Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
    
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*:  Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Dienstag, 19. Juli 2016

[ Gemeinsam Lesen ] 19. Juli 2016


"Gemeinsam Lesen" wird von Nadja und Steffi von den Schlunzenbüchern geleitet! Hier sind die Fragen, die es heute zu beantworten gilt:

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
"Blame" von Simon Mayo
(Ich bin bei ~13%)

"What happens when society wants you banged up in prison for a crime your parents committed? That’s the situation in which Ant finds herself – together with her little brother Mattie and their foster-parents, she’s locked up in a new kind of family prison. None of the inmates are themselves criminals, but wider society wants them to do time for the unpunished ‘heritage’ crimes of their parents. 

Tensions are bubbling inside the London prison network Ant and Mattie call home – and when things finally erupt, they realize they’ve got one chance to break out. Everyone wants to see them punished for the sins of their mum and dad, but it’s time for Ant to show the world that they’re not to blame. "
(Klappentext)

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Soon after Abi and Mattie Turner moved into the Norton's house in North London, heritage crime arrived in the UK."

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Ich finde die Grundidee des Buches sehr spannend: in einer unbestimmten Zukunft werden die Gesetze in Amerika, England und einigen anderen Ländern so geändert, dass Verbrechen sozusagen erblich sind. Wenn Eltern Verbrechen begehen, haften also auch ihre Kinder dafür. Es gibt dafür extra besondere Familiengefängnisse. Zum einen soll das stärker abschrecken und zum anderen die Gier der Bevölkerung, die unter der weltweit schlechten Wirtschaftslage leiden, nach einem Sündenbock befriedigen.

Ant und Mattie wurden von ihren kriminellen Eltern einfach im Stich gelassen, als Ant 13 und Mattie 8 Jahre alt war. Ant schaffte es eine Zeitlang, das zu verstecken und sich selber um ihren Bruder zu kümmern, also ihn zur Schule zu bringen, zu kochen und zu putzen usw. Irgendwann flog das aber natürlich auf. Damals gab es die "heritage crime" Gesetze noch nicht, deswegen kamen sie erstmal zu Pflegeeltern.

Dummerweise hatten nicht nur Ant und Mattie kriminelle Eltern, sondern auch ihre Pflegeeltern haben Verbrechen "geerbt", und deswegen sitzen sie jetzt alle zusammen im Gefängnis.

Bis jetzt gibt es das Buch nicht auf deutsch, da aber im Impressum schon auf "Schuld" als Titel einer deutschen Ausgabe hingewiesen wird, wird dich das wohl noch ändern.

Bei Büchern aus einer Reihe gibt es am Ende des Buches oft ein Kapitel als Leseprobe vom nächsten Buch! Liest du sie oder bräuchtest du das nicht?


Die bräuchte ich nicht unbedingt - viel lieber hätte ich zu Beginn eines Reihenbuchs immer eine kurze Zusammenfassung, was in den letzten Bänden passiert ist!

Kommentare :

  1. Hallo Mikka,

    oh das, das Buch klingt ja wirklich interessant - mal irgendwie nach was ganz anderem. Obwohl ich noch nicht so richtig durchschaut habe, was die Geschichte bzw. den Handlungsverlauf ausmacht.

    Oh ja, eine kleine Zusammenfassung á la "was bisher geschah" wäre wirklich praktisch! Das fände ich auch echt klasse. :)


    Liebe Grüße,
    Anna
    Annas Gemeinsam Lesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anna!

      Nicole Böhm macht das bei ihrer Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" so, dass jeder Band mit einer Zusammenfassung beginnt - finde ich klasse.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Die Idee mit einem Rückblick auf die vorherigen Bände finde ich sehr gut, das würde mir auch sehr gut gefallen.

    Gruß Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Martin!

      Nicole Böhm macht das bei ihrer Reihe "Die Chroniken der Seelenwächter" so, dass jeder Band mit einer Zusammenfassung beginnt, wünschte, das würden alle Autoren/Verlage so machen... :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
    2. Ja das wäre was, aber man kann ja nur hoffen das es sich vielleicht durchsetzt.

      Löschen
  3. Hallo Mikka, :)
    dein Buch klingt nach einer interessanten und neuen Idee. :) Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. :)
    So eine Zusammenfassung könnte ich auch sehr gut gebrauchen.^^

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,

      Ich denke auch, eigentlich wäre das doch kein Problem - ich verstehe gar nicht, warum die meisten Verlage/Autoren das nicht machen.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  4. Hallo^^

    Die Idee des Buches finde ich auch ziemlich interessant, wobei ich das in der Realität gar nicht haben wollen würde. Denn was können die Kinder dafür, was die Eltern gemacht haben? Eben, nichts. Als Geschichte wäre es dennoch interessant zu lesen, bliebe dann nur zu hoffen, dass mich diese Ungerechtigkeit nicht die ganze Zeit beim lesen aufregen würde^^°

    Lg,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kira,

      ich denk, man SOLL sich die ganze Zeit über die Ungerechtigkeit aufregen! ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  5. Huhu Mikka!

    Dein Buch klingt unglaublich interessant. Solche neuen Systeme finde ich ja immer sehr spannend. Ich bin gespannt wie dir das Buch am Ende gefällt.
    Ich kenne ein paar Bücher, in denen am Anfang tatsächlich eine Zusammenfassung des ersten Bandes steht, in manchen ist sie auch in den Anfang des Buches eingebaut. Manchmal finde ich das super, manchmal auch etwas nervig, wenn wirklich jedes Detail nochmal durchgegangen wird.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Diane,

      so 100%ig überzeugt mich das Buch bisher nicht, da passieren ein paar Dinge, die ich unlogisch finde. Aber mal schauen, vielleicht gibt es da ja noch eine Erklärung, die Sinn ergibt.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  6. Hey :)

    Das Buch klingt sehr spannend, jedoch denke ich auch etwas anstrengend und im Momente lese ich am liebsten leichte Bücher ;)
    Ich lese die Leseproben meist auch nicht, wenn vielleicht mal eine Inhaltsangabe von einem Buch das interessant klingt.

    Liebe Grüße
    Jenny ♥
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jenny,

      so ganz hat mich "Blame" auch noch nicht überzeugt, aber ich bin auch erst halb durch.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  7. Hey,

    die Grundidee deines Buches finde ich wirklich interessant. Es hat definitiv dystopische Züge... dass Kinder für die Sünden ihrer Eltern büßen müssen ist Wahnsinn, aber als Leser wäre ich auf jeden Fall an den Hintergründen zu dieser Entwicklung interessiert und auch die Geschichte selbst klingt interessant. Das Buch kommt auf meine Wunschliste und ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen :)
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kerstin,

      ja, es ist definitiv eine Dystopie! Die Geschichte ist interessant und spannend, aber es macht nicht alles für mich wirklich 100%ig Sinn... Mal schauen, ich habe das halbe Buch noch vor mir.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  8. Hey Mikka,

    danke für deinen Kommentar. Hier ist mein Gegenbesuch ♥

    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber vom Cover her sagt mir das auch nicht zu :P Da ich keine englischen Bücher, fällt es für mich eh raus :P

    Eine Zusammenfassung würde ich auch gut finden :D

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Charleen,

      ich denke, das Buch wird auf jeden Fall noch übersetzt! Fragt sich nur wann... :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D