Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!
Seit November 2017 findet ihr meinen Blog auch auf Wordpress.

Donnerstag, 7. April 2016

[ Top Ten Thursday ] 10 Bücher, die du unbedingt haben wolltest und die nun Staub im Regal ansetzen


#anzeige: Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, das heißt, dass ich eine Provision bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch keine Kosten.

Steffi von "Steffis Bücherbloggeria" gibt jede Woche ein neues Thema vor, zu dem man seine persönliche Top Ten erstellen soll.

"Schaut nicht zurück" von Wiley Cash


Interessanterweise hat die englische Originalausgabe dieses Buches auf Amazon.com viele Bewertungen, und hauptsächlich begeisterte 4 und 5 Sterne, im Deutschen bisher aber nur 4 Bewerungen - und davon sind zwei sehr negativ.

"Gastonia, North Carolina. Easter Quilby und ihre jüngere Schwester Ruby leben nach dem Tod ihrer Mutter in einem Kinderheim. Den beiden Mädchen sind nur noch die Großeltern im fernen Alaska geblieben. Bis plötzlich eines Nachts ihr Vater auftaucht und sie aus dem Heim entführt. Wade Chesterfield will eine zweite Chance mit seinen Töchtern, endlich für sie da sein und anderswo ein neues Leben mit ihnen beginnen. Doch das Verschwinden der Mädchen bleibt nicht lange unbemerkt. Brady Weller, ehemaliger Detective und Vormund der beiden, nutzt seine alten Kontakte, um Wade auf die Spur zu kommen. Aber er ist nicht der Einzige: Auch der brutale Auftragskiller Pruitt, der nach vielen Jahren Rache an Wade nehmen will, verfolgt die kleine Familie. Denn Wade hat etwas bei sich, das ihm nicht gehört. Und hat völlig unterschätzt, in welch große Gefahr sein Handeln Easter und Ruby bringt …"
(Klappentext)

"Das stumme Kind" von Michael Thode


"In einem kleinen Dorf in der Lüneburger Heide kommen der Kinderarzt Andreas Joost und der Rechtsanwalt Thomas Wilke auf grauenhafte Weise ums Leben. Rasch ist klar, es gibt eine Verbindung zwischen den beiden Männern: Joosts Tochter Anna, ein autistisches Mädchen, das noch nie ein Wort gesprochen hat. Das Geheimnis, das die Beteiligten miteinander verbindet, führt tief in menschliche Abgründe. Und die Zeit zur Aufklärung des Falles drängt - denn der Täter hat bereits sein nächstes Opfer ins Visier genommen ..."
(Klappentext)

"Im Spiegel ferner Tage" von Kate Riordan


"London, 1932. Als die 21-jährige Alice ungewollt schwanger wird, schickt ihre Mutter sie auf ein Gut im malerischen Gloucestershire, um den Namen der Familie zu schützen. Fasziniert von dem verwunschenen Anwesen erwacht Alices Neugierde, und sie erfährt von dem tragischen Los der einstigen Gutsherrin Elizabeth. Das Geheimnis um die schöne Frau berührt sie auf eigentümliche Weise, und Alice begibt sich auf Spurensuche. Sie entdeckt eine große Liebesgeschichte - und einen schlimmen Verrat …"
(Klappentext)

"Mary, Tansey und die Reise in die Nacht" von Roddy Doyle


"Im Moment findet Mary alles gar nicht leicht: Ihre liebe, witzige, wunderbare Großmutter Emer liegt im Sterben. Deshalb hat Mary überhaupt keinen Nerv, sich mit der altmodisch wirkenden Fremden zu unterhalten, die sie eines Tages einfach so anspricht. Doch schnell stellt sich heraus, dass diese Tansey niemand Geringeres als die Mutter von Emer ist – also Marys seit langem tote Urgroßmutter. Als Geist ist sie gekommen, um zusammen mit ihrer sterbenden Tochter sowie Mary und deren Mutter Scarlett ein letztes großes Abenteuer zu erleben. Gesagt – getan! Mit Scarlett am Steuer begeben sich die vier Frauen aus vier Generationen auf eine unvergessliche, letzte gemeinsame Reise in die Nacht..."
(Klappentext)

"Strange Angels: Verflucht" von Lili St. Crow


"Eine Sekunde lang spielte ich mit dem Gedanken, ihm alles zu erzählen. »Hi, ich bin Dru. Mein Vater jagt Dinge, die du nur aus Gespenstergeschichten kennst. Ich helfe ihm, wenn ich kann.« Aber wer würde mir das schon glauben? 

