Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
    
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*:  Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Dienstag, 24. Mai 2016

[ Gemeinsam Lesen ] 24. Mai 2016


"Gemeinsam Lesen" wird von Nadja und Steffi von den Schlunzenbüchern geleitet! Hier sind die Fragen, die es heute zu beantworten gilt:

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese wieder drei Bücher parallel:
"Waldesruh" von Anja Bagus
(da bin ich auf Seite 88)

"Die adlige Witwe Minerva hat die Nase voll davon, weiterhin Gesellschafterin ihrer Mutter zu sein. Der Unternehmer Falk Bischoff will eine Glashütte kaufen, doch der Glasmachermeister wurde ermordet und seine wertvolle Forschung ist verschwunden. Ein preußischer Hauptmann folgt den unheilvollen Visionen einer Hexe. Seine Mission: einen drohenden Krieg verhindern.


Alle diese Personen logieren im exklusiven Hotel “Waldesruh”, dessen verwöhnte Gäste sich eines luxuriösen Lebens erfreuen. Sie wollen Skilaufen oder im Pferdeschlitten durch die verschneite Landschaft kutschieren und sich abends mit Tanz und Gesellschaftsspielen amüsieren.
Doch auch sie müssen feststellen, dass der Æther rund um den mysteriösen Glasberg vieles verändert hat. Als in der Silvesternacht uralte Mächte erwachen, müssen sich alle entscheiden, auf welcher Seite sie stehen."
(Klapppentext)
"Das Feuerzeichen - Die Rebellion" (Band #2) von Francesca Haig
(da bin ich bei ~56%)

"Vierhundert Jahre in der Zukunft: Durch eine nukleare Katastrophe wurde die Menschheit zurück ins Mittelalter katapultiert. Es ist eine Welt, in der nur noch Zwillinge geboren werden. Zwillinge, die so eng miteinander verbunden sind, dass sie ohne einander nicht überleben können. Allerdings hat immer einer von beiden einen Makel. Diese sogenannten Omegas werden gebrandmarkt und verstoßen. 

Es ist die Welt der jungen Cass, die selbst eine Omega ist, weil sie das zweite Gesicht besitzt. Während sie Verbannung, Armut und Demütigung erdulden muss, macht ihr Zwillingsbruder Zach Karriere in der Politik. Cass kann und will diese Ungerechtigkeit nicht länger ertragen und beschließt zu kämpfen. Für Freiheit. Für Gerechtigkeit. Für eine Welt, in der niemand mehr ausgegrenzt wird. Doch die Rebellion hat ihren Preis, denn sollte Zach dabei sterben, kostet das auch Cass das Leben "
(Klapppentext des ersten Bandes, um nicht zu spoilern)
"The Gracekeepers" von Kirsty Logan
(da bin ich bei ~71%)

"North lives on a circus boat with her beloved bear, keeping a secret that could capsize her life. Callanish lives alone in her house in the middle of the ocean, tending the graves of those who die at sea. As penance for a terrible mistake, she has become a gracekeeper. A chance meeting between the two draws them magnetically to one another - and to the promise of a new life. 

But the waters are treacherous, and the tide is against them."
(Klapppentext)


Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Waldesruh": "Sie konnte nichts tun, ihr Kopf war aufgeknallt und sie war bewusstlos."

"Das Feuerzeichen - Die Rebellion":

"The Gracekeepers": "Without breaking Avalon's gaze, without cradling her inferior bump, she began her steady progress across the chains towards the schooner."

Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

"Waldesruh": Das Buch habe ich mir letztens bei einem Steampunk-Festival hier in der Nähe gekauft! Ich habe mir vorgenommen, jetzt mal öfter Steampunk zu lesen, ich finde das Genre wahnsinnig interessant, und auf dem SUB liegen auch noch einige Bücher. Bis jetzt gefällt mir das Buch sehr gut! Ich mag die taffe Protagonistin, die sich nicht darum schert, dass es manche Leute befremdet, dass sie mit Männerklamotten rumläuft und früher Autorennen gefahren ist.

Ich war nur mehr als einmal verwirrt - sie ist Mitte 20, aber an einer Stelle denkt ein Mann über sie, dass sie keine junge Frau mehr ist, und in einer anderen Szene steht sie vor dem Spiegel und freut sich, wie gut sie sich ihre Figur bewahrt hat... Hallo?! Jetzt fühle ich mich mit meinen 39 Jahren reif für die Rente!  ;-)

"Das Feuerzeichen - Die Rebellion": Bisher überzeugt mich der zweite Band genauso wie der erste! Ich bin wirklich erstaunt, dass das Buch auf Amazon bisher hauptsächlich eher weniger gute Bewertungen hat. Ok, die Handlung bewegt sich im Vergleich zum ersten Band eher langsam, aber das stört mich nicht, denn so hat man als Leser Zeit, alles in sich aufzunehmen - und ich liebe den Schreibstil und die Atmosphäre, die dadurch Raum haben, sich zu entfalten.

