Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
   

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Donnerstag, 31. März 2016

[ Top Ten Thursday ] 10 Bücher, in denen Tiere eine Rolle spielen

Steffi von "Steffis Bücherbloggeria" gibt jede Woche ein neues Thema vor, zu dem man seine persönliche Top Ten erstellen soll.

"Little Dog und ich" von Ann Garvin


"Dr. Lucy Peterman ist eine geachtete Chirurgin, die ihre Patienten mit Mitgefühl und Leidenschaft durch schwerste Krankheiten begleitet. Doch das war vor dem Unfall. Bevor ihr Ehemann und ihr ungeborenes Kind von ihr gerissen wurden. In einem Teufelskreis aus Trauer und Wut gefangen, zieht Lucy sich immer weiter zurück. Bis ihr eine fremde Hündin im Park zuläuft. An Little Dogs Seite beginnt Lucy, sich ihren Ängsten zu stellen, öffnet zaghaft ihr Herz für neue Beziehungen – und vielleicht sogar für die Liebe…"
(Klappentext)

Aus meiner Rezi:
"Little Dog und ich" war für mich ein unwiderstehliches, süchtig machendes Buch über Trauer, Hoffnung, Liebe, Schmerz und die volle Bandbreite des Lebens. Die Charaktere fand ich unglaublich lebendig und glaubhaft, den Schreibstil aufwühlend, bewegend und dennoch humorvoll, und ganz nebenher hat das Buch noch eine ganz entzückende Hundedame zu bieten, die mein Herz im Sturm erobert hat.

Meine Rezi

"Animal Guardians - Die Hüter von Andalon" (Band #1) von Stuart Daly


"In einem harten Auswahlverfahren hat sich Caspan einen Platz in einer geheimen Bruderschaft erworben. Hier wird er mit seinen Mitschülern auf eine große Aufgabe vorbereitet. Sie sollen das magische Erbe des Königreichs Andalon schützen. Dabei wird jedem Rekruten ein magisches Tier zur Seite gestellt: Es sind Hüter der alten Macht, die niemandem gehorchen und niemanden als ihren Herrn anerkennen. Caspan wählt einen Drachen, Raureif, der ihn fortan auf seiner Mission begleitet. Doch früher als erwartet müssen die Rekruten sich beweisen: Denn an der Nordgrenze zu Andalon sammelt sich eine gewaltige Armee."
(Klappentext)

Aus meiner Rezi:
Für mich liest sich das Buch wie ein Kindertraum: magische Tiergefährten, eine total coole Geheime Bruderschaft, zum Schatzsucher ausgebildet werden und dabei nebenher noch die Welt retten? Das macht einfach Spaß, und meiner Meinung nach nicht nur Kindern. In meinen Augen ist das Buch für junge Leser definitiv ein prima Einstieg ins Leseleben (oder zumindest das Genre Fantasy), kann aber auch älteren Lesern Spaß machen!

Meine Rezi

"Flügelschläge in der Nacht" von Rebecca Wild


"Eben noch ein Rotkehlchen und plötzlich ein Mädchen mit roten Haaren statt rotem Gefieder. Robin versteht die Welt nicht mehr und findet, dass das Leben als kleiner Vogel um einiges besser war. Dabei ahnt sie nicht einmal annähernd, welcher Gefahr sie wirklich ausgesetzt ist. Alle Welt glaubt, sie sei ein Engel. Doch diese dürfte es seit dem großen Krieg gar nicht mehr geben. Und so nehmen nicht zuletzt die herrschsüchtigen Dämonen selbst ihre Spur auf. Nur Dorian, der Junge mit den Haselnussaugen, der so merkwürdige wie wundervolle Gefühle in ihr auslöst, und seine übernatürlich begabte Schwester Emma scheinen Robin helfen zu wollen…"
(Klappentext)

Aus meiner Rezi:
Ein uralter Konflikt zwischen Engeln und Dämonen, und mittendrin ein völlig verwirrtes Rotkehlchen, das nie darum gebeten hat, in einen Menschen verwandelt zu werden... Ich fand die Charaktere großartig, den Humor überraschend witzig, die Spannung mitreißend, den Schreibstil wunderbar und die Liebesgeschichte(n) anrührend romantisch. Deswegen: eine ganz klare Leseempfehlung!

