WERBUNG
Die im Header enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
 

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Werbung


Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Meine Beiträge enthalten Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible, BookBeat und anderen kommerziellen Webseiten. Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, das heißt, dass ich einen kleinen Anteil bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch aber keine Kosten. Alle Beiträge geben meine ehrliche Meinung wieder, ich werde nicht für Rezensionen bezahlt oder anderweitig inhaltlich beeinflusst.

Dienstag, 10. Januar 2017

[ Gemeinsam Lesen ] 10. Januar 2017

"Gemeinsam Lesen" wird von Nadja und Steffi von den Schlunzenbüchern geleitet! Hier sind die Fragen, die es heute zu beantworten gilt:

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
"Die Chemie des Todes" von Simon Beckett
(Ich bin auf Seite 130.)

"Die Tote war Schriftstellerin, eine Außenseiterin in Devonshire. Verdächtiger Nummer eins ist der schweigsame Fremde im Dorf, ein Dr. David Hunter. Doch es stellt sich heraus, dass er früher Englands berühmtester Rechtsmediziner war, und die Polizei bittet ihn um Unterstützung. Gerade 
als seine Analysen zeigen, dass die Ermordete vor ihrem Tod tagelang gefoltert wurde, verschwindet eine weitere junge Frau. Eine fieberhafte Suche beginnt. Gleichzeitig bricht im Dorf eine Hexenjagd los. Der Pfarrer, ein knöcherner Fanatiker, hetzt die Leute auf, und David ist Zielscheibe seiner Hasspredigten ..."
(Klappentext)

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Die Gemeinde stand nach dem Gottesdienst nicht wie sonst üblich in Grüppchenvor der Kirche."

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Das Buch zählt ja als einer DER Klassiker des Genres und sogar ein so wichtiges Buch der Weltliteratur, dass es inzwischen tatsächlich auf einigen renommierten Listen mit Büchern, die man unbedingt gelesen haben muss, steht. Ich bin sehr gespannt, und bisher gefällt mir das Buch auch unheimlich gut - es ist sehr intelligent konstruiert und packend geschrieben.

Welche 5 Bücher haben die ersten Plätze auf deiner Wunschliste?


"Der Kreis der Rabenvögel" von Kate Mosse


"England, 1912: Connie, die Tochter des Tierpräparators Gifford, lebt zurückgezogen mit ihrem Vater in der Nähe des kleinen Dorfes Fishbourne. Connie kann sich seit einem Sturz vor vielen Jahren nicht mehr an ihre Kindheit erinnern; ihr Vater verweigert jegliche Auskunft. Connie spürt, dass etwas nicht stimmt, denn erste Erinnerungsfetzen kehren zurück, sie fühlt sich beobachtet und verfolgt. Als man eine Leiche in den Sümpfen findet, holt die Vergangenheit Connie, ihren Vater und eine Reihe scheinbar unbescholtener Bürger auf grausame Weise ein."
(Klappentext)

"Insomnia" von Jilliane Hoffman


"Verstört und mit Schnittwunden übersät taumelt Mallory Knight in eine Biker-Bar in Süd-Florida. Zwei Tage lang war die 17-jährige Schülerin spurlos verschwunden. Sie behauptet, dem „Hammermann“ entkommen zu sein, einem Serienkiller, der bereits über ein Dutzend Teenagermädchen entführt und mit seinen schrecklichen Werkzeugen zu Tode gequält hat. Aber als Special Agent Bobby Dees Mallory befragt, verstrickt sie sich in Widersprüche. Kurz darauf wird ein weiteres Mädchen vermisst, und Mallory muss erkennen, dass ihre Aussage fatale Folgen hat..."
(Klappentext)

"Ein Käfig aus Rache und Blut" von Laura Labas


"Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an. Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden."
(Klappentext)

"Sunshine Girl" von Paige McKenzie und Alyssa Sheinmel


"Kurz nach ihrem sechzehnten Geburtstag zieht Sunshine mit ihrer Mutter Kat vom sonnigen Texas ins verregnete Washington. Obwohl Sunshine adoptiert ist verbindet sie mit ihrer Mutter ein besonders enges Band – sie ist ihre beste Freundin und engste Vertraute. Doch von dem Moment an, in dem die beiden in ihr neues Haus gezogen sind, weiß Sunshine, dass etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. 