"The Gracekeepers": Noch so ein Buch, das es auf der deutschen Amazon-Seite gerade mal auf 3 Sterne geschafft hat, das ich aber bisher liebe! Ich denke, viele Leute stört hauptsächlich, dass es kein handlungsgetriebenes Buch ist, sondern eher ein charaktergetriebenes, das von der Atmosphäre lebt. Die Geschichte hat keinen klassischen Aufbau oder Spannungsbogen, die Geschichte springt hin und her zwischen den Charakteren, und ich LIEBE das in diesem Buch, obwohl es mich sonst eher stört.

Das Buch lässt sich nur schwer einem Genre zuordnen. Postapokalyptischer magischer Realismus mit Märchenelementen? Für mich liest sich die Geschichte wie ein langer Traum, manchmal ein Albtraum. Es beschäftigt sich viel mit dem Thema Schein und Sein, weshalb es auch so wichtig ist, dass die Geschichte immer mal wieder zwischen den Charakteren springt - denn keiner davon präsentiert der Welt vollständig sein wahres Gesicht. So erschien der Zirkusbesitzer mir erst wie ein richtiger Tyrann, aber in einem Kapitel, das aus seiner Sicht erzählt wird, erfährt man, dass er nachts Albträume hat, dass seine Crew in Gefahr ist und er sie nicht retten kann... Außerdem scheint er tatsächlich eine Art väterliche Liebe für die Menschen in seinem Zirkus zu empfinden.

Hat dich ein Buch in seiner Übersetzung schon einmal gelangweilt, obwohl dich das Original richtig fesselte?

Da fällt mir gerade keines ein! Es gibt zwar Bücher, wo mir die Originalfassung deutlich besser gefällt als die Übersetzung (wie z.B. die Cormoran-Strike-Bücher von Robert Galbraith), aber es ist nicht so, als würde mich das deutsche Buch langweilen. Es kommt allerdings schon mal vor, dass ein Buch so furchtbar übersetzt ist, dass es mich zwar nicht langweilt, aber so aufregt, dass ich es nicht weiterlesen kann.

Mein Standardbeispiel ist da "Die Geächteten" von Hilary Jordan, wo die Übersetzerin "After a few seconds, the toilet flushed itself" ("Die Toilette spülte nach ein paar Sekunden von selber") übersetzte mit "Und nach einigen Sekunden errötete selbst die Toilette" - und das war leider nicht die einzige Stilblüte...

Kommentare :

  1. Huhu Mikka,

    erstmal gute Besserung!

    ich habe vor kurzem von Jim Butcher Windjäger gelesen und da schrieben viele, das man dieses Buch wohl auch in Richtung Steampunk einordnen kann, aber so richtig könnte ich dir da kein Buch zu nennen.

    Das Feuerzeichen 2 habe ich noch hier liegen, habe aber jetzt schon mehrfach gelesen, dass es eher schwächer sein sollte. Wenn es so ist, schade, denn der erste Teil gefiel mir gut.

    *lach* Das Beispiel ist jetzt natürlich sehr gut! Da ich Bücher eigentlich gar nicht im Originalen lese, fällt mir sowas nicht auf, aber ich denke, dass so einiges beim Übersetzen verloren geht.

    Liebe Grüße,
    Silke

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Silke,

      also, ich finde den zweiten Band bisher wieder toll! Aber bei mir ist es auch so: wenn ein Schreibstil richtig, richtig schön ist, dann darf die Handlung ruhig auch mal langsamer sein.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hallo Mikka,

    Mensch 3 Bücher gleichzeitig? Das könnte ich nicht :D Ich wünsche dir aber viel Spaß mit deinen Buchschätzen. "The Gracekeepers" habe ich beim Lovelybooks Lesertreffen auf der Leipziger Buchmesse kennengelernt, aber selber noch nicht gelesen.

