Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!
Seit November 2017 findet ihr meinen Blog auch auf Wordpress.

Freitag, 5. Mai 2017

[ Frisch am Freitag ] Neuzugänge Kalenderwoche #18 2017


Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung :
Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Link, das heißt, dass ich eine Provision bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch keine Kosten.

Neuzugänge Bücher Haul
Neu in der letzten Woche
Hier zeige ich euch die Bücher, die in der letzten Woche bei mir eingezogen sind! Habt ihr davon schon welche gelesen? Dann interessiert mich eure Meinung!

(Ein Klick auf das Bild bringt euch zum Buch auf Amazon.)

Lana Rotaru: Exordium (Deadly Sin Saga)
Lana Rotaru: Exordium (Deadly Sin Saga)

"Ein Vertrag.
Zwei Seiten.
Drei Personen.
Sieben Todsünden.
Acht Prüfungen.

Himmel oder Hölle?
Leben oder Tod?"

»Ich freue mich auf das Spiel, Avery …«
(Klappentext)

Der Klappentext verrät ja nicht sehr viel, klingt aber schon mal interessant! Die ersten Sätze der Leseprobe lassen erahnen, dass die Geschichte locker und mit Humor erzählt wird:

"Die Worte »Du wirst an deinem ahctzehnten Geburtstag sterben« versauten einem den Tag. Daher war ich, im Nachhinein betrachtet, froh darüber, dass ich am Montagvormittag noch nichts von meinem Schicksal wusste. Ein solcher Wochenstart wäre echt das Letzte gewesen..."

Martin Barkawitz: Tote Unschuld: SoKo Hamburg 1
Martin Barkawitz: Tote Unschuld: SoKo Hamburg 1

Ich will eigentlich schon ewig etwas von diesem Autor lesen – auf FB folge ich ihm schon seit Juni 2013, es wird mal Zeit! Diesen ersten Band der Reihe gibt es im Moment auch kostenlos als eBook. 

"Eine Frauenleiche im Stadtpark wird zur beruflichen und persönlichen Herausforderung für Kommissarin Heike Stein von der Hamburger Polizei. Beginnt damit die Mordserie eines irren Killers? Zunächst deutet alles darauf hin, doch Heike Stein hat ihre Zweifel.

Die junge Kriminalistin muss sich nicht nur gegen ihren störrischen Vorgesetzten durchbeißen, sie hat es auch mit einem scheinbar übermächtigen Feind zu tun, der ihr immer einen Schritt voraus ist. Als ihr auch noch die Liebe in die Quere kommt, scheint die Lösung des Rätsels in weite Ferne zu rücken.

Oder ist Heike Stein in eine teuflische Falle getappt?"
(Klappentext)

Irena Brignull: Die Prophezeiung der Hawkweed
Irena Brignull: Die Prophezeiung der Hawkweed

Das eBook habe ich mir von einem Geschenkgutschein gekauft, und die CD habe ich über "Blogg dein Buch" bekommen. 

"Zwei Neugeborene werden durch einen Fluch vertauscht. So wächst Ember Hawkweed in einem Clan von Hexen auf. Und Poppy Hooper, die Hexe, in einer Kleinstadt in England. Um Poppy herum geschehen ständig merkwürdige Dinge und Katzen folgen ihr überall hin. Währenddessen fühlt sich Ember wie eine Fremde in ihrem Hexenzirkel. In ihr scheint kein Tropfen Magie zu stecken - und dabei soll eine der Hawkweeds laut einer Prophezeiung sogar die Königin der Hexen werden. Als sich die Mädchen schließlich treffen, finden sie langsam die Wahrheit heraus. Aber nur eine kann die neue Hexenkönigin werden. Und die Zeit der Prophezeiung rückt immer näher."
(Klappentext)

Harald Welzer: Wir sind die Mehrheit
Harald Welzer: Wir sind die Mehrheit

In der jetzigen politischen Atmosphäre beschäftige ich mich viel mit den Nachrichten und bin immer wieder erschrocken – nicht nur über die Tatsache, dass ein populistischer Egomane Präsident der Vereinigten Staaten werden konnte, sondern auch über die Stimmung im eigenen Land. Deswegen bin ich gespannt auf dieses Buch. 

"Populisten dominieren immer stärker den öffentlichen Diskurs, Politik und Medien reagieren aufgeschreckt. Es scheint fast vergessen, dass es immer noch eine demokratische und freiheitliche Mehrheit gibt. Zeit sich zu Wort zu melden! Der Bestsellerautor und Sozialpsychologe Harald Welzer liefert die Argumente, die man allen rechtspopulistischen Dummheiten erfolgreich entgegenhalten kann."
(Klappentext)

Anja Goerz: Wenn ich dich hole
Anja Goerz: Wenn ich dich hole

Das Buch habe ich mir nach dem letzten Treffen unseres Krimi-Lesekreises gekauft. Ich nehme mir immer vor, wirklich nur das Buch zu kaufen, das wir bis zum nächsten Treffen lesen wollen, aber es ist einfach fatal, dass die Treffen nach Ladenschluss in meiner Lieblingsbuchhandlung stattfinden und sie uns dann auch immer noch Gelegenheit geben, nochmal zu stöbern und auch andere Bücher zu kaufen... 

