Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
      
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Donnerstag, 18. Februar 2016

[ Top Ten Thursday ] 10 Reihen, die du gerne fortsetzen möchtest

Steffi von "Steffis Bücherbloggeria" gibt jede Woche ein neues Thema vor, zu dem man seine persönliche Top Ten erstellen soll.

...nur 10? Ich habe im Moment 42 Reihen, die ich 2016 gerne weiterlesen würde! Da war es wirklich die Qual der Wahl, davon nur 10 auszuwählen, denn eigentlich will ich diese Reihen alle gleich gerne weiterlesen.

Die "Luna-Chroniken" von Marissa Meyer


"Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …"
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Märchen trifft Science Fiction - was