Die Welt ist dunkler und kälter geworden und auch wenn ihre Mutter Kat, die voll und ganz von ihrem neuen Job im Krankenhaus in Beschlag genommen ist, es nicht wahrhaben will: Etwas an ihrem neuen Zuhause fühlt sich einfach nur gruselig an. Und die Dinge werden immer merkwürdiger: Türen schließen sich von selbst, kalter Wind zieht durch geschlossene Fenster, nachts hört Sunshine Lachen und Seufzen – doch niemand glaubt ihr. Ihre Mutter und selbst ihre beste Freundin in Texas vermuten einfach nur einen schlimmen Fall von Heimweh. 

Als die Geister immer bedrohlicher werden und Sunshine erkennt, dass Kat in großer Gefahr schwebt, muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen – und ihre Mutter vor einem Schicksal bewahren, dass schlimmer ist als der Tod."
(Klappentext)

"Engel der Themse" von Anne Breckenridge


"England, 1864: Im viktorianischen London werden immer wieder Kinder vermisst, die Kinder der Ärmsten. Der Schatten holt sie, sagen die Leute. Die Polizei unternimmt nichts.

Auch nicht, als der neugeborene Bruder von Gladys verschwindet. 
Dann verschwindet der Sohn eines Lords und diesmal wird die Polizei aktiv. Das vorlaute Küchenmädchen Emma gerät in Verdacht und muss fliehen. In den Straßen von London trifft sie Gladys. Keine traut der anderen. Doch als auch der zweite Sohn des Lords vermisst wird und die Polizei alle Schuld bei Emma sucht, müssen sie sich zusammenraufen. Nur gemeinsam können sie den Schatten besiegen und das Kind retten. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt…"
(Klappentext)

Kommentare :

  1. Hey Mika ♥

    da haben wir ja sogar eine Gemeinsamkeit. Sunshine Girl steht auch ganz oben auf meiner Wuli. Ein Käfig aus Rache und Blut habe ich bereits gelesen und war wirklich begeistert und warte schon auf Band II.

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sine,

      oh, freut mich zu hören, dass "Ein Käfig aus Rache und Blut" so gut ist! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hallo Mikka, des fällt mir doch glatt ein, das dieses Buch der Weltliteratur doch schon seit langer Zeit auf dem SuB liegt. Ich sollte es vielleicht endlich mal erlösen.
    Zu Deinen Wunschbüchern kann ich nur so viel sagen: Ich wünsche Dir, das diese Bücher bald bei Dir einziehen. LG - Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Conny,

      ich lese es jetzt endlich mal, weil es auf der Liste der Bücherkultur-Challenge steht! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  3. hey,

    ich hab das Buch leider noch nicht gelesen, aber hatte es auch noch vor. Wusste gar nicht, dass das soooo renommiert ist! Ein Grund mehr es zu lesen :)
    Drücke dir die Daumen, dass du alle deine Wunschbücher bekommst :)

    lg Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nessa,

      ja, ich war auch überrascht, dass ein Krimi es auf so viele Listen geschafft hat! Aber er ist wirklich sehr gut geschrieben, bisher bin ich begeistert.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  4. Ui, ganz schön ausfürlich.

    "Die Chemie des Todes" habe ich 2015 spontan auch mal gelesen, weil ich neugierig war, warum das Buch, eine so große Bekanntheit und Beliebtheit errungen hat. Ich fand die Atmisphäre sehr dicht und bedrückend, allerdings den Stil ein wenig schleppend und so richtig warm geworden bin ich mit dem Protagonisten nicht.

    Ich bin auch nicht sicher, ob ich die Reihe weiter verfolgen werde. Tendiere allerdings eher zu nein. Ich hoffe, dir gefällt es besser als mir und wünsche noch viel Freude mit der aktuellen Lektüre.

