Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Gelesen, aber noch nicht rezensiert:
     
Ich lese als nächstes :
   

Impressum

Datenschutz



Warum ich
keine Lesexemplare mehr annehme
 
Zuletzt besprochen (ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension):
            
 

Freitag, 14. April 2017

[ Frisch am Freitag ] Neuzugänge Kalenderwoche #15 2017

Neuzugänge Bücher Haul
Neu in der letzten Woche
Hier zeige ich euch die Bücher, die in der letzten Woche bei mir eingezogen sind! Habt ihr davon schon welche gelesen? Dann interessiert mich eure Meinung!

(Ein Klick auf das Bild bringt euch zum Buch auf Amazon.)

Andre Wilkens : Analog ist das neue Bio
Analoges Buch auf analogem Planer... 
Andre Wilkens: Analog ist das neue Bio


Wer mich persönlich kennt, weiß, dass ich zwar das Internet sehr gerne und intensiv nutze - aber wenn ich gerade nicht im Internet unterwegs bin, klinke ich mich aus der digitalen Welt total aus. Ich besitze kein Smartphone, mein Handy kann nur telefonieren und sonst gar nichts. Apps wie WhatsApp sind mir ein Graus, denn ich finde die Vorstellung unglaublich stressig, immer und überall erreichbar zu sein und mich dem Druck auszusetzen, auch immer und überall direkt antworten zu müssen. Ich mache ziemlich viel analog, so habe ich zum Beispiel meine Terminplaner, in die ich handschriftlich meine Wochenpläne und meine Termine schreibe. 

In meinen Augen braucht der Mensch Pausen von der ständigen Erreichbarkeit! Auch Ärzte und Therpeuten sprechen inzwischen von "WhatsApp-Stress" und "digitalem Burnout", warnen davor, dass Gehirn und Psyche überfordert werden, und fordern "digitalen Detox". Ich bin gespannt, was Andre Wilkens zu diesem Thema schreibt. 


"In seinem ebenso klugen wie unterhaltsamen Buch ›Analog ist das neue Bio‹ schreibt Andre Wilkens über unseren digitalen Alltag. Unkonventionell und sehr persönlich analysiert und erklärt er, wie das digitale Zeitalter unser Leben und Denken verändert hat und wie sich die Digitale Revolution in den nächsten Jahren fortschreiben wird, wenn die Entwicklung ungebremst voranschreitet. Die damit einhergehenden Risiken und Nebenwirkungen für den Einzelnen sind ebenso Thema wie die Auswirkungen im Großen: Welchen Einfluss hat die Entwicklung auf Familien, auf unser soziales Miteinander, auf die Arbeitswelt, auf die Wirtschaft, auf die Organisation unserer Nationalstaaten? Und welche Ideen und Strategien sind notwendig, um in dieser digitalen Welt auch zukünftig menschlich zu leben, demokratisch und sozial gerecht?"
(Klappentext)

Carla Berling: Mordkapelle
Mord in unserer Region!
Carla Berling: Mordkapelle

Dieses Buch hat unser Krimi-Lesekreis für den Monat April ausgesucht - wahrscheinlich auch, weil das Buch ~50 km von hier entfernt spielt! Mal gucken, ob es auch ein Regionalkrimi ist, oder eher ein Krimi, der eigentlich überall spielen könnte. 

"Ein malerischer Sommerabend auf dem Land. Als die Lokalreporterin Ira Wittekind zur brennenden Friedhofskapelle in Rehme gerufen wird, findet sie ein schauriges Szenario vor: In der Ruine steht ein Rollstuhl vor dem Altar, der Mann darin ist tot. Es handelt sich um den angesehenen Apotheker Ludwig Hahnwald, allen bekannt als der schöne Ludwig. Ira Wittekind beginnt zu recherchieren. Dabei stößt sie auf ein dichtes Geflecht aus Lügen, Intrigen und verratener Liebe. Und auf ein grauenhaftes Unrecht, das vor vielen Jahren begangen und nie gerächt wurde."
(Klappentext)

Kommentare :

  1. Hallo Mikka,

    interessant! Denn ich habe auch so ein altes Handy. Ich wollte auch nie diese ständige Erreichbarkeit. Seit ich blogge, habe ich öfter das Gefühl, ich müsste ständig erreichbar sein. Daher finde ich das gerade spannend, dass Dein Blog auch ohne funktioniert. ;) Das gibt mir die Gelegenheit, da nochmal genauer darüber nachzudenken.
    Überhaupt finde ich das Buch interessant. Willst Du es bald lesen oder...auf Deinen Sub legen? :D
    Ich habe es mir jedenfalls mal notiert.

    Liebe Grüße und schöne Ostern
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lilly,

      also, meine Meinung ist ja, dass es auch bei einem Blogger reicht, wenn er einmal oder zweimal am Tag seine eMails und Kommentare checkt und nicht alle fünf Minuten!

      Ich möchte es bald lesen, aber das nehme ich mir ja immer vor... X-D

      LG und dir auch noch schöne Ostern,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D