Rastlos zieht Dru Anderson mit ihrem Vater von Stadt zu Stadt, bis er eines Abends nicht lebend von einem seiner Einsätze zurückkehrt. Jemand hat ihn ermordet – und hetzt ihn nun als Zombie auf Dru! Von diesem Moment an ist sie auf der Flucht vor eiskalten Feinden, die ihr nach dem Leben trachten. Offensichtlich wissen sie etwas über die Sechzehnjährige, das sie selbst nicht einmal ahnt. Aber was? "
(Klappentext)

"Lebe lieber übersinnlich - Flames 'n' Roses" von Kiersten White


"Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund – einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.

Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist – ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!"
(Klappentext)

"Twin Souls - Die Verbotene" von Kat Zhang


"Eva und Addie waren einmal wie alle anderen – zwei Seelen in einen Körper, über den sie abwechselnd die Kontrolle übernahmen. Doch als sie älter wurden, wuchsen mit ihnen die Befürchtungen – eben doch nicht normal zu sein. Denn im Kindesalter hätte eine Seele verblassen und schließlich ganz verschwinden müssen. 

Die Existenz von zwei Seelen in einem Körper wird als gefährlich angesehen und darf nicht sein. Als Addie schließlich doch die vollständige Kontrolle übernimmt, scheint alles gerettet. Niemand außer ihr aber weiß, dass Eva immer noch lebt – gefangen in dem Körper, den ihre Schwester kontrolliert. Als die beiden herausfinden, dass es für Eva doch noch eine Chance gäbe, wieder an die Oberfläche zu kommen, riskieren sie alles dafür …"
(Klappentext)

"Die Stadt der verschwundenen Kinder" von Caragh O'Brien


"Es ist eine unbarmherzige Welt, in der die sechzehnjährige Gaia aufwächst. Alles ist streng rationiert und jeder träumt von einem besseren Leben. Das ist jedoch nur wenigen Auserwählten vorbehalten, die in einer geheimnisvollen Stadt leben, der Enklave, hinter einer unüberwindlichen Mauer. Alle anderen müssen sich mit dem zufriedengeben, was die Enklave ihnen zuteilt. Der Preis dafür ist hoch: Jeden Monat müssen die ersten drei Neugeborenen an der Mauer abgegeben werden. Wer sich weigert, wird mit dem Tod bestraft, besonders Hebammen wie Gaia und ihre Mutter. Doch dann werden eines Tages Gaias Eltern verhaftet. Für das junge Mädchen zerbricht eine Welt, und sie beginnt Fragen zu stellen: Was geschieht mit den verlorenen Kindern? Als Gaia auf der Suche nach Antworten heimlich die verbotene Stadt betritt, beginnt für sie ein Abenteuer voller Gefahren, und sie macht eine Entdeckung, die das Schicksal der Kinder und die Zukunft der Menschen für immer verändern wird …"
(Klappentext)

"Geisterzeilen" von Janina Ebert


"Manchmal sind die Menschen, die einen am meisten prägen, bereits tot: Es ist tiefe Nacht, als Helena zum ersten Mal vom Drang zu schreiben erfasst wird. Ihre Hand saust förmlich über das Papier und hinterlässt einen stilistisch ausgefeilten Text. Helena spürt, dass jemand von ihr Besitz ergriffen hat, beschließt aber, niemandem davon zu erzählen. Fortan verlässt sich die bisher durchschnittliche Schülerin bei Hausaufgaben und Tests auf ihre 'Gabe' und staubt eine gute Note nach der anderen ab. 

Erst als ein fremder Name auf ihrer Geschichtsarbeit erscheint, bekommt es die 16-Jährige mit der Angst zu tun. Wer ist dieser Oskar Schiller, der ihre Hand führt, und was will er von ihr? Helena beginnt nachzuforschen und schon bald taucht ein weiterer Geist auf, der ihr Herz höher schlagen lässt."
(Klappentext)

"Florenturna - Die Kinder der Nacht" von Kathrin Lange


"Florenz um 1500: Nur die »Kinder der Nacht« können Florenz vor dem Untergang bewahren, denn nur sie können in das dunkle Reich Florenturna gelangen. In Florenturna herrscht Mercurius, dessen einziges Ziel es ist, Florenz zu vernichten. Der elfjährige Girolamo hat noch nie etwas von den »Kindern der Nacht« gehört, bis eines Tages ein fremder Reiter in sein Dorf kommt. Der Fremde scheint ihn zu kennen. Doch plötzlich wird die Luft von mächtigen Flügelschlägen und gellenden Schreien durchschnitten, kopflose Bestien sind auf der Jagd – nach Girolamo. Denn er ist der Auserwählte, der die »Kinder der Nacht« in ihrem Kampf gegen Mercurius anführen soll. Wird es ihnen gelingen, Mercurius zu besiegen und Florenz zu retten?"
(Klappentext)