    Mein Beitrag:
    http://punktundende.blogspot.de/2017/01/gemeinsam-lesen-8.html

    LG
    INa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ina,

      ich habe "Die Chemie des Todes" total geliebt und werde die Reihe sicher weiter lesen! :-) Schade, dass es dich nicht so begeistern konnte, aber so ist das halt mit den unterschiedlichen Geschmäckern. ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  5. Hallo Mikka,
    Die Chemie des Todes habe ich vor einigen Jahren (ich glaube, so lange ist es her) mal gelesen und war ganz angetan. Simon Beckett habe ich mal auf der Leipziger Buchmesse im Interview gesehen und muss sagen, dass er echt sympathisch rüber kam. Danach fand ich sein Buch gleich noch ein bisschen besser irgendwie.
    Ich wünsche dir viel Spaß weiter mit dem Buch!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvonne,

      wenn ich einen Autor mag, gefallen mir seine Bücher auch oft direkt besser! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  6. Huhu Mikka,:)

    danke für deinen netten Besuch bei mir. ♥
    Deine Bücher sagen mir alle nicht viel, außer "Ein Käfig von Rache und Blut". Das kann ich dir sehr empfehlen, ein guter und spannender Auftakt. Hier bin ich schon auf Teil 2 gespannt.
    "Sunshine Girl" klingt auch sehr gut, denn ich liebe gute Mystery- und Geistergeschichten. Das merke ich mir auch gleich mal vor.

    Dir weiterhin viel Spaß beim Lesen und eine nette Woche!
    Liebe Grüße von Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Conny,

      vielen lieben Dank, ich wünsche dir auch noch eine schöne Restwoche! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  7. Hey Mikka,

    Ich freue mich sehr darüber, dass du Die Tochter des Fechtmeisters noch lesen möchtest, auch wenn das Buch, zumindest wenn ich nach deinen Wunschlistenbüchern und der aktuellen Lektüre gehe, ein bisschen aus dem Rahmen fällt. Zwar wird jemand ermordet, es handet sich aber doch um einen waschechten Historienschmöker. Mir gefällt er bis jetzt ziemlich gut.

    Für deine aktuelle Lektüre wünsche ich dir, dass es dir weiterhin so gut gefällt und auch deine Wunschlistenbücher enttäuschen dich hoffentlich nicht.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Moni,

      oh, ich lese eigentlich querbeet durch alle Genres! Fantasy, Krimi, Gegenwartsliteratur, Klassiker, Historisch, Jugendbuch... ;-) Von Sabine Weiß habe ich zum Beispiel schon "Das Kabinett der Wachsmalerin" gelesen, und es gibt auch andere historische Bücher, die mir sehr gut gefallen haben, wie zum Beispiel "Das Buch der Königin" von Sabine Weigand oder "Die Seidendiebe" von Dirk Husemann. Für Januar steht als historisches Buch noch "Cox oder Der Lauf der Zeit" auf meiner Leseliste.

      Danke für deinen Besuch!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  8. Liebe Mikka

    Vielen Dank für deinen Besuch. Bei dir auf der Wunschliste geht es ja ganz schön gruselig, düster und fantastisch zu und her. Ich habe nicht sehr gute Nerven, von dem her wäre wahrscheinlich "Sunshine Girl" nichts für mich. Die anderen Bücher könnten aber gut zu mir passen.

    Ganz liebe Grüsse dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Livia,

      ja, stimmt... Anscheinend bin ich im Moment in der Stimmung für düster und gruselig! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  9. Guten Morgen Mikka :)

    Ich muss sagen, deine Wunschliste muss ich mir heute Abend nochmal genauer zu Gemüte führen, da klingen ein paar Sachen echt interessant. Engel der Themse zum Beispiel kannte ich noch überhaupt nicht!
    Ich habe glaube ich zwei Bücher von Beckett gelesen, allerdings zwei andere, und die haben mich leider nicht so richtig überzeugen können. Aber vielleicht sollte ich der Chemie des Todes nochmal eine Chance geben, was meinst du? :)

    Liebe Grüße, fast Wochenende, wir haben's bald geschafft!
    Ivy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ivy,

      ich fand "Die Chemie des Todes" richtig klasse! Waren die Bücher, die du gelesen hast, auch aus der "David Hunter"-Reihe?

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D