür gehabt. 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! :D