Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!
Seit November 2017 findet ihr meinen Blog auch auf Wordpress.

Freitag, 22. September 2017

[ Frisch am Freitag ] Woche #38 2017


Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung :
Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Link, das heißt, dass ich eine Provision bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch keine Kosten.

Neuzugänge Bücher Haul
Neu in der letzten Woche
Hier zeige ich euch die Bücher, die in der letzten Woche bei mir eingezogen sind! Dabei sind nicht immer nur gekaufte Bücher, sondern auch geschenkte, gewonnene, geliehene, gefundene... Auch Bibliotheksbücher können dabei sein. Habt ihr von diesen Büchern schon welche gelesen? Dann interessiert mich eure Meinung!

(Ein Klick auf das Bild bringt euch zum Buch auf Amazon.)

Lea-Lina Oppermann: Was wir dachten, was wir taten

Anka von Ankas Geblubber hat gerade ein neues Projekt gestartet, das BlindBlubberBooking. Dabei empfiehlt sie ein Buch, ohne Titel und Autor zu nennen, und man kann das Buch dann blind bei der dreimann Buchhandlung bestellen. Also quasi was für Menschen, die Buchüberraschungen lieben, aber keinen Wert darauf legen, zusätzlich zum Buch noch Goodies zu bekommen, wie in den verschiedenen Buchboxen.

Ihre Empfehlung lautete: "Es ist unheimlich spannend und für Reisegäste ab 14 Jahren geeignet. Mich hat diese Reise sehr gefesselt und aufgewühlt. Umgeben von vier Wänden und konfrontiert mit einer eskalierenden Ausnahmesituation, verging die Zeit, genauer gesagt 143 Minuten, wie im Flug, obwohl ich mich während der gesamten Reisedauer an nur einem Ort befand."

Unter dem Hashtag #blibluboo können Teilnehmer sich über die Bücher austauschen. Bei mir muss das Buch leider noch ein wenig warten!

"Amokalarm. Eine maskierte Person dringt ins Klassenzimmer ein und diktiert mit geladener Pistole Aufgaben, die erbarmungslos die Geheimnisse aller an die Oberfläche zerren. Arroganz, Diebstähle, Mitläufertum, Lügen – hinter sorgsam gepflegten Fassaden tun sich persönliche Abgründe auf. Fiona ringt fassungslos mit ihrer Handlungsunfähigkeit, Mark verspürt Genugtuung und Herr Filler schwankt zwischen Aggression und Passivität. Als sie den Angreifer enttarnen, sind die Grenzen der Normalität so weit überschritten, dass es für niemanden mehr ein Zurück gibt."
(Klappentext)

Jake Halpern & Peter Kujawinski: Tochter der Flut

Auf das Buch bin ich schon sehr gespannt. Jugend-Thriller? Dystopie? Horror?

"Wenn auf Marins Insel nach 14 Jahren Tag die endlose Nacht hereinbricht, muss ihr Volk fliehen. Denn die eisige Dunkelheit überlebt niemand. Doch Marin und ihr Freund Line verpassen die rettenden Boote. Und das nur, weil Line den Anhänger gesucht hat, den sie verloren hatte. Angeblich verloren. Und so wird ihr Schweigen zur Zerreißprobe ihrer Liebe. Und zum Beginn eines knallharten Überlebenskampfes …"
(Klappentext)

(Hinweis: das Bild zeigt das deutsche Cover, ich habe mir jedoch das englische eBook bei meiner Lieblingsbuchhandlung, Sedlmair in Georgsmarienhütte, gekauft.)

Robin Hobb: Die Chroniken der Weitseher

Ich habe letztens überlegt, ob ich mir "Die Gabe der Könige" kaufen soll, dann kam mir der Klappentext aber so merkwürdig bekannt vor... Nach kurzer Recherche stellte ich fest, dass diese Bücher vor vielen Jahren schon einmal unter anderen Titeln in Deutschland erschienen sind, so hieß der erste Band damals zum Beispiel "Der Adept des Assassinen".

DAS wiederum brachte mich schnell darauf, dass ich das englische Original, "The Assassin's Apprentice", vor etwa 20 Jahren gelesen habe! Und da war doch irgendwo noch diese Kiste mit alten englischen Büchern, die seit dem letzten Umzug im Keller verstaubt...