Meine Rezi

"Foxgirls" von Sabine Städing


"Als Puder Zucker und Bonnie Vanzetti, zwei echte St. Pauli-Mädels, eines Abends im Hinterhof einen verletzten Fuchs finden, ahnen sie nicht, dass sie ihr geliebtes Hamburg bald mit völlig neuen Augen sehen werden. Denn der Fuchs, der sie in seiner Panik beide beißt, ist kein gewöhnliches Tier. Mellow ist ein Fuchsgeist, dessen Magie durch den Biss auf Puder und Bonnie übergeht. In Fuchsgestalt entdecken sie, dass es in der Stadt vor magischen Gestalten nur so wimmelt. Kaum eingetaucht in die Welt der Elbnymphen, U-Bahn-Ghule und Stadtwerwölfe, geraten die Mädchen ins Visier kryptozoologischer Jäger, die alle magischen Wesen einfangen und für teuer Geld an skrupellose Sammler verkaufen wollen …"
(Klappentext)

Aus meiner Rezi:
"Foxgirls" ist eine einfach zuckersüße, niedliche und dennoch spannende Fantasy für Mädchen ab etwa 10 Jahren - und vielleicht auch den ein oder anderen Jungen, dem es nichts ausmacht, dass die Heldinnen zwei taffe, selbstbewusste Mädchen sind!

Meine Rezi

"Frühstück mit Katze & Co." von Danielle Hakwins


"Helen McNeal ist mit Leib und Seele Tierärztin. Ihr Alltag besteht aus kalbenden Kühen, lahmenden Pferden und schielenden Katzen. Mark Tipene ist Neuseelands bekanntester Rugbyspieler. Sein durchtrainierter Oberkörper hängt als Poster in jeder Kantine. Trotzdem erkennt Helen ihn nicht, als sie auf einer Party über seine Beine stolpert. Aus unerfindlichen Gründen findet Mark gerade das charmant. Der Beginn einer romantischen Beziehung mit Hindernissen. Aber ob ein begehrtes Sportidol und eine chaotische Tierärztin wirklich zusammenpassen, wissen nur die Sterne."
(Klappentext)

Aus meiner Rezi:
Obwohl ich Liebesromane mit Supersportlern normal hasse wie die Pest, hat mich dieses Buch voll überzeugt und bezaubert. Eine wunderschöne, beinahe schon märchenhafte Liebesgeschichte, die schnell knallhart mit dem echten Leben kollidiert - und eine sympathische, keineswegs perfekte Heldin, der ich gerne noch 300 Seiten mehr zugehört hätte, weil sie mich mühelos zum Lachen und manchmal fast zum Weinen gebracht hat... Ganz nebenher erfährt man in diesem Buch noch eine ganze Menge über das Leben als Tierärztin auf dem Land, was für mich ein unerwartet interessanter Bonus war!

Meine Rezi

"Herz aus Grün und Silber" von Stephanie Linnhe


"Das Leben der australischen Studentin Naya Green gleicht einem Albtraum: Nachts träumt sie von Schlangen, ein Tier verirrt sich in das Auto ihrer Cousine und sogar in ihr Zimmer. Was ihre Eltern für Halluzinationen halten, bereitet Naya schlaflose Nächte. Als sie von Amelia Steer kontaktiert wird, die auf ihrer Farm Hilfe für junge Frauen mit traumatischen Erlebnissen anbietet, scheint das die ideale Lösung zu sein. In dem kleinen Ort Meelah trifft Naya nicht nur auf den attraktiven Chase, der seine eigenen Geheimnisse hütet. Sie findet auch heraus, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als sie jemals geahnt hat. Und dass manche Kriege zu alt sind, um zwischen den Fronten zu bestehen."
(Klappentext)

Aus meiner Rezi:
Eine gelungene Fantasy-Geschichte, in der eine junge australische Studentin unverhofft zwischen die Fronten eines uralten Krieges gerät und feststellen muss, dass hinter der vertrauten Normalität Wesen existieren, die direkt der Mythologie entsprungen zu sein scheinen. Die Autorin macht aus dieser Mythologie etwas ganz Eigenes, das als Grundlage für eine originelle Geschichte voller Spannung und Romantik dient. Die Charaktere haben mir gut gefallen, den Schreibstil fand ich fantastisch, und ich werde die Autorin ab jetzt mit Sicherheit im Auge behalten?