    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sara,

      ich lieeeebe "The Gracekeepers" bisher, aber ich finde, man muss vorher alle Erwartungen über Bord schmeißen und sich darauf einlassen, dass die Handlung sehr sprunghaft ist und auch nicht alles geklärt wird.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  3. HI Mikka
    also da kann ich zu deinen Büchern heute gar nicht viel loswerden, Steampunk hab ich glaub noch nicht gelesen.
    Aber von Felicitas Woll gibt es einen tollen Film, da geht es um ein Mädchen, dass rennen fährt.
    Und 39 ist heute doch gar kein Alter ;)
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      ja, finde ich auch! :-) Deswegen war ich auch so verdutzt, dass die Protagonistin offensichtlich mit Mitte 20 schon keine junge Frau mehr sein soll - es spielt aber auch im Jahr 1912, vielleicht war das da tatsächlich noch so.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  4. Hey :)
    The Gracekeepers hatte ich auch mal eine Zeit lang im Auge, aber es hat nie richtig das Bedürfnis in mir geweckt, dass ich es unbedingt lesen will. Freut mich aber, dass es dir so gut gefällt.
    Dein Beispiel einer schlechten Übersetzung finde ich bei Frage 4 übrigens echt toll! Ich muss richtig lachen. Wer kommt denn bitte auf die Idee, den Satz so zu übersetzen?

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isabell,

      ja, ich habe mich auch gefragt, wie man das so übersetzen kann- da MUSS man sich als Übersetzerin doch eigentlich denken: Moment, da kann was nicht stimmen.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  5. Hallöchen Mikka,

    da hast du aber einen langen Post verfasst :O Drei Bücher gleichzeitig könnte ich ja nie lesen, aber du erinnerst mich daran, dass ich das Feuerzeichen auch noch auf meinem SuB habe :)
    Ich wünsche dir viel Spaß mit den Büchern ♥

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Charleen,

      bisher finde ich den zweiten Band von "Das Feuerzeichen" wirklich gut! Ich hoffe, dass es dir auch so gut gefällt - wie gesagt, das Buch scheint nicht bei allen Lesern gut anzukommen.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  6. Haha, mit diesem Toiletten-Satz.. Das find ich gut. Genau genommen ist die Übersetzung ja auch gar nicht falsch, aber hier kommt es eben mächtig auf den Kontext an.
    Viel Spaß bei deinen drei Büchern, von denen ich noch kein einziges kenne!
    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lisa,

      stimmt, "flush" kann auch erröten heißen, aber ich denke, die Übersetzerin hätte sich echt denken müssen, dass das NICHT die Bedeutung ist, die hier angemessen ist...

      LG,
      Mikka

      Löschen
  7. hey,

    ich kenn leider keins deiner Bücher, aber finde deine Fotos super wie du sie in Szene setzt :)

    lg Nessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nessa,

      vielen lieben Dank!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  8. Hallo Mikka, :)
    sehr schön, zu sehen, dass die Sternebewertungen nicht immer der Wahrheit entsprechen. :)
    "Das Feuerzeichen" hat echt ein tolles Cover, finde ich. :)
    Viel Spaß noch beim Lesen. :)
    Und der Beispielsatz ist echt gut. :D

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,

      mir geht das ziemlich oft so, dass ich ein Buch ganz anders finde, als die Sternebewertungen erwarten lassen würden!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  9. Hey :)

    Ich hab gelesen, dass du Waldesruh auf einem Steampunk Festival in deiner Nähe gekauft hast, das war nicht zufällig in Osnabrück oder? :D Da hatte ich das Buch nämlich auch in der Hand, habe es aber nicht mitgenommen, aber interessieren tut es mich auf jeden Fall :)

    Viel Spaß noch beim Lesen,

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Meike,

      ja, genau da war das! :-D Bist du auch hier aus der Gegend?

      LG,
      Mikka

      Löschen
  10. Hahahaha - da musste ich jetzt aber wirklcih lachen. Mein Englisch ist wirklich nciht gut, aber das hätte ich sicher auch besser übersetzen können. "Und nach einigen Sekunden errötete selbst die Toilette" - das hat sie wirklich ernsthaft geschrieben?

    "Waldesruh" hört sich ja sehr interessant an - und ich will auch schon lange mal was aus dem Genre "steampunk" lesen (das für mich völlig neu ist...). Zu welcher Zeit spielt denn das Buch? der Klappentext hört sich eigentlich sehr "modern" an...

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sabine,

      ja, das hat sie ernsthaft geschrieben, und das war wirklich nicht der einzige Klopper.