Um es kurz zu fassen, ich besitze die Bücher sogar noch und werde sie nochmal lesen! (Ich kann mich eh an fast nichts mehr erinnern.)

Nein, streng genommen sind dies also nicht wirklich Neuzugänge. Und eigentlich ist das Bild oben auch falsch, denn es  zeigt die neuen deutschen Ausgaben – aber ich finde diese Cover einfach hübscher als die alten englischen!
Da ich zur Zeit durch meine MS Probleme habe, Printbücher zu lesen, werde ich die Bücher vorerst wieder einpacken, mir stattdessen die englischen eBooks ausleihen (meine Bibliothek bietet die glücklicherweise an!) und sie mir von der "text to speech"-Funktion vorlesen lassen. 

"Fitz ist ein Bastard, der Sohn eines Prinzen und eines Bauernmädchens. Doch schon in jungen Jahren nimmt ihn der König in seine Dienste. Noch ahnt Fitz nicht, was er für seine Treue aufgeben muss – seine Ehre, seine Liebe, sogar sein Leben! Denn die Intrigen bei Hofe sind mannigfaltig, und Fitz kann seine Augen nicht vor dem drohenden Unheil verschließen, das dem Reich droht. Doch da befiehlt ihm der König, genau das zu tun. Fitz muss sich entscheiden: Wird er gehorchen oder seinem eigenen Gewissen folgen?"
(Klappentext)

Gerhard Falkner: Romeo oder Julia

Bisher habe ich ein Buch von der Longlist und eines von der Shortlist des Deutschen Buchpreises gelesen. Dieses hier wartet noch darauf, dass ich es lese, genau wie "Außer sich" und "Flugschnee", die ich beim letzten "Frisch am Freitag" schon erwähnt habe. Mehr als diese fünf Bücher werde ich wohl nicht schaffe, bevor der Buchpreis am 9. Oktober vergeben wird!

Ich danke Netgalley für die Bereitstellung der ebooks – der Buchpreis ist für mich ein guter Grund, mal wieder Rezensionsexemplare anzunehmen. 

"Kurt Prinzhorn ist zu einem Schriftstellertreffen nach Innsbruck eingeladen, wo ihm Merkwürdiges widerfährt: Jemand muss während seiner Abwesenheit ein ausgiebiges Schaumbad in der Wanne seines Hotelzimmers genommen und dort bewusst Spuren hinterlassen haben. Die Chipkartenschließanlage der Tür zeigt jedoch kein fremdes Eindringen an. Als nächstes verschwindet der Schlüsselbund des zunehmend ratlosen Autors. Während einer Moskau-Reise wenige Tage später kommt es zu neuen Unerklärlichkeiten, und auch in Madrid, wo Prinzhorn einer früheren Geliebten wiederbegegnet, reißt die Kette seltsamer Geschehnisse nicht ab – bis ihm durch Zufall das Puzzle der Erinnerung zu einem Bild zusammenfällt, das ihn weit in die eigene Biographie zurückführt. Am nächsten Morgen klingelt die Polizei an der Tür seiner Berliner Wohnung, denn unter dem Fenster von Prinzhorns Zimmer in Madrid wurde eine tote Frau gefunden."
(Klappentext)

Antonia Hodgson: Das Teufelsloch

Eigentlich war es ja "Das Sündenhaus" der Autorin, das mir ins Auge gesprungen ist, aber das ist der dritte Band der Reihe, deswegen habe ich mir erstmal den ersten als eBook geholt. 

"England 1727. Tom Hawkins will lieber verdammt sein, als Landpfarrer zu werden wie sein Vater. Er liebt die Frauen, das Bier und das Glücksspiel – und landet eines Nachts im berüchtigten Londoner Schuldgefängnis »The Marshalsea«. Schnell erkennt Tom, dass in diesem »Teufelsloch« nur überlebt, wer sich nützlich machen kann: Er verdingt sich als Ermittler in einem hinterlistigen Gefängnismord – eine Idee, an der sein düsterer Zellengenosse Fleet sogleich Gefallen findet. Doch Tom ist auf der Hut, gilt Fleet doch selbst bei den abgebrühtesten Bütteln des Marshalsea als Ausgeburt der Hölle…"
(Klappentext)

(Hinweis: das Bild vorne zeigt das deutsche Cover, im Hintergrund sieht man das englische. Ich habe mir das englische eBook gekauft.)