Meine Rezi

"Der Wolf am Fenster" von Elli H. Radinger


Weihnachten sollte doch eigentlich eine Zeit des Friedens, der Reflexion und der inneren Ruhe sein, aber für viele Menschen ist es tatsächlich eine stressige Zeit, die vom Konsumzwang beherrscht wird und in der Konflikte hochkochen.

So geht es auch Lindsay - Stress, Stress, Stress, und dann bricht von einem Tag auf dem anderen ihr ganzer Lebenstraum in sich zusammen. Verletzt flüchtet sie in eine einsame Berghütte, wo sie einem Wolf begegnet, dem die Menschen übel mitgespielt habe - der aber dennoch ihre Hilfe dabei sucht, seine Gefährtin zu retten.

Aus meiner Rezi:
Eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte, in der eine emotional verletzte Frau einem Wolf in Not begegnet. Die vorsichtige Annäherung zwischen den beiden drückt für mich prägnant und deutlich aus, was Weihnachten im Grunde ausmacht - und erinnert daran, dass der Mensch dem Tier Respekt entgegen bringen sollte.

Meine Rezi

"Feuer & Flut" von Victoria Scott


Das Brimstone Bleed ist ein lebensbedrohliches Wettrennen quer durch Dschungel und Wüste, übers Meer und die Berge. Die Teilnehmer sind ganz unterschiedlich: jung oder alt, arm oder reich, schwarz oder weiß... Eine Gemeinsamkeit haben sie jedoch: ein von ihnen geliebter Mensch ist sterbenskrank, und die Ärzte können ihm oder ihr nicht helfen. Und der große Preis des Brimstone Bleed ist ein unfehlbares Heilmittel!

Jeder Teilnehmer bekommt ein Ei, aus dem ein sogenannter "Pandora" schlüpfen wird - ein künstlich erschaffenes Lebewesen, dessen Fähigkeiten beim Rennen immens nützlich sein könnten.

Auch die junge Tella erhält eine Einladung und zögert keine Sekunde, diese Chance zu ergreifen, ihren sterbenden Bruder zu retten. Aber sie muss schnell feststellen, dass in diesem Rennen mehr ihr Leben bedroht als nur Hunger, Durst und gefährliche Wildtiere...

Aus meiner Rezi:
Die junge Tella tritt im Brimstone Bleed an, einem geheimen Rennen, bei dem der Hauptpreis nicht weniger ist als das Leben eines geliebten Menschen. Ihr zur Seite steht ihr "Pandora", ein gentechnisch verändertes Tier mit Superkräften. Ein bisschen "Tribute von Panem", ein bisschen Pokémon, und das Ergebnis ist dann doch etwas ganz anderes!

Nachdem ich mich erstmal mit Tellas verrücktem Humor und ihren chaotischen Gedanken angefreundet hatte, fand ich die Geschichte unheimlich spannend und unterhaltsam. Das Buch hat in meinen Augen durchaus gravierende Schwächen, aber trotzdem macht das Ganze einfach verdammt viel Spaß.

Meine Rezi

"Der Glückshund" von Nicole Walter


"Vor genau einem Jahr, in der Adventszeit, hat Lena ihre große Liebe verloren: ihren Ehemann Fynn. Von diesem Tag an stirbt auch Lena, jeden Tag ein bisschen mehr. Sie vergräbt sich in ihre Arbeit und wird nicht damit fertig, dass sie von Fynn nicht einmal Abschied nehmen konnte. Als die Adventszeit wieder beginnt, wird Lena von einem leisen Wimmern geweckt. Sie öffnet die Haustür und entdeckt in einem Körbchen einen kleinen Zottelhund. Es ist ein Tibet Terrier, der auch als Glückshund gilt. Deleen, so heißt der Hund, ist nicht allein. Er hat einen selbst gebastelten Adventskalender bei sich und einen Brief. Lena öffnet den Brief und traut ihren Augen kaum. Der Brief ist von Fynn, er schreibt ihr, das Jahr der Trauer sei vorbei, jetzt sei es für Lena Zeit, wieder ins Leben zurückzukehren. Der Kalender und Deleen würden ihr dabei helfen und sie zu den besonderen Momenten führen. Wider Willen lässt sich Lena darauf ein – und muss bald erkennen, über welche besonderen Kräfte Deleen verfügt."
(Klappentext)