Kommentare :

  1. Huhu,

    auf der Liste haben wir zwar keine Gemeinsamkeiten, aber z.B. die Stadt der verschwundenen Bücher subt bei mir noch und im Spiegel ferner Tage steht auf meiner WuLI. ;)

    LG, Silke

    Hier findest du 10 aus jeder Menge Staubfängern, die ich alle noch lesen werden. *lol*

    Meine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Silke,

      dann gehe ich jetzt mal nach deinen Staubfängern gucken! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Hallo Mikka,

    von deiner SuB-Schätzen kenne ich nur "Die Stadt der verschwundenen Kinder", das habe ich letztes Jahr gelesen und auch gleich Band 2 hinterher. Richtig umhauen konnte es mich leider nicht. Jetzt muss ich mir dann bei Gelegenheit noch den Abschlussband gönnen.

    Viel Spaß beim SuB-Abbau!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      vielen Dank, dir auch! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  3. Huhu,

    verflucht würde ich auch noch gern lesen. Hab dich überigens getaggt. Hoffe, du hast Lust dazu. Hier ist der Link:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/04/07/quartals-tag-4-unsympatische-charaktere/

    LG corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corly,

      danke fürs Taggen, ich geh gleich mal gucken!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  4. Huhu
    Gemeinsamkeiten haben wir keine, und ich kenne diese Woche auch keines deiner Bücher.
    Ich hätte diese Woche eine sehr lange Liste erstellen können aber ich hab mich dann doch auf 10 beschränkt :D

    Top Ten Thursday

    Liebe Grüße
    Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicky,

      ich gehe gleich mal nach deiner Liste gucken! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  5. Hei

    Gemeinsam haben wir nichts, aber "Verflucht" habe ich auch noch rumliegen... Empfehlen kann ich dir "Die Stadt der verschwundenen Kinder", mir hat die Trilogie gut gefallen und sie ist mir auch lange in Erinnerung geblieben!

    HIER meine heutigen Top Ten...

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katy,

      auf "Die Stadt der verschwundenen Kinder" hätte ich im Moment auch richtig Lust. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  6. Hey!
    Wir haben zwar kein Buch gemeinsam, aber ich kenne 3 deiner Bücher. Flames n Roses kann ich dir empfehlen. Das ist wirklich nicht schlecht, ebenso wie Die Stadt der verschwundenen Kinder. Mary, Tansey und die Reise durch die Nacht fand ich persönlich nicht gut. Ich würde sagen, dass du nichts verpasst, wenn du das Buch nicht liest.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvonne,

      "Flames'N'Roses" und "Die Stadt der verschwundenen Kinder" werde ich mit Sicherheit noch lesen! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  7. Hallo,

    Gemeinsamkeiten haben wir heute keine aber es sind schon ein paar von meiner WuLi dabei.

    Und hier gibt es meine verstaubten Exemplare
    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/04/ttt-10-bucher-die-du-unbedingt-haben.html

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvi,

      dann werde ich mir jetzt mal deine Staubfänger angucken! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  8. Hey :)
    Von deiner Liste sagen mir tatsächlich nur drei Bücher etwas:
    1. Das stumme Kind wollte ich auch immer mal lesen, ist aber irgendwann in Vergessenheit geraten. Warum kann ich dir nicht mal sagen.
    2. Lebe lieber übersinnlich steht auf meiner Wunschliste. Mich interessiert die Geschichte enorm.
    3. Die Stadt der verschwundenen Kinder habe ich gelesen und fand ich echt toll. Bedauerlicherweise war aber der erste Band der Beste von allen und dann wurde es immer langweiliger. Jedenfalls habe ich es so empfunden. Falls du es entstauben solltest, bin ich sehr gespannt drauf, ob du es genau so sehen wirst.
    Dir ein schönes Wochenende.
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kitty!

      Leider geht es mir öfter so, dass für mich er erste Band einer Reihe der beste ist...

      LG,
      Mikka

      Löschen
  9. Hi Mikka,

    wow, ich kenne ja endlich mal Bücher von deiner Liste :D
    "Lebe lieber übersinnlich - Flames 'n' Roses" habe ich vor einer Ewigkeit mal gelesen und fand's ganz niedlich. Und "Die Stadt der verschwundenen Kinder" fand ich auch ganz gut. Beide sind aber imo keiner Must Reads, also eine Motivationsrede kommt da jetzt nicht von mir ;)

    LG,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja,

      "Lebe lieber übersinnlich" will ich vor allem lesen, weil mir ein anderes Buch der Autorin (das es leider nicht auf deutsch gibt) so gut gefallen hat und ich ihren Humor toll fand, deswegen bin ich eigentlich schon sehr motiviert. ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D