Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
    
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*:  Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Mittwoch, 2. März 2016

[ Lesen für den guten Zweck ] "Autoren helfen" mit Lesungen, Spenden, signierten Büchern und... Sport?

Hallo allerseits,

heute möchte ich euch eine Aktion vorstellen, die unser aller liebstes Hobby mit der Möglichkeit verbindet, denen zu helfen, die Hilfe mit am nötigsten brauchen.

Wenn man nicht gerade unter einem Stein lebt, kommt man ja gar nicht umhin, die momentane Flüchtlingssituation mitzuverfolgen. Kaum etwas hat in letzter Zeit so große Kontroversen hervorgerufen - Mitleid und Hilfsbereitschaft, aber auch Angst und Hass. Meiner Meinung nach richtet sich die Angst vieler Menschen, ganz zu schweigen vom Hass, gegen die völlig Falschen, nämlich die Flüchtlinge... Dabei sind die doch nicht die Verursacher der Situation, sondern die Opfer!

(Und natürlich will ich damit nicht so etwas entschuldigen, wie das, was in Köln passiert ist! Aber ganz ehrlich: es gibt überall schlechte Menschen. Es gibt auch Deutsche, die Frauen belästigen, bestehlen oder misshandeln, und deswegen sind noch lange nicht alle Deutschen schlecht.)

Die Aktion "Autoren helfen" will auf vielfältige Weise nicht nur Spenden sammeln, sondern auch zur Integration beitragen. Denn diese Menschen sind nun mal hier, und sie brauchen nicht nur Kleidung, Essen und Unterkunft, sondern auch Zukunftsperspektiven. Und ich denke, beiderseits muss man sich erst aneinander annähern.

An der Aktion sind deutschsprachige Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligt, mit Sachspenden, humanitären Aktionen, vielfältigen Projekten... In Zukunft werden sicher weitere Schwerpunkte folgen, aber im Moment steht dieser im Mittelpunkt: 

Unter dem Motto „Autoren unterstützen Flüchtlinge“ sagen die Initiatoren der ersten Kampagne dieser Plattform sehr bewusst Nein zu Rassismus und Ja zur Integration von Asylbewerbern.

Hier ein kurzer Überblick über die derzeitigen Kampagnen:

Autoren bieten an

http://autorenhelfen.org/autoren-bieten-an/

Hier bieten Autoren zum Beispiel signierte Bücher gegen eine Mindestspende an - und dabei sind wirklich großartige Autoren und eine Vielzahl von Genres vertreten!

Es gibt aber auch Schreib-Workshops und Seminare, Leseabende, Stadtführungen zu Romanschauplätzen, Patenschaften, Meet & Greets... Ihr wollt eine Leseprobe oder ein Exposé eures eigenen Romanentwurfs von einem bekannten Autor probelesen lassen, oder selber als Figur in einem Buch auftauschen? Das könnt ihr hier auch.

Autoren laufen

http://autorenhelfen.org/autoren-laufen/

In Berlin, Hamburg, München, Köln, Hannover und Wien schwitzen Autoren, Verlagsmitarbeiter und andere Teilnehmer für den guten Zweck, wobei die dazugehörigen Verlage für jede gelaufene Runde einen Euro spenden.

Tandemlesungen

http://autorenhelfen.org/tandem-lesungen/

Hier zitiere ich einfach mal aus der Beschreibung:

"Es ist vor allem das Unbekannte, das Angst macht – Begegnungen bauen Vorurteile und Ressentiments ab.

Ängste gegenüber Menschen anderer Kulturen können entstehen, wenn man nie die Gelegenheit bekommt, einem solchen Menschen persönlich zu begegnen. Manche Medien schüren rassistische Vorurteile noch, indem sie den Fokus auf die „Masse“ an Flüchtlingen lenken, statt die Menschen als Individuen mit persönlichen Schicksalen darzustellen. Begriffe wie Flüchtlingsstrom, Flüchtlingswelle oder gar das übergriffige Wort Flüchtlings-„Ansturm“ machen das deutlich.

Mithilfe von Tandem-Lesungen möchten wir Vorurteilen gegenüber Flüchtlingen begegnen, ihnen vorbeugen, sie auflösen. Unsere „Tandems“ bestehen in einer Schullesung, die von einem/einer Kinder- oder Jugendbuchautor/in und einem Flüchtling gemeinsam gestaltet werden. SchülerInnen haben die Gelegenheit, Flüchtlinge persönlich kennenzulernen, Fragen zu stellen, Ängste zu formulieren. Wir bieten die Tandem-Lesungen sowohl für Grundschulen als auch für weiterführende Schulen an. Bisher gibt es Tandems in Hamburg, Berlin, München und Stuttgart."

Stimmen für Toleranz

http://autorenhelfen.org/stimmen-fuer-toleranz/

Hier kommen die Autoren zu Wort, zum Beispiel spricht Jennifer Benkau über ihre Erlebnisse in der Notunterkunft. Auch im Blog kann man vieles lesen, was den Schlagwörtern in den Medien ein menschliches Gesicht gibt.

Projekte

http://autorenhelfen.org/projekte

Damit ihr auch wisst, wo euer Geld hingeht, wenn ihr spendet!

Beteiligt sind die folgenen Autoren (Stand 7. Februar 2016):

Friedrich Ani – Martin von Arndt – Zoe Beck – Jennifer Benkau – Claudia Brendler – Oliver
Bottini – Janet Clark – Lisa-Marie Dickreiter – Angela Eßer – Tom Finn – Lucy Fricke – Nina
George – Kerstin Gier – Andreas Götz – Jan Groh – Sabine Gruber – Michaela Hanel –
Elisabeth Herrmann – Daniel Höra – Jochen Hörisch – Saskia Hula – Nikola Huppertz – Andreas
Izquierdo – Andrea Karimé – Björn Kern – Tanja Kinkel – Vera Kissel – Krystyna Kuhn – Lisa
Kuppler – Kathrin Lange – Dorit Linke – Ruth Löbner – Inge Löhnig – Wiebke Lorenz – Kristof
Magnusson – Inger-Maria Mahlke – Beate Maxian – Diana Menschig – Titus Müller – Markus
Orths – Ursula Poznanski – Peter Prange – Holger Karsten Schmidt – Barbara Slawig – Maike
Stein – Arno Strobel – Cally Stronk – Stefanie Taschinski – Sabine Trinkaus – Antje Wagner –
Vanessa Walder – Andreas Wilhelm – Liv Winterberg – Monika Zeiner.

Und natürlich können die Autoren das alles nicht alleine stemmen, sondern wir, die Leser, sind auch zur Mithilfe aufgerufen!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! :D