Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
   

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Freitag, 18. August 2017

[ Frisch am Freitag ] Neuzugänge #33 2017

Neuzugänge Bücher Haul
Neu in der letzten Woche
Hier zeige ich euch die Bücher, die in der letzten Woche bei mir eingezogen sind! Inzwischen habe ich beschlossen, die Neuzugänge nicht mehr auf mehrere Beiträge aufzuteilen – jetzt findet ihr unter "Frisch am Freitag" sowohl gekaufte als auch geschenkte, geliehene, gewonnene oder gebraucht gekaufte Bücher.

Habt ihr von diesen Büchern schon welche gelesen? Dann interessiert mich eure Meinung!

(Ein Klick auf das Bild bringt euch zum Buch auf Amazon.)

Caroline Brinkmann: Die Perfekten


Ich hatte einfach richtig Lust auf eine Dystopie! In letzter Zeit ist das Genre ja wieder sehr stark von der Bildfläche verschwunden... Das Buch erscheint allerdings eigentlich erst am 25. August, aber ich habe zur Abwechslung doch mal wieder ein Rezensionsexemplar angenommen. 


"Rain ist ein Ghost. Sie lebt außerhalb des Systems. Seit ihrer Geburt ist sie auf der Flucht vor den Gesegneten, einer perfekten Weiterentwicklung der Menschen, die mit eiserner Hand regieren und das Volk unterdrücken. Rain weigert sich jedoch, sich ein Leben lang zu verstecken, und begeht einen fatalen Fehler. Sie bricht die wichtigste Regel der Ghosts: Vertraue niemandem!"
(Klappentext)

Peter Wohlleben: Das Seelenleben der Tiere

Das Thema finde ich unglaublich faszinierend. Es gibt ja durchaus Leute, die glauben, Tiere könnten keine 'echten' Emotionen haben, aber ich war mir immer schon sicher, dass das nicht stimmt und dass Tiere genauso Liebe, Trauer und Sorge empfinden können wie mir, wenn auch auf andere Art als wir.

"Fürsorgliche Eichhörnchen, treu liebende Kolkraben, mitfühlende Waldmäuse und trauernde Hirschkühe – sind das nicht Gefühle, die allein dem Menschen vorbehalten sind? Der passionierte Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben lehrt uns das Staunen über die ungeahnte Gefühlswelt der Tiere. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und anschaulicher Geschichten nimmt er uns mit in eine kaum ergründete Welt: die komplexen Verhaltensweisen der Tiere im Wald und auf dem Hof, ihr emotionales und bewusstes Leben. Und wir begreifen: Tiere sind uns näher, als wir je gedacht hätten. Faszinierend, erhellend, bisweilen unglaublich!"
(Klappentext)

Jo Schneider: Die Staubgeborene

Was mich hier angesprochen hat, war, dass Zianth Schülerin des dunkelsten Magiers des Landes wird – irgendwie musste ich da an den Dunklen in Leigh Bardugos "Grisha" denken, und den fand ich einen großartigen Charakter! 

"Die 19-jährige Zianth kann ihren Augen kaum trauen, als sie einen der wertvollsten Edelsteine in den Händen hält, die es gibt! Endlich scheint ein Leben außerhalb der staubigen Minen für sie in greifbarer Nähe – ein Leben in absoluter Freiheit. Doch mit dem Fund erwachen ungeahnte Fähigkeiten in ihr, die sie an einen neuen Ort binden, eine Stadt der Magie. Hier wird sie zur Schülerin des vermutlich dunkelsten Magiers des Landes. Der Winteralb gilt als hart und unbarmherzig und um seine Vergangenheit ranken sich viele düstere Geheimnisse. Immer wieder stellt er Zianth vor Aufgaben, an denen sie zu zerbrechen droht. Bis ihre wahre Gabe ans Licht kommt…  "
(Klappentext)

Lori Nelson Spielman: Nur einen Horizont entfernt

Das Buch habe ich mir in einer Leserunde von Fischer gegen zusammengesammelte Buchlose eingetauscht. Herzlichen Dank an den Verlag! 

"Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter für immer verändert hat …"
(Klappentext)

Lia Hearn: Die Legende von Shikanoko

Diese Buch habe ich in der Halbjahresverlosung von Fischer gewonnen, also auch hier vielen Dank an den Verlag! Auf das Buch bin ich schon sehr gespannt, denn die letzte Reihe der Autorin, die 'Otori'-Saga, soll sehr gut gewesen sein. Außerdem habe ich auf asiatischer Kultur beruhende Fantasy bisher noch gar nicht gelesen. 

"Shikanoko ist eigentlich nur der Sohn eines einfachen Vasallen. Doch als er von einem Magier eine übernatürliche Maske vermacht bekommt, wird aus ihm das Kind des Hirsches, und er verfügt fortan über magische Fähigkeiten und besonderes Kampfgeschick. Als der alte Kaiser stirbt, gerät Shikanoko in die Fänge des Fürstabts, der alles daransetzt, die höchste Macht im Land – den Lotusthron – an sich zu reißen. Shikanoko muss fliehen und entkommt dabei mehr als einmal nur knapp dem Tod. Doch er muss unbedingt Aki finden, die Herbstprinzessin, die er liebt, und die ein großes Geheimnis verbirgt. Denn in ihrer Obhut befindet sich niemand anderes als der rechtmäßige Nachfolger für den legendären Lotusthron."
(Klappentext)

Cecelia Ahern: So klingt dein Herz

Dieses Buch ist das aktuelle Monatsbuch des Fischer Leseclubs, und da mache ich ja jeden Monat wieder mit. 

"Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe?"
(Klappentext)

(Malbuch) Johanna Basford: Enchanted Forest

Ich habe mir die englische Version gekauft, weil ich sie sehr, sehr günstig gebraucht gekauft habe (wobei das Buch trotzdem aussieht wie neu und auch noch kein Bild ausgemalt ist), aber es gibt auch eine deutsche Fassung des Buches, die so aussieht, also fast genauso: 
"In diesem Buch warten wundervoll gezeichnete Wälder voller sonderbarer Wesen darauf, entdeckt und ausgemalt zu werden. Auf dem Weg zum verborgenen Schloss im Herzen des verwunschenen Waldes gibt es Labyrinthe durch Farne und Blumen zu entdecken, magische Baumhäuser und versteckte Tiere und Waldbewohner. Außerdem müssen Symbole gefunden werden, die schließlich die Tür zum geheimnisvollen Schloss öffnen. Ein ebenso außergewöhnliches wie hinreißendes Mal- und Ausfüllbuch zum Thema Wald. Mit Doppel-Ausklappseite!"
(Klappentext der deutschen Ausgabe)

Nadine Erdmann: Cyberworld 1.0 - Mind Ripper

Der Klappentext klingt sehr spannend, und da es den ersten Band als eBook kostenlos gibt, habe ich es mir mal heruntergeladen, um in die Reihe reinzulesen.

"London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden. 

Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter? 

Jemma, Jamie und Zack suchen nach Antworten – und kommen dabei dem Mind Ripper gefährlich nahe…"
(Klappentext)

Swantje Oppermann: Blindes Misstrauen

Das Buch habe ich sogar schon gelesen, aber ich hatte bisher vergessen, es bei meinen Neuzugängen aufzulisten. Ich hatte mir das Buch über Skoobe ausgeliehen. 

"2031: Handy, Kreditkarte, Führerschein braucht niemand mehr. Jeder Mensch hat ein streng geschütztes digitales Profil, das über spezielle Kontaktlinsen gesteuert wird. Ein sicheres System – bis Hacker es knacken … Als die 16-jährige Mav neue Kontaktlinsen erhält, geschieht, was eigentlich unmöglich ist: Sie wird von ihrem digitalen Leben abgeschnitten, verfolgt und bedroht. Aber was ist so besonders an diesen neuen Linsen? Nur ein Mensch kann Mav jetzt noch helfen: ihr bester Freund Ben. Sie ahnt nicht, dass sie auch ihn in eine gefährliche Jagd nach der Wahrheit hineinzieht – und in ein Spiel um Leben und Tod.
"
(Klappentext)

Kommentare :

  1. Hi Mikka,
    wieder mal eine schöne Mischung. "Das Seelenleben der Tiere" habe ich mir von der Büchergilde gekauft. Viel Spaß mit Deinen neuen Schätzen und sei herzlich gegrüßt von
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anne,

      auf das Buch bin ich schon sehr gespannt!

      Vielen lieben Dank,
      und dir auch herzliche Grüße,
      Mikka

      Löschen
  2. Hey,
    tolle Bücher sind bei dir eingezogen!

    "Cyberworld" habe ich schon lange auf der Wunschliste. Ich bin gespannt, was du dazu sagst.
    Ich finde diese Art von Büchern sehr gerne.

    Hab einen tollen Abend.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    www.angeltearz-liest.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,

      ich bin auch schon gespannt! Allerdings muss ich erst noch ein paar andere Bücher fertig lesen. :-)

      Ich wünsche dir einen schönen Sonntag,
      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D