Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Gelesen, aber noch nicht rezensiert:
     
Ich lese als nächstes :
   

Impressum

Datenschutz



Warum ich
keine Lesexemplare mehr annehme
 
Zuletzt besprochen (ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension):
            
 

Donnerstag, 15. Dezember 2016

[ Top Ten Thursday ] 10 Bücher, die ich mir zu Weihnachten wünsche

Steffi von "Steffis Bücherbloggeria" gibt jede Woche ein neues Thema vor, zu dem man seine persönliche Top Ten erstellen soll.

"Pfaueninsel" von Thomas Hettche
(Historischer Roman)


"Die Pfaueninsel in der Havel ist ein künstliches Paradies. In seinem opulenten, kundigen und anrührenden Roman erzählt Thomas Hettche von dessen Blüte, Reife und Verfall aus der Perspektive des kleinwüchsigen Schlossfräuleins Marie, in deren Lebenslauf sich die Geschichte eines ganzen Jahrhunderts verdichtet. 

Es mutet an wie ein modernes Märchen, denn es beginnt mit einer Königin, die einen Zwerg trifft und sich fürchterlich erschrickt. Kaum acht Wochen nach dieser Begegnung auf der Pfaueninsel, am 19. Juli 1810, ist die junge Königin Luise tot – und der kleinwüchsige Christian und seine Schwester Marie leben fortan weiter mit dem entsetzten Ausruf der Königin: »Monster!«"
(Klappentext)

"Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee
(Fantasy)


"Seit Sefias Vater ermordet wurde, kämpft sie mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur zu ihr ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch kaum berührt Sefia das makellose Papier, spürt sie eine magische Verbundenheit und lernt die Zeichen zu deuten. Sie führen sie nicht nur auf eine gefährliche Reise, sondern auch an die Seite eines stummen Jungen, der selbst voller Geheimnisse steckt. Gemeinsam wollen sie Nin finden – und den Tod von Sefias Vater rächen."
(Klappentext)

"Im Auge des Leuchtturms" von Antonia Michaelis
(Krimi)


"Nada Schwarz ist jung und erfolgreich. Sie hat keine Zeit, nett zu sein, keine Zeit für Freunde – und keine Zeit, sich zu erinnern. Als sie eine mysteriöse Postkarte mit einem Leuchtturmmotiv erhält, macht sie sich auf den Weg zu der winzigen Insel, die auf der Karte zu sehen ist. Und stellt fest, dass sie schon einmal hier gewesen sein muss. Was ist damals geschehen? Als sie der rätselhafte Hilferuf eines Kindes erreicht, beginnen Traum und Realität zu verschwimmen."
(Klappentext)

"Wie ein Fisch im Baum" von Lynda Mullaly Hunt
(Jugendbuch)


"Ally ist elf Jahre alt und eine Einzelgängerin. An der Schule ist sie als Freak bekannt und den Lehrern ein Dorn im Auge. Dabei geht es Ally nur um eins: Um jeden Preis ihr Geheimnis zu wahren – sie kann weder lesen noch schreiben. Da kommt ein neuer Lehrer in die Klasse, Mr. Daniels. Im Gegensatz zu seinen Vorgängern beobachtet er Ally genau und findet bald heraus, dass Ally an einer Lese-Rechtschreibschwäche leidet und gleichzeitig hochintelligent ist. Langsam lernt Ally, ihm zu vertrauen und schließt nebenbei Freundschaft mit zwei anderen Außenseitern. Gemeinsam widersetzen sie sich mutig dem Mobbing ..."
(Klappentext)

"Blindes Misstrauen" von Swantje Uppermann
(Jugendthriller / Science Fiction)


"2031: Handy, Kreditkarte, Führerschein braucht niemand mehr. Jeder Mensch hat ein streng geschütztes digitales Profil, das über spezielle Kontaktlinsen gesteuert wird. Ein sicheres System – bis Hacker es knacken … Als die 16-jährige Mav neue Kontaktlinsen erhält, geschieht, was eigentlich unmöglich ist: Sie wird von ihrem digitalen Leben abgeschnitten, verfolgt und bedroht. Aber was ist so besonders an diesen neuen Linsen? Nur ein Mensch kann Mav jetzt noch helfen: ihr bester Freund Ben. Sie ahnt nicht, dass sie auch ihn in eine gefährliche Jagd nach der Wahrheit hineinzieht – und in ein Spiel um Leben und Tod."
(Klappentext)

