Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!
Seit November 2017 findet ihr meinen Blog auch auf Wordpress.

Samstag, 18. Juni 2016

[ Show It Friday (mit Verspätung) ] Das erste Buch, wo ich eine Träne vergossen habe

Der "Show It Friday" ist eine Aktion von Sunny von Sunny's magic books und Jenny von Seductive Books.

Jeden Freitag stellen die beiden eine Aufgabe, zu der man ein Buch heraussuchen soll, wobei es egal ist, ob man das Buch schon gelesen hat, ob es ungelesen auf dem SUB liegt oder bisher nur auf der Wunschliste steht. Dazu gibt es dann noch drei gleichbleibende Fragen, die es zu beantworten gilt.

Das Thema dieser Woche fand ich sehr schwer, denn ich habe zahllose Tränen vergossen in meinen über 3 Jahrzehnten als Vielleserin! Ich habe mich aber mal für dieses entschieden, denn das war mit Sicherheit zumindest eines der ersten:

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch?

Wer die Geschichte noch nicht kennt: es geht um Karl, einen kleinen Jungen, der sterbenskrank ist und natürlich viel Angst vor dem Tod hat. Aber sein älterer Bruder Jonathan erzählt ihm immer wieder von einem Land, in dem sie sich nach dem Tod wiedertreffen werden, und versichert Karl, dass es ihm nur vorkommen wird wie ein paar Stunden, bis Jonathan ihm folgt.

Dann bricht aber ein Feuer im Haus aus, Jonathan springt mit Karl aus dem Fenster - und stirbt dabei. (Das ist jetzt kein wirklicher Spoiler, denn das passiert ganz am Anfang und die eigentliche Geschichte beginnt erst später.) Viele Menschen können nicht verstehen, warum er seinen kleinen Bruder retten und sein eigenes Leben dafür opfern musste, schließlich stand Karl doch ohnehin kurz vorm Tod. Tatsächlich folgt Karl seinem Bruder schon bald. Das Land, von dem Jonathan immer gesprochen hat, existiert tatsächlich, aber die beiden Brüder müssen schon bald feststellen, dass es von einer bösen Macht bedroht wird...

Warum ich mehr als eine Träne vergossen habe, könnt ihr euch ja sicher denken! Aber es war für mich als Kind auch ein ungemein tröstliches Buch, denn mir gefiel der Gedanke sehr gut, dass ich irgendwann auch dieses fantastische Land sehen und dort alle geliebten Menschen wiedertreffen würde.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Es ist ein ganz typisches Cover für die Bücher von Astrid Lindgren! Mir gefallen sie alle sehr gut, denn sie erinnern mich an meine Kindheit und die ersten Leseerlebnisse. Ich finde den Zeichenstil allerliebst.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Oh ja! Ich glaube, ich habe so ziemlich alle Bücher von Astrid Lindgren gelesen - "Karlsson vom Dach", "Die Kinder von Bullerbü", "Mio, mein Mio", "Ronja Räubertochter", und und und. Astrid Lindgren hat einfach eine Gabe dafür, die unterschiedlichsten Themen kindgerecht anzusprechen, auch so ernste wie Krankheit, Armut oder Tod.

Kommentare :

  1. Hey Mikka,

    obwohl ich sehr viele Bücher von Astrid Lindgren kenne und als Kind gelesen habe, kenne ich das nicht.

    Danke, dass du bei unserer Aktion mitgemacht hast :)


    Liebe Grüße Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny!

      "Die Brüder Löwenherz" ist für mich eines der besten Bücher der Autorin, gerade wegen des doch eher schwierigen Themas! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hallo Mikka,

    das ist ein Buch von Lindgren, dass ich gar nicht kenne. Aber ich glaube, dass Buch würde mich auch tief berühren.

    Liebe Grüße,

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Silke,

      das Buch ist einfach großartig, gerade weil es so ein schwieriges Thema in eine Fantasygeschichte verpackt. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  3. Huhu,

    Astrid Lindgren Bücher sind toll, aber zu Tränen haben sie mich jetzt nicht gerührt und das hab ich auch nicht gelesen. Aber Ronja, Tomte und Bullerbü und so.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corly,

      sie hat auch ganz viele Bücher und Geschichten mit schwierigen Themen geschrieben, die zum Teil nicht so bekannt sind. (Dabei sind das meine liebsten.) Ich kann mich da zum Beispiel an ein Märchen von ihr erinnern, in dem ein kleines Waisenmädchen im Armenhaus leben muss und am Schluss ihr Leben opfert, damit ihre Seele eine Linde vor dem Armenhaus zum Blühen bringen und den Menschen darin dadurch etwas Freude schenken kann...

      LG,
      Mikka

      Löschen
  4. Hallo Mikka :)

    Ich liebe die Bücher von Astrid Lindgren.
    Unsere Grundschullehrerin war ein riesiger Schweden Fan.

    Ich kenne so ziemlich alle Bücher von ihr.
    (Dieses gehört leider zu einem, dass ich nicht kenne)

    ~♡ Bücher die unsere Kindheit prägen ♡~

    Liebe Grüße
    Stella
    ( Bity's Bücherwelt )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Stella,

      das Buch kann ich gar nicht genug empfehlen, es ist großartig. Als Kind habe ich ulkigerweise gerade die Bücher von Astrid Lindgren geliebt, in denen sie eher traurige Themen aufgegriffen hat.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  5. Hey :)

    Das Buch klingt nach einer spannenden Geschichte :D
    Ich habe zwar viel von Astrid Lindgren gelesen, aber das kenne ich noch nicht.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,

      ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, es ist großartig!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  6. Hey :-)

    Wie schön, dass du auch dabei bist :-) Ich kenne viele Bücher von Astrid Lindgren, aber genau das kenne ich nicht... ;-)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jenny,

      als ich klein war, war das Buch sehr beliebt, und es gab 1990 auch einen Film - da war ich zwar schon 14, habe ihn aber trotzdem geliebt.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  7. Hallöchen,

    hach ich liebe dieses Buch (war auch auf meiner TTT-Liste der 10 besten Einzelbände). Ich habe auch so viele Erinnerung daran. Als kleines Kind konnte ich die Thematik noch nicht so einordnen. Aber ich habe das mal lange nach meiner "ersten Begenung" mit der Geschichte als Theaterstück gesehen und habe nur geweint ;-).

    lg Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Chrissi,

      als Theaterstück kann ich es mir auch sehr gut vorstellen!

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D