Aus meiner Rezi:
Ein witziges Buch über eine freche kleine Hundedame - ein rührendes Buch über die Trauer. Beides ist wahr, und die Mischung hat mich bewegt und gut unterhalten. "Der Glückshund" ist ein Weihnachtsbuch mit großen Gefühlen, und man sollte a) Hunde mögen und b) nicht zu überempfindlich gegen Kitsch sein. Dann würde ich das Buch aber auf jeden Fall empfehlen!

Meine Rezi

"Moby Dick" von Herman Melville


"Moby-Dick; oder: Der Wal (englisch Moby-Dick; or, The Whale), in vielen deutschen Ausgaben auch ohne Bindestrich Moby Dick, ist ein 1851 in London und New York erschienener Roman von Herman Melville. Das erzählerische Rückgrat des Romans ist die schicksalhafte Fahrt des Walfangschiffes Pequod, dessen einbeiniger Kapitän Ahab mit blindem Hass den weißen Pottwal jagt, der ihm das Bein abgerissen hat."
(Klappentext)

Aus meiner Rezi:
Für mich ist "Moby Dick" weit mehr als ein Abenteuerroman - es ist auch eine Parabel auf die menschliche Natur, ein Stück in Literatur gefasste Grundangst des Menschen. Wem die Sprache zu langatmig und altmodisch ist, und die philosophischen und wissenschaftlichen Anmerkungen zu ausführlich, der hat die Auswahl zwischen verschiedenen gekürzten und leichter zu lesenden Ausgaben!

Meine Rezi

Kommentare :

  1. Hallo Mikka!

    Ich fand das Thema heute toll, weil ich schon viele "tierische" Bücher gelesen hab :)
    Gemeinsam haben wir heute nichts, denn ich kenne von deiner Liste noch gar keins. An Moby Dick hab ich mich nie rangetraut, nur mal angelesen und Feuer & Flut hab ich noch auf meiner Wunschliste.

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine tierische Top Ten Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee,

      "Moby Dick" ist so ein bisschen ein Hass-Liebe-Buch - ich fand es toll, kenne aber einige Leute, die das Buch vieeeeeel zu langatmig fanden. Kann ich sogar nachvollziehen, denn der Autor schreibt wirklich eine MENGE Zeug über Walfang und Seefahrt, das für die Geschichte gar nicht so wichtig wäre... Aber es gibt auch ein paar sehr gute, deutlich gestraffte deutsche Ausgaben.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Hach, mim Schreiben klappt's heute nicht so gut xD Nochmal (sorry fürs Spamen):

      Hey Mikka :)

      Ich bin heute zum ersten Mal beim TTT dabei und es hat großen Spaß gemacht! Spontan sind mir nur drei Bücher eingefallen, aber beim Durchsehen meiner Rezis kamen dann doch einige zusammen. Hat Spaß gemacht, mal wieder über schon länger gelesene Bücher nachzudenken und ich werde ab jetzt sicher öfter mit dabei sein :)

      Von deinen Büchern kenne ich keines, nur Moby Dick natürlich vom Hören. Flügelschläge in der Nacht klingt aber super spannend!

      Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag
      Jacy

      Hier geht's übrigens zu meinem Post: Mein erster Top Ten Thursday

      Löschen
    3. Huhu Jacy,

      ja, genau deswegen mag ich den TTT auch so gerne - man guckt sich nochmal die gelesenen Bücher an! Ok, und man findet bei den anderen Teilnehmern eine Unmenge interessanter Bücher... ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  3. Huhu,

    bei dir kenne ich kein einziges Buch, weil ich reine Tierromane nur mit ganz wenigen Ausnahmen lese.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu!