"Nora oder Ein Puppenheim / Hedda Gabler" von Henrik Ibsen
(Klassiker)


"Ibsens starke Frauenfiguren mit ihren unerfüllten Sehnsüchten sind bis heute präsent auf den Bühnen der Welt. Nora verlässt ihren Ehemann, als ihr bewusst wird, dass sie in einem goldenen Käfig lebt. Und Hedda Gabler nimmt sich das Leben, angeekelt von ihrem fremdgesteuerten Leben mit unaufrichtigen Menschen. Henrik Ibsen kämpfte gegen die verlogene Moral seiner Zeit mit meisterlichen Dramen von zeitloser Aktualität."
(Klappentext)

"Der geheime Name" von Daniela Winterfeld
(Fantasy)


"Rumpelstilzchen wollte das Kind der Königin. Er bekam es nicht. Jahrhunderte später schließt ein anderes Wesen seiner Art einen neuen Pakt – und wird ebenfalls betrogen. Seitdem sucht es unablässig nach dem Kind … Seit sie denken kann, ist Fina mit ihrer Mutter auf der Flucht. Doch jetzt, mit 19, will sie endlich ein richtiges Zuhause finden und zieht zu ihrer Großmutter, die am Rand eines düsteren Moores lebt. Das Moor fasziniert Fina vom ersten Moment an – genau wie der geheimnisvolle Junge, der dort lebt. Weder Fina noch der Junge ahnen, dass sie beide nur Figuren in einem Spiel sind, das dem betrogenen Wesen endlich seinen Lohn bringen soll …"
(Klappentext)


"Schattengrund" von Elisabeth Herrmann
(Jugend-Thriller)


"Schattengrund. Als die 17-jährige Nicola das Haus ihrer verstorbenen Tante erbt, ahnt sie nicht, wie bedeutsam dieser Name für sie wird. Es ist ein einsames Haus in einem abgelegenen Dorf, in dem sie als Kind oft zu Gast war. Ein Haus, in dem die Vergangenheit schlummert. Und ein Haus, das Nicos Eltern auf keinen Fall annehmen wollen. Als die Eltern das Erbe stellvertretend für ihre Tochter ausschlagen, reißt Nico heimlich aus, um Schattengrund wiederzufinden. Und kaum hat sie die Schwelle übertreten, da scheint eine lange verdrängte Wahrheit nach ihr zu greifen. Wie konnte sie das alles bloß vergessen? Die knarrenden Treppen, den staubigen Dachboden – und das Mädchen, mit dem sie hier immer gespielt hat? Fili, ihre allerbeste Freundin. Ihre Seelenschwester. Ihre tote Freundin. Ein grauenhaftes Verbrechen hat die Mädchen damals auseinander gerissen. Aber Nico kann ihren eigenen Erinnerungen nicht trauen. Und der Täter von damals ist noch immer im Dorf."
(Klappentext)

"Die Mitte von allem" von Anna Shinoda
(Gegenwartsliteratur)


"Clare liebt ihren Bruder Luke über alles – er ist ihr strahlender Held, mit dem sie Abenteuer erlebt, der ihr das Schwimmen beibringt und der sie beschützt. Seit ihrer Kindheit sitzt Luke jedoch immer wieder im Gefängnis. Als er nun nach vier Jahren frühzeitig entlassen wird, hofft sie, dass er sich dieses Mal geändert hat. Aber bald darauf wird Luke erneut verhaftet. Während Clares Eltern versuchen, den schönen Schein zu wahren, und Luke immer wieder mit offenen Armen empfangen, beginnt Clare, an seiner Unschuld zu zweifeln. War er nur zur falschen Zeit am falschen Ort? Als Clare schließlich selbst in Lukes Machenschaften hineingezogen wird, will sie wissen, wer ihr Bruder wirklich ist. Sie geht der Vergangenheit auf den Grund. Doch was sie dort findet, übertrifft ihre schlimmsten Befürchtungen."
(Klappentext)

"Vergiss nicht, dass du tot bist" von Angela Mohr
(Jugendthriller)


"Sabina hat ein zweites Leben geschenkt bekommen. Das neue Herz, das in ihrer Brust schlägt, ist wie ein Wunder. Doch seitdem gehen unheimliche Veränderungen in ihr vor. Veränderungen, die ganz normal sind, sagen die Ärzte. Aber Sabina spürt mit jeder Faser ihres Körpers, dass etwas nicht mit ihr stimmt. Dass jemand hinter ihr her ist - und ihr Kampf ums Überleben noch lange nicht vorbei."
(Klappentext)