Kommentare :

  1. Hallo Mikka,

    von deinen Neuzugängen habe ich bisher noch keins gelesen. Allerdings klingt der Klappentext von "Tochter der Flut" unheimlich spannend. Ich bin dann gespannt auf deine Rezension zu diesem Buch :)

    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hanna,

      ich hätte hinter dem Cover von "Tochter der Flut" eigentlich was ganz anderes erwartet, eher Richtung YA Fantasy, aber der Klappentext hat mich dann neugierig gemacht. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hallo Mikka,

    wie mutig von Dir!!
    Ich finde diese Ideen mit den Blind Books zwar immer sehr cool, aber neeee^^.
    Die Bücherei hat das auch mal gemacht und der Inhalt war nicht so meins. Ist allgemein leider auch gar nicht gut angekommen.

    Doch Dein Blind-Griff hört sich richtig gut an!

    Ansonsten sorry, dass ich gerade so wenig schreibe. Ich bekomme es gerade nicht so gut hin.
    Zu Deiner anderen Frage, mit dem Blogumzug. Ich konnte einfach bei blogspot die alte url löschen und die neue eintragen. Sonst musste ich gar nichts machen. Ich war auch ein bisschen überrascht, dass das so ging, aber natürlich total froh.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lilly,

      es wurde direkt gesagt, dass man das Buch bei Nichtgefallen zurückgeben kann, insofern war es nicht ganz so mutig von mir. ;-)

      Ich liebe Überraschungen einfach, ich hatte ja früher auch mal ein Buchabo, das mir jemand für ein halbes Jahr zum Geburtstag geschenkt hat. Das war auch keine Buchbox, sondern einfach nur jeden Monat eine Taschenbuch-Neuerscheinung!

      Macht ja nichts, manchmal hat man eben Zeiten, wo man nicht so viel schrieben kann, das kenne ich auch.

      Wie praktisch! Sollte ich meinen Blognamen mal ändern wollen, ist das ja dann gar nicht so schwierig, wie ich erwartet hätte. Als ich mit meinem Blog angefangen habe, gab es nicht viele Blogs, die irgendwas mit "... liest" hießen, damals waren es eher die "... Büchernest", "... Bücherwelt", "... Bücherliebe". Aber inzwischen gibt es total viele Blogs mit "... liest", da habe ich mich schon ein paar Mal gefragt, ob ich den Namen vielleicht ändern sollte.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  3. Hallo Mikka,

    witzig, mir ist gar nicht bewusst gewesen, dass Dein Blog auch Mikka liest heißt. Für mich ist das immer "der Blog von mikka". ;) Einfach, weil Dein Blog so vielfältig ist und raussticht. Er ist einfach richtig individuell und so verknüpfe ich ihn mit Dir.

    Man wächst ja auch einfach mit dem Blog und man ist nicht mehr dieselbe, die man vor 3 oder 6 Jahren war. Daher könnte ich es gut verstehen, wenn man sich auch mal verändern will.

    Was ich Dich schon lange fragen wollte, das "blogger gegen rechts" übernehmen?
    Ich habe zwar gelesen, dass das jemand ins Leben gerufen hat, aber ich finde keinen expliziten Beitrag dazu.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lilly,

      ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, wer das #bloggergegenrechts ursprünglich ins Leben gerufen hat! Aber ich meine, es so in Erinnerung zu haben, dass es von ihr auch so gewollt war, dass es möglichst viele übernehmen. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  4. Huhu Mikka.
    das sind ja schöne Neuzugänge, die du begrüßen durftest. Von Antonia Hodgson habe ich gerade den dritten Band gelesen, aber ich bin gespannt was du zum Auftakt sagen wirst. "Romeo oder Julia" lacht mich auch immer wieder an, da bin ich auch auf deine Rezension gespannt.
    Viel Freude beim Lesen!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petra,

      ja, mir war auch der dritte Band ins Auge gesprungen, ich dachte aber, ich sollte doch erstmal den ersten lesen... Ich lese nicht gerne durcheinander, obwohl das bei Krimireihen ja meistens gehen würde. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D