      "Waldesruh" spielt 1912! Bisher gefällt es mir ganz gut, nur die Liebesgeschichte geht mir ein bisschen ARG schnell. Die Protagonistin trifft am ersten Tag der Geschichte zwei Männer, küsst innerhalb von zwei Tagen beide, entscheidet sich wenigstens schnell und dann ist es aber direkt so ernst, dass sie auf die Frage von jemandem, ob sie die Ehefrau ist, antwortet, dass sie das nicht ist, dass sich das aber ändern könnte.

      Aber abgesehen davon ist die Geschichte interessant und einfallsreich. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  11. Huhu,
    du liest ja eine bunte Mischung, die mir auch gut gefallen könnte :-) Da werde ich wohl später nochmal vorbei schauen, um zu sehen, wie es dir ergangen ist.
    Ich lese entweder das Original oder die deutsche Übersetzung, beides ist bei mir bisher noch nicht vorgekommen. Daher hatte ich diese Woche keine rechte Antwort auf die vierte Frage.

    Liebe Grüße
    Kristin
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kristin,

      bisher finde ich alle Bücher gut, ich denke, zwei davon werde ich heute noch beenden. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  12. 3 Bücher parallel? Wie schafft man das? Ich käme da total durcheinander. Ich konzentriere mich immer komplett auf ein Buch, sonst herrscht nur Chaos in meinem Kopf.
    Und eine Frage: Was ist Steampunk? Davon habe ich noch nie gehört.
    Gruß Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Martin,

      bei mir ist es meist so, dass ich ein Buch tagsüber lese, eines als ungekürztes Hörbuch auf dem Weg zur Arbeit und zurück höre, und eines nachts im Bett lese. :-) Ich habe ein Diktiergerät, wo ich alles reinquassele, was mir zu den Büchern einfällt, das hilft mir dabei, nicht durcheinander zu kommen.

      Bei Steampunk als literarischer Gattung ist es normal so, dass das Buch in der Vergangenheit spielt (meist im viktorianischen Zeitalter), aber es ist eine alternative Vergangenheit, in der die Menschen auf Basis von Dampfkraft (deswegen "Steam") schon ganz moderne Erfindungen gemacht haben.

      Der Ursprung von Steampunk liegt bei den Romanen von Jules Verne und H.G. Wells, wo Menschen ja auch schon zum Mond fliegen oder Zeitmaschinen bauen, aber mit den technischen Mitteln dieser Zeit.

      Steampunk ist aber auch eine echt interessante kulturelle Bewegung - da nähen sich die Leute entsprechende Klamotten, hören passende Musik, bauen sogar Maschinen...

      Auf Pinterest findet man viele Fotos von Steampunk-Kleidung:
      https://de.pinterest.com/explore/steampunk-costume/

      Hier ist zum Beispiel mal ein Beispiel für Musik, in dem Video sieht man auch, was für irre Dinge manche Leute bauen:
      https://www.youtube.com/watch?v=yeEI-hh3MG0

      Der Film "Wild Wild West" ist ein Beispiel für einen Steampunk-Film.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  13. Hey :)
    Deine Bücher sind mir schon ein paar mal über den Weg gelaufen, aber irgendwie konnte sie mich noch nicht wirklich überzeugen. Dir noch ganz viele schöne Lesestunden!

    Lg
    Levenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Levenya,

      bisher können sie mich alle überzeugen! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  14. Hi :)

    Jetzt komme ich auch endlich zum Antworten und staune direkt mal über deine tollen Bilder. Vor allem das erste ist der Hammer! Ich mag Steampunk auch total gerne, aber nachdem ich mal eine schlechte Erfahrung mit einem Buch aus dem Genre gemacht habe, habe ich erstmal die Finger davon gelassen... Dein letztes Buch klingt auch total klasse, obwohl nicht so recht weiß, was ich von deinen Beschreibungen halten soll. Ich kann nicht sagen, ob es mir gefallen würde ^^

    Liebste Grüße
    Jacy

    Wie schön, dass alle drei Bücher dir bisher so gut gefallen! Wie du gesehen hast, habe ich ausnahmsweise auch drei Bücher auf einmal vorgestellt und bin nur mit 33 % zufrieden gewesen. Mittlerweile hat sich mein Verhältnis zu Tschick aber gebessert und ich greife gerne zu dem Buch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, was ist denn da passiert? Naja, denk dir den Schluss ans Ende :D

      Löschen
    2. Huhu Jacy,

      vielen Dank, ich gebe mir mit den Bildern auch immer viel Mühe! :-)

      Welches Steampunk-Buch war das denn, das du nicht mochtest?

      "The Gracekeepers" ist aber auch echt schwer zu beschreiben, weil es so ungewöhnlich ist!

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D