Kommentare :

  1. Hey :)

    Der geheime Namen habe ich letztens erst gelesen. Das Buch hat mich ziemlich beeindruckt. Es war überraschend düster und hatte eine ganz spezielle Atmosphäre, die ich nicht so schnell vergessen werde. Falls du es bekommst, wünsch ich dir viel Spaß damit ♥

    Wie ein Fisch im Baum interessiert mich ja auch irgendwie, vielleicht vor allem, wegen des speziellen Covers :D

    Ein Meer aus Tinte und Gold wird ja gerade ziemlich gehypt, aber irgendwie spricht mich das gar nicht so an. Aber mal schauen^^

    Hier geht es zu meinem Beitrag :)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      "Ein Meer aus Tinte und Gold" habe ich heute bekommen, ich bin mal gespannt, ob es dem Hype standhalten kann!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hey Mikka,

    ich kenne keines deiner Wunschbücher. Die meisten sprechen mich auch nicht wirklich an, bei der "Pfaueninsel" ist es aber anders. Das hört sich sehr interessant an und ist sicher einen Blick wert.

    Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag,

    Janine ♥

    Meine heutigen TopTen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Janine,

      ja, das ist sicher ein besonderes Buch, denke ich!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  3. Hallo Mikka,
    tolle Bücher hast du auf deinem Wunschzettel. "Die Mitte von allem", "Der geheime Name" sowie "Wie ein Fisch..:" habe ich schon gelesen. Ersteres war ein Highlight 2015 für mich.
    Ich wünsche dir, dass du all die Buchschätzchen bei dir aufnehmen darfst.
    Liebste Grüße, Hibi
    Meine heutige Top10

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hibi,

      oh, wie fandest du denn die anderen beiden? Wobei, das kann ich mir ja auch gleich auf deinem Blog angucken. :-D

      LG,
      Mikka

      Löschen
  4. Hi Mikka!

    Da hast du eine tolle Auswahl getroffen! :)

    "Ein Meer aus Tinte und Gold" haben recht viele auf ihren Wunschlisten - das Cover sieht aber auch traumhaft aus und auch ich bin neugierig auf die Reihe!

    "Im Auge des Leuchtturms" klingt auch interessant, vor allem bei der Autorin, das wandert mal sofort auf meine Wunschliste xD

    Der geheime Name und Die Mitte von allem kenne ich beide und ich fand sie großartig, jedes auf seine Art!

    Da wünsch ich dir einen großen, buchigen Gabentisch nächste Woche ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Wunschzettel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee,

      bisher ist an mir irgendwie ganz vorüber gegangen, dass Antonia Michaelis auch mal einen Krimi geschrieben hat, dabei ist das Buch gar nicht mal neu!

      Dir auch eine reiche Bescherung,
      LG,
      Mikka

      Löschen
  5. Hallo Mikka,

    "Ein Meer aus Tinte und Gold" habe ich heute schon ein paar Mal gesehen und ich bin echt am überlegen ob ich das auch noch auf meine Liste schreibe.

    Ich hoffe viele deiner Buchwünsche gehen in Erfüllung!

    Liebe Grüße
    Bella
    P. S.: Hier findest du meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bella,

      "Ein Meer aus Tinte und Gold" ist heute schon überraschend bei mir eingezogen! Ich bin auch schon gespannt. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  6. Blindes Misstrauen, nie gehört. Klingt aber toll, genau mein Ding. Tinte und Gold, da gab's zuletzt einige eher durchwachsene Kritiken. Da nehme ich erstmal Abstand.
    Aber Hauptsache für dich passt's und du hast demnächst viele schöne Sachen zu lesen!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu lex,

      das Buch war in meiner TheBookishProphet Box, die hatte ich "blind" gekauft, es ist so eine monatliche Überraschungsbox. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
    2. .... gleich mal gegoogelt. Schöne Idee. Da beschenkt man sich ja quasi selbst und wird dabei auch noch ein bisschen überrascht. Hübsch. Wäre was für Weihnachten und für alle Leseratten, die von ihren Liebsten mal wieder keine Bücher geschenkt bekommen, weil diese denken, man habe eh schon zuviel gelesen im Leben (hihi).
      LG und danke für die Info

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D