      Ich eigentlich auch nicht! Aber die meisten dieser Bücher würde ich auch gar nicht als reine Tierromane bezeichnen - in "Little Dog und ich" und "Der Glückshund" geht es z.B. eigentlich um Verlust, Trauer und Weiterleben, "Frühstück mit Katze & Co" ist eine Liebesgeschichte, nur ist die Heldin halt zufällig Tierärztin.., :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  4. Hallo Mikka ;-)
    Unsere heutige Gemeinsamkeit hast du ja schon entdeckt.
    "Feuer und Flut" ist es bei mir, das mir heute schon oft untergekommen ist. Somit habe auch ich einen Lesewunsch. ;-)
    "Animal Guardians" werde ich mir mal fpr meinen Sohn vermerken.
    Liebste Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hibi,

      "Feuer und Flut" und den Nachfolger "Salz und Stein" kann ich nur empfehlen! :-) Allerdings warne ich die vor: "Salz und Stein" endet sehr, seeeeeehr offen, weil die Autorin eigentlich drei Bände geplant hatte, der Verlag aber erstmal nur zwei gekauft hat. Das Ende kann notfalls alleine stehen, lässt dann aber viel unerklärt.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  5. Hallo Mikka,

    wir haben indirekt Moby Dick gemeinsam (habe mich für Im Herzen der See entschieden, weil Moby Dick gar nicht in meinem Regal steht. ^^)
    Sonste kenne ich nur Feuer und Flut. Wie Jacy bereits sagt klingt Flügelschläge in der Nacht aber wirklich sehr spannnd. :D

    http://pattyliest.blogspot.de/2016/03/top-ten-thursday-tiere-die-stars-in.html

    Liebe Grüße
    Patty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Patty,

      "Flügelschläge in der Nacht" fand ich einfach allerliebst, weil sich die Heldin auch in ihrer menschlichen Gestalt so etwas bewahrt, dass immer noch an das kleine Rotkehlchen erinnert. Sie hat zum Beispiel keine Ahnung, wie Menschen eigentlich schlafen, und deswegen findet Dorian sie morgens, wie sie schlafend (und splitternackt) auf dem Schreibtisch hockt...

      LG,
      Mikka

      Löschen
  6. Huhu

    Wir haben heute keine Gemeinsamkeit
    Auf meiner Liste sind auch einige ältere Bücher, sonst hätte ich keine 10 Bücher zusammen bekommen :D
    War echt froh das ich noch das eine oder andere Kinder-/Jugendbuch im Regal habe :D

    Hier gehts zu meiner Liste --> Top Ten Thursday

    Liebe Grüße
    Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicky,

      ich glaube, ich hätte um ein Haar auch auf Bücher vor meiner Bloggerzeit zurückgreifen müssen, das hat nur ganz knapp geklappt, dass ich 10 Bücher zusammenbekommen habe, die ich auch gut fand. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  7. Hallo Mikka,
    Moby Dick hat mich in der Schule so geärgert - den habe ich wohl verdrängt :-) Ansonsten kenne ich aus deiner Liste nur ein paar Bücher vom HörenSagen.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tina,

      ich glaube, bei "Moby Dick" kommt es auch echt darauf an, welche Übersetzung man liest - gerade für die Schule finde ich die von Thomas Mann herausgegebene Übersetzung, aus der die endlos langen Beschreibungen von Walfangtechniken herausgekürzt wurden (und die dadurch nur halb so lang ist), sinnvoller als die ungekürzte! Denn die zieht sich zum Teil doch sehr. Aber die Geschichte an sich finde ich sehr interessant. Und mir ist einfach unheimlich sympathisch, dass das Ganze eigentlich in einer Zeit spielt, in der Rassismus was ganz Normales war, der Held der Geschichte aber sagt: was soll das, wir sind doch innen drin alle gleich.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  8. Hallo Mikka,

    OMG du bist die erste, mit der ich ein Buch gemeinsam hab! Und dann auch noch Flügelschläge in der Nacht. YEAH!

    HIER findest du meinen Beitrag

    lg
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nadine,

      das ist aber auch einfach ein richtig schönes Buch, und das Rotkehlchen ist so goldig! Die Szene, wo er sie schlafend auf dem Schreibtisch hockend findet... X-D

      LG,
      Mikka

      Löschen
  9. Hallo Mikka,

    tolle Bücher hast du dir ausgesucht. Die Cover sehen sehr schön aus. Leider habe ich bis jetzt keins davon gelesen.

    Ganz liebe Grüße zurück
    Carina (Caboo_Stories)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Carina,

      hinter den schönen Covern verstecken sich auch echt schöne Bücher! ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  10. Gemeinsam haben wir kein Buch und ich muss auch gestehen, dass ich keins deiner Bücher gelesen habe und acuh die wenigsten schon mal irgendwo gesehen habe.
    Ich fand das Thema schwer, deshalb habe ich auch nur acht Bücher zu bieten - aber immerhin. ;-)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sabine,

      ich habe in letzter Zeit öfter den Eindruck, dass ich anscheinend dazu neige, auch Bücher zu lesen, die auf Buchblogs nicht ganz so oft genannt werden! Bei diesen Büchern hier habe ich das definitiv nicht bereut.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  11. Hallo,

    tolle Liste, wobei mir die Auswahl heute doch etwas schwer fiel.

    Hier meine Auswahl
    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/03/ttt-10-bucher-in-denen-tiere-einen.html

    Übrigens gibt es aktuell auch ein Gewinnspiel auf meinen Blog.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/03/gewinnspiel.html

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvi,

      ich gehe gleich bei dir gucken! Gewinnspiele meide ich im Moment allerdings, zwecks SUB-Abbau. ;-) Ich habe mich leider zu oft dabei ertappt, dass ich ein gewonnenes Buch dann gar nicht gelesen habe, und dann soll es lieber jemand gewinnen, der es mehr zu schätzen weiß.

      LG,
      Mikka

      Löschen
    2. Huhu Yvi,

      ich gehe gleich bei dir gucken! Gewinnspiele meide ich im Moment allerdings, zwecks SUB-Abbau. ;-) Ich habe mich leider zu oft dabei ertappt, dass ich ein gewonnenes Buch dann gar nicht gelesen habe, und dann soll es lieber jemand gewinnen, der es mehr zu schätzen weiß.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  12. Huhu :)

    Von deinen Büchern kenne ich leider keins. Aber Flügelschläge in der Nacht und Feuer & Flut sprechen mich sehr an. Die werde ich mir mal merken.

    Liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jessica,

      beide kann ich wirklich nur empfehlen! Bei "Feuer & Flut" muss ich allerdings eine Warnung aussprechen: die Autorin hatte das Ganze als Trilogie geplant, der Verlag hat aber bisher nur zwei Bände gekauft, deswegen steht im Moment noch in den Sternen, ob der dritte Band je erscheinen wird. Nachdem der Verlag nur zwei Bücher in Auftrag gegeben hat, hat sie den zweiten Band zwar so abgewandelt, dass er irgendwie schon so halbwegs die Geschichte abschließt, aber es bleibt trotzdem immer noch eine MENGE offen. Wenn du eher offene Enden also nicht so magst, warte lieber, ob das mit dem dritten Band noch was wird!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  13. Hey Mikka
    Du hast ja unsere Gemeinsamkeit schon gefunden.
    Von "Foxgirls" gefällt mir ja das Cover so gut .... hattest du das letzte Woche schon im ttt?
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Favola,

      ja, hatte ich! Normal vermeide ich Wiederholungen ja gerne, aber ich hatte nicht genug Bücher mit Tieren, um "Foxgirls" rauszulassen. :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  14. hey :)
    auf meinem verspäteten Rundgang stelle ich fest, dass ich deine Bücher nicht kenne. Das meiste davon gehört nicht so zu meinem Beuteschema^^ Außer natürlich Feuer & Flut, was auch unsere Gemeinsamkeit darstellt ;)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      hast du den zweiten Teil auch schon gelesen?

      LG,
      Mikka

      Löschen
  15. Huhu Mikka,

    ich finde es immer wieder toll, welche Vielfalt an Büchern beim TTT auftauchen. Feuer und Flut ist noch gar nicht lange her und trotzdem hab ich da gar nicht mehr dran gedacht. Auch den Klassiker Moby Dick wollte mir nicht einfallen. ;)

    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Silke,

      ja, ich entdecke auch immer ganz viele Bücher, die ich noch nicht kannte! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D