"Wegen eines Unwetters sitzt Bendix Steensen in Heathrow fest. In immer kürzeren Abständen erhält er Anrufe seines neunjährigen Sohnes Lewe, die allmählich panisch klingen: Seit Stunden sind Mama und Oma nun schon fort, am Handy meldet sich niemand, er hat Angst, in dem abgelegenen Haus in Niebüll nicht mehr allein zu sein. Bendix alarmiert die örtliche Polizei. Doch obwohl diese nichts Verdächtiges feststellt, versucht er alles, um auf schnellstem Weg nach Nordfriesland zu kommen. Eine schier endlose Reise, zusätzlich erschwert durch Schnee und Sturm. Derweil haben seine Frau und Mutter einen ganz anderen Kampf zu kämpfen. Und Lewe ist tatsächlich nicht mehr allein …"
(Klappentext)

Luca D'Andrea: Der Tod so kalt
Luca D'Andrea: Der Tod so kalt

Tja, und das hier ist das Buch, das wir tatsächlich als Buch es Monats ausgewählt haben, deswegen musste ich es mir natürlich auch kaufen!

"Südtirol, 1985. Tagelang wütet ein gewaltiges Gewitter über der Bletterbach-Schlucht. Drei junge Einheimische aus dem nahegelegenen Siebenhoch kehren von einer Wanderung nicht zurück – schließlich findet ein Suchtrupp ihre Leichen, aufs Brutalste entstellt. Den Täter vermutet man im Bekanntenkreis, doch das Dorf hüllt sich in eisiges Schweigen. 
Dreißig Jahre später beginnt ein Fremder unangenehme Fragen zu stellen. Jeder warnt ihn vor den Konsequenzen, allen voran sein Schwiegervater, der die Toten damals gefunden hat. Doch Jeremiah Salinger, der seiner Frau in ihr Heimatdorf gefolgt ist, lässt nicht locker – und wird schon bald seine Neugier bereuen. Ein Fluch scheint alle zu verfolgen, die sich mit den Morden beschäftigen. Ist dort unten am Bletterbach etwas Furchtbares wieder erwacht? Etwas, so uralt wie die Erde selbst ..."
(Klappentext)

Klara Bellis: Trywwidt: Kaiserin der ewigen Nacht
Klara Bellis: Trywwidt: Kaiserin der ewigen Nacht

Eine Freundin von mir hat auf FB über die Reihe gepostet und war sehr angetan davon! Auch der Klappentext klingt so, als könnte es ein Buch für mich sein – Fantasy abseits von Klischees und mit schrägem Humor.

"Käferkacke! - Die Elfe Trywwidt hat es vermasselt. Ausgerechnet während ihrer Wache ist die gefährlichste aller Pflanzen aus dem Gewächshaus verschwunden: die »Kaiserin der ewigen Nacht«. Die gesamte Menschheit ist in Gefahr. Schnell weiß Trywwidt, wo die blutsaugende Pflanze steckt: bei Klaus, dem wohl vertrotteltsten Botaniker der Welt!

Die Zeit wird knapp. Gestrandet in der Menschenwelt, sucht die Elfe einen Verbündeten für ihre Jagd auf die Blutsaugerin. Am besten einen, der sich ebenfalls mit dem Saugen von Blut auskennt. Aber kann sie ihrem Helfer wirklich vertrauen?

Schon bald muss Trywwidt begreifen, dass die mörderische Pflanze ihr geringstes Problem ist.
Wer wissen will, was die »Kaiserin der ewigen Nacht« mit der Pest im Mittelalter zu tun hat; wie wundersam die Erotik zwischen Elfen und Vampiren ist und mit welchen absonderlichen Schimpfwörtern Elfen nur so um sich werfen, ist hier bestens aufgehoben.

Klara Bellis’ Roman ist spannend und höchst amüsant. Für alle Fans von wagemutigen Heldinnen, finsteren Schurken und Vollmilchschokolade.

Hinweis für Allergiker: ACHTUNG! Dieses Buch kann Spuren von Elfen, Vampiren und Pflanzenbiochemikern enthalten."
(Klappentext)

Jordis Lank: Rauklands Sohn
Jordis Lank: Rauklands Sohn

Das eBook habe ich gewonnen! Eigentlich wollte ich es aber auch schon lange gelesen haben, denn das Buch ist mir schon vor Jahren auf der Unknown-Buchmesse ins Auge gesprungen. 

