Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
    
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*:  Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Leseevent für Daheimgebliebene bei Goldkindchen [ Tag 2 ]

Die liebe Nicole vom Blog Goldkindchen veranstaltet in den nächsten Tagen dieses kleine Event (nicht nur) für Leute, die aus den verschiedensten Gründen nicht zur Messe fahren.

Wie ich ja in den letzten Tagen schon ein paarmal geschrieben habe, bin ich im Moment schwer mit den Vorbereitungen für NaNoWriMo beschäftigt, werde aber versuchen, jeden Tag wenigstens einmal in dieser Veranstaltung reinzuschauen!

12:00 - Ich wüsste gerne, was dein absolutes Lese-Highlight 2016 war. Warum ist es dein Lieblingsbuch und warum empfiehlst du es weiter? Was hat das Buch, was andere Bücher nicht haben?

Mein Highlight:

"Sentaro ist gescheitert, nach allen Regeln der Kunst: Er ist vorbestraft, trinkt zu viel, und sein Traum, Schriftsteller zu werden, ist unerfüllt geblieben. Stattdessen arbeitet er in einem Imbiss, der Dorayaki verkauft: Pfannkuchen, die mit einem süßen Mus aus roten Bohnen gefüllt sind. Tag für Tag steht er in dem Laden mit dem Kirschbaum vor der Tür und bestreicht lustlos Gebäck mit Fertigpaste. Bis irgendwann die alte Tokue den Laden betritt. Die weise, aber sichtlich vom Leben gezeichnete Frau kocht das beste Bohnenmus, das man sich nur denken kann. Die Begegnung mit ihr verändert alles. Tokue lehrt Sentaro ihre Kunst und tatsächlich gewinnt er nicht nur die Lust am Backen, sondern auch die Freude am Sinnlichen und an den kleinen Dingen des Lebens zurück. Wenig später wird Wakana, ein Mädchen aus schwierigen Verhältnissen, zur Stammkundin des Imbisses und schließt Freundschaft mit Tokue und Sentaro. Doch die Welt meint es nicht gut mit den dreien …"
(Klappentext)


Das Buch ist einfach wunderschön. Drei Außenseiter finden zu einer kleinen Familie zusammen, und obwohl die Geschichte nicht nur schöne, sondern auch bittere Szenen hat, ist es im Ganzen doch unheimlich berührend. 

15:00 - Nachdem ich euch nach euren absoluten Lieblingen im Jahr 2016 fragte, würde mich reizen, welches Buch war euer persönliches NoGo in diesem Jahr? Brecht ihr Bücher ab? Wenn ihr Bücher abbrecht, was sind die Gründe dafür?

Mein Flop: 
"Die Teenager Simon und Mark können sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle unterrichtet wird ... "
(Klappentext)

Ich konnte diesem Buch so gar nichts abgewinnen - außer Folter und Mord hat es in meinen Augen irgendwie kaum Handlung. Ich lese durchaus zum Beispiel auch Bücher von Stephen King, aber auch Horror braucht für mich einfach mehr als nur Horror.

Ich breche Bücher so gut wie nie ab, aber manchmal frage ich mich doch, warum eigentlich nicht! Vor allem, wenn es keine Rezensionsexemplare sind, zwingt einen doch keiner, sich weiter durchzuquälen.

18:00 - Welche Autoren würdet ihr gerne treffen, wenn ihr auf der Messe sein könntet?

Ich hätte mich gerne mit Karina alias Carine Bernard getroffen, mit der habe ich mich gerade erst per eMail nett unterhalten und sie hat auch gefragt, ob ich auf die Buchmesse fahre! Ansonsten habe ich im Moment ehrlich gesagt gar keine Ahnung, wer dieses Jahr da alles so ist... Da ich schon länger weiß, dass ich nicht fahre, habe ich da gar nicht mehr nach geguckt! 

Kommentare :

  1. Hi Mikka
    das Buch was dein Top ist, sieht ja mega schön aus.
    Ich kenne aber beide Bücher nicht.
    Und danke das du mitmachst bei meiner Aktion :). Wie läuft es denn gerade mit dem Schreiben?
    Lieben Gruß Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      es läuft ganz gut, aber es ist noch ganz schön viel zu tun, bevor ich am 1. November wirklich loslegen kann! Bis dahin will ich alle Charaktere beschrieben haben und einen groben Handlungsplan für die gesamte Handlung haben, und bisher bin ich gerade mal zu vielleicht einem Drittel durch... Aber ich werde die nächsten Tage weiter ranklotzen.

      Allerdings tut mir gerade echt das Handgelenk weh, denn die Vorarbeiten mache ich komplett handschriftlich, damit ich mir Zettel zwischendurch an die Wand hängen und in ander Reihenfolgen bringen kann.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Guck-guck :)

    Die Bultschule hatte ich auch schon mal drüber geschaut, aber da lohnt wohl kein zweiter Blick. Ich finde auch, trotz Blut und Meuchelei sollte noch eine Handlung vorhanden sein - es sei denn, es ist ein reiner Splatter.

    Ich breche auch Bücher ab, auch wenn es bisher nur sehr selten war und noch nie ein Rezi-Exemplar. Aber selbst so eins würde mit Absprache des Autors oder Verlag abbrechen, wenn ich gar nicht auf das Buch klar käme.

    Bis denne dann :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! :D