Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
    

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*: Spiele*:  Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Freitag, 9. Juni 2017

[ Frisch am Freitag ] Neuzugänge Kalenderwoche #23 2017

Neuzugänge Bücher Haul
Neu in der letzten Woche
Hier zeige ich euch die Bücher, die in der letzten Woche bei mir eingezogen sind! Inzwischen habe ich beschlossen, die Neuzugänge nicht mehr auf mehrere Beiträge aufzuteilen – jetzt findet ihr unter "Frisch am Freitag" sowohl gekaufte, als auch geschenkte, geliehene, gewonnene oder gebraucht gekaufte Bücher. 

Die ausgedruckten Cover gehören zu eBooks – wenn ich versuche, das Cover vom Kindle abzufotografieren, spiegelt es oft zu sehr. 😊 Habt ihr von diesen Büchern schon welche gelesen? Dann interessiert mich eure Meinung!
(Ein Klick auf das Bild bringt euch zum Buch auf Amazon.)

Kathryn Evans: Einzig

Das Buch klingt so wahnsinnig originell, dass ich es einfach lesen muss! Außerdem bin ich mal gespannt auf die Erklärung für das Ganze... 

"Die sechzehnjährige Teva scheint ein vollkommen normales Mädchen zu sein. Nicht einmal ihr beste Freundin Maddy oder ihr Freund Ollie ahnen, dass sie nicht ist, was sie vorgibt zu sein. Dass Teva sie anlügt, an jedem einzelnen Tag. Dass sie nur eine von vielen ist. Zu Hause warten ein Dutzend jüngere Versionen von ihr, für immer und ewig acht, neun oder zehn Jahre alt. Weggesperrt, nachdem sie 365 Tage lang so getan haben, als würden sie ein ganz normales Leben leben.

Teva ist nicht bereit, ihre Freiheit und ihre Freunde aufzugeben, doch ihre Zeit läuft langsam ab. Nummer Siebzehn wartet nur darauf, endlich an die Reihe zu kommen. Tee beschließt, dass es ein Ende haben muss. Sie wird kämpfen, koste es, was es wolle …"
(Klappentext)

Dan Vyleta: Smoke

Man hört unglaublich unterschiedliche Meinungen zu diesem Buch – von ungebremster Begeisterung bis zu abgrundtiefer Enttäuschung. Aber die Grundidee ist so originell, dass ich selber herausfinden möchte, wie ich es finde. Mir ist ein originelles Buch, das sein Potential nicht ganz ausnutzt, lieber als eines, das von Anfang an einfallslos und 08/15 ist.

Allerdings habe ich es mir erstmal nur aus der Onleihe ausgeliehen und nicht gekauft! 

"Wie sähe eine Welt aus, in der jede Sünde, jeder dunkle Gedanke sichtbar wäre? Smoke entführt den Leser in ein England vor hundert Jahren, in dem jede Verfehlung mit Rauch bestraft wird, der dem Körper entweicht. Auch Thomas und Charlie, Schüler eines Elite-Internats, werden immer wieder durch Rauch-Attacken gebrandmarkt, wenn sie den strengen Schulregeln nicht genügen. Doch dann finden sie – fast zufällig – heraus, dass die Gesetze des Rauchs längst nicht für alle gelten. Wieso gibt es böse Menschen, die nicht von Ruß befleckt sind? Und welche Rolle spielt der Rauch bei den sozialen und politischen Umbrüchen ihrer Zeit? Auf der Suche nach der Wahrheit begeben sich die Freunde auf eine dramatische Reise voller riskanter Abenteuer und düsterer Intrigen und rufen damit schon bald mächtige Feinde auf den Plan ..."
(Klappentext)

JP Delaney: The Girl Before

Das war eines der Bücher, die zur Auswahl standen, als unser Krimi-Lesekreis über das nächste Buch des Monats abstimmte. Es wurde nicht ausgewählt, aber ich hatte dafür gestimmt, und deswegen habe ich es mir jetzt auch aus der Onleihe ausgeliehen. 

"Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr."
(Klappentext)

Kendare Blake: Der Schwarze Thron

Noch ein Buch aus der Onleihe! Man hört überwiegend Gutes über das Buch, aber ich möchte erstmal schauen, ob ich wirklich noch eine Reihe anfangen möchte, da muss es mich schon sehr überzeugen. 😉

"Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren ― doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod ― er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …"
(Klappentext)

Marah Woolf: Götterfunde – Liebe mich nicht

Dieses Buch und ein Tütchen mit Goodies dazu habe ich bei einem Gewinnspiel von Piglet and her Books gewonnen. Herlichen Dank, Sandra! 

"Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?"
(Klappentext)

Ausmal-Timer Happy Time 2018

Eigentlich ein typischer Wochenkalender – nur, dass auf jede Kalenderseite immer eine Seite zum Ausmalen folgt! Ich werde euch den Timer bald näher vorstellen, aber ich freue mich jetzt schon darauf, ihn 2018 zu benutzen.

Sarah Jane Arnold: Der Achtsamkeits-Begleiter

Malbücher für Erwachsene liebe ich im Moment sehr! Man kann so schön Hörbücher dabei hören. Gestern "Ready Player One", heute "Die Rebellion der Maddie Freeman"...

"Einfach mal die Zeit anhalten, den Alltagsstress vergessen und völlig ins Hier und Jetzt eintauchen – dieses bezaubernde Ausmalbuch für Erwachsene macht es möglich: Jedes der liebevoll gestalteten Motive wird von einer kleinen Achtsamkeitsübung begleitet. So kann man nicht nur beim meditativen Malen völlig entspannen und zur Ruhe kommen, sondern findet auch praktische Impulse für mehr Achtsamkeit im eigenen Leben. "
(Klappentext)

Hannah Kaiser: Die Versuchung der Hoffnung

Dieses Buch und das nächte habe ich bei einem Gewinnspiel auf Ruby-Celtic testet gewonnen. Herzlichen Dank, Ruby! 

"Hopes Leben ist auch ohne die große Liebe schon voll genug: Studium, Job, die Familie und ihr kranker Bruder fordern all ihre Zeit und Energie. Doch dann tritt John Petterson in ihr Leben, Sänger einer Rockband kurz vorm großen Durchbruch, und wirbelt ihre Gefühle und ihr Leben ordentlich durcheinander. Trotzdem reichen tiefe Gefühle allein manchmal nicht aus, um auf Dauer miteinander glücklich zu sein … oder?"
(Klappentext)

Kate Hamer: Das Mädchen, das rückwärts ging

"Im englischen Norfolk verschwindet ein Mädchen. Bei dichtem Nebel scheint die achtjährige Carmel wie vom Erdboden verschluckt. Es gibt keine Hinweise, niemand hat sie gesehen, die Polizei tappt im Dunkeln. Carmels Mutter Beth, seit kurzem wieder Single, gibt sich voller Verzweiflung selbst die Schuld: Hat sie Signale übersehen, nicht genug achtgegeben auf ihr einziges Kind?

Carmel ist ein besonderes Mädchen: Sensibel und reifer als andere in ihrem Alter, verhält sie sich oft rätselhaft, wirkt abwesend, verträumt. Zwischen Hoffnung und Ohnmacht sucht Carmels Mutter schließlich selbst nach ihr. Schritt für Schritt geht sie zurück in der gemeinsamen Zeit, denn jede Kleinigkeit zählt. Für Carmel beginnt währenddessen eine lange und ungewöhnliche Reise.
Spannend bis zur letzten Zeile erzählen Beth und Carmel im Wechsel diese zutiefst bewegende Geschichte über eine Mutter und ihr verloren gegangenes Kind."
(Klappentext)

Val Emmich: Die Unvergesslichen

Das Buch habe ich von der lieben Sandra vom Blog Buchzeiten – vielen lieben Dank dafür! 

"Die 10-jährige Joan fürchtet nichts so sehr, wie eines Tages in Vergessenheit zu geraten. Denn anders als sie selbst scheinen die Leute um sie herum ständig alles Mögliche zu vergessen: Joan ist einer von nur 30 Menschen auf der Welt mit einem fast perfekten Gedächtnis, die ihr gesamtes bisheriges Leben, wie ein Videoband im Kopf hat und jeden Moment und jedes Gespräch erinnern kann.

Als der Songwriter Gavin, ein Freund ihrer Eltern, Joan darum bittet, ihre Erinnerungen an seinen plötzlich verstorbenen Partner Sydney mit ihm zu teilen, wittert Joan ihre große Chance: Sie wird für Gavin das Videoband in ihrem Kopf zu jedem einzelnen Moment mit Sydney zurückspulen. Dafür wird er ihr helfen, einen unvergesslichen Song zu schreiben."
(Klappentext)

Maria W. Peter: Der Schatz Salomos
Und auch dieses Buch habe ich gewonnen! Diesen Monat hatte ich total viel Glück... Dieses hier habe ich bei der lieben Gisela von Giselas Lesehimmel gewonnen. 

"260 n. Chr.: In Divodurum an der Mosel werden zwei junge Frauen ermordet aufgefunden, beide mit einem Fluchtäfelchen versehen. Der Verdacht fällt auf den Sohn des jüdischen Arztes Isaac. Ist Hexerei im Spiel? Die Sklavin Invita ist entschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen, und entdeckt ganz andere Motive: Hass, Neid, Gier nach Gold - und Dämonen der Vergangenheit, die durch keine magische Zauberformel gebannt werden können."
(Klappentext)

Becky Chambers: Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten

Dieses Buch habe ich von der lieben Sandra von Flüsternde Worte

"Als die junge Marsianerin Rosemary Harper auf der Wayfarer anheuert, wird sie von äußerst gemischten Gefühlen heimgesucht – der ramponierte Raumkreuzer hat schon bessere Zeiten gesehen, und der Job scheint reine Routine: Wurmlöcher durchs Weltall zu bohren, um Verbindungswege zwischen weit entfernten Galaxien anzulegen, ist auf den ersten Blick alles andere als glamourös. 
Die Crewmitglieder, mit denen sie nun auf engstem Raum zusammenlebt, gehören den unterschiedlichsten galaktischen Spezies an. Da gibt es die Pilotin Sissix, ein freundliches und polyamoröses reptilienähnliches Wesen, den Mechaniker Jenks, der in die KI des Raumschiffs verliebt ist, und den weisen und gütigen Dr. Chef, der einer aussterbenden Spezies angehört. 

Doch dann nimmt Kapitän Ashby den ebenso profitablen wie riskanten Auftrag an, einen Raumtunnel zu einem weit entfernten Planeten anzulegen, auf dem die kriegerische Rasse der Toremi lebt. Für Rosemary verwandelt sich die Flucht vor der eigenen Vergangenheit in das größte Abenteuer ihres Lebens."
(Klappentext)

Kommentare :

  1. Hallo Mika,

    von deinen Neuzugängen habe ich zwei Bücher. "Einzig", welches ich noch nicht gelesen habe und "Der lange Weg... " habe ich bereits gelesen. Es hat mir zwar gefallen, hatte mir allerdings etwas mehr Action erhofft. Bin gespannt, wie es dir gefallen wird.

    Viel Spaß mit deinen neuen Büchern und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Uwe,

      ich bin auf beide Bücher schon sehr gespannt! :-)

      Vielen Dank und liebe Grüße,
      Mikka

      Löschen
  2. Hey :)

    Da hast du dir ja einige Bücher geholt, die auch bei mir im Regal zuhause waren. "Der schwarze Thron" war für mich ja eher enttäuschend (Ich weiß nicht, ob du meine Rezi dazu gelesen hast?), Smoke hätte mir gefallen, wenn nicht der Schluss gewesen wäre und auch über "The Girl before" habe ich mich leider vor allem gegen Ende geärgert (Den Schluss fand ich arg konstruiert). Bin daher sehr gespannt, wie dir diese drei Bücher gefallen werden :).

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ascari,

      ich hab das Bücher ja alle nur aus der Onleihe ausgeliehen, da ist es nicht ganz so schlimm, falls sie mir nicht so gefallen... Bei ausgeliehenen Büchern fällt es mir leichter, auch mal eines einfach abzubrechen. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
    2. Hey :)

      Verstehe ich. Das geht mir auch häufig so. Bib-Bücher sind für mich irgendwie weniger "verbindlich", daher leihe ich mir auch häufig dort Wackelbücher aus, also Bücher, wo ich mir nicht sicher bin, ob sie mich interessieren oder nicht.

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D