" Ronan ist Sohn des Königs von Raukland. Sein Vater ist der mächtigste Herrscher im Nordmeer: ein machtgieriger Mann, der sein Land von einem Krieg in den anderen führt. Ronan hat nie gelernt, das infrage zu stellen: Freundschaften sind ihm unbekannt und die einzige Liebe, die er kennt, gilt seinem Schwert. Doch dann fällt Ronan in Ungnade und wird auf die nordische Insel Lannoch verbannt. Das Eiland muss er einnehmen oder er verliert den Thron. Mit Waffengewalt ist das aussichtslos: Ronan braucht nicht nur einen Freund an seiner Seite, er muss auch die Achtung der Prinzessin von Lannoch gewinnen. Wie man das anstellt, kam in seinem Schwerttraining jedoch nicht vor. "Rauklands Sohn" ist der erste Band der Raukland Trilogie."
(Klappentext)

Kommentare :

  1. Hallo Mikka,
    interessante Neuzugänge hast du da. Interessiert bin ich an dem Alpen-Buch und das Buch mit den vertauschten Kindern. Und wie dir das gewonnene Buch gefällt, interessiert mich natürlich besonders :)
    Einen schönen Lesestart in den Mai wünscht
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Daniela!

      Vielen Dank, dir auch noch einen schönen Lesemai! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hallo Mikka,

    ich mag Dein "Frisch am Freitag" immer sehr.
    Das erste hört sich richtig gut an. (Man glaubt es kaum,ich stehe in der letztn Zeit mehr und mehr auf Thriller).
    Ach und Du musst Dich doch nicht rechtfertigen, von wem Du Reziexemplare annimmst und von wem nicht. Wir haben ja keine Verträge abgeschlossen.
    Die Prophezeiung der Hawkweed interessiert mich übrigens auch, falls sie mir mal in die Finger fällt.
    Und Kaiserin der ewigen Nacht hört sich auch gut an. Ich werde abwarten, was Du weiter dazu schreibst.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lilly,

      ich habe inzwischen schon seit ein paar Jahren zunehmend eine Thriller-Phase! Früher habe ich hauptsächlich Romantasy gelesen, und das lese ich heute nur noch selten.

      LG,
      Mikka

      Löschen
    2. Kannst Du mir dann vielleicht was empfehlen, was ähnlich ist wie Ursula Poznanski oder Marc Elsberg? (Falls Du deren Bücher kennst?)
      Ich lese gerade Helix von Elsberg und finde es große klasse.

      lg
      lilly ♥

      Löschen
    3. Huhu Lilly,

      von Marc Elsberg habe ich noch nichts gelesen, aber von Ursula Poznanski kenne ich "Fünf" und "Saeculum". Und die waren total unterschiedlich! Welche von ihr hast du denn gelesen?

      Ich finde es immer schwierig, einzuschätzen, welche Krimis von welchen Autoren vergleichbar sind, aber meine absoluten Highlights der letzten Moante waren:

      "Die Chemie des Todes" (David Hunter #1) von Simon Beckett
      http://www.mikkaliest.de/2017/01/die-chemie-des-todes-david-hunter-1-von.html

      "Monteperdido – Das Dorf der verschwundenen Mädchen" von Agustín Martínez
      http://www.mikkaliest.de/2017/03/rezension-monteperdido-das-dorf-der.html

      "Die Gerechte" von Peter Swanson
      http://www.mikkaliest.de/2017/04/rezension-die-gerechte-von-peter-swanson.html

      Ich habe deine Post bekommen und war total überrascht, habe mich aber sehr gefreut, vielen Dank! :-D Ich hoffe, die Seele atmet noch und du bist in der Bibliothek gut fündig geworden. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
    4. Hallo Mikka,

      von Poznanski habe ich Saeculum, Erebos und Elanus gelesen. Heute habe ich mir gerade den ersten Teil ihrer Triologie bestellt.
      Danke für Deine Tipps. Die schau ich mir mal an. Allerdings wollte ich keine typ Krimis.

      Das freut mich, dass Du Dich gefreut hast.
      Hier ist es gerade eher anstrengend. Mein Gesicht blüht super ätzend, vermutlich von der Sonne. Meine Haut sieht aus, als wäre sie richtig verbrannt und fühlt sich auch so an. :P :/ Also kein Sonnenbrand, sondern ...keine Ahnung, ein Neurodermitisbrand. Aber wem jammer ich was vor. *knuff*
      Ich hoffe, morgen werd ich mit der Rezi von Helix mit Elsberg fertig. Das Buch war großartig.
      Liebste Grüße
      Lilly

      Löschen
    5. Lach, na, eher von Elsberg. Geholfen hat er mir dabei nicht. ;)

      Löschen
    6. Also, wenn du was Untypisches suchst, dann kann ich "Die Gerechte" nur empfehlen, das hat sowas von unglaubliche Wendungen, da hab ich manchmal wirklich laut "WAAAAaaaaas?!" gerufen. Allerdings muss ich direkt dazu sagen, dass die Protagonisten sehr... wie soll ich es ausdrücken... ...interessante Vorstellungen von gut und böse haben.

      Ich hoffe mal, dass sich das mit deinem Gesicht bald wieder legt! :-(

      Löschen
  3. Huhu Mikka!

    "Exordium" und "Wir sind die Mehrheit" klingen beide sehr interessant. Gerade letzteres ist ja wirklich aktuell. Da würde es sich tatsächlich lohnen, sich mal intensiver mit dem Thema zu beschäftigen.

    Übrigens habe ich dich für den Versatile Award nominiert, falls du Zeit und Lust hast. :)

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Diana,

      vielen lieben Dank, ich denke, den Award werde ich dann nächste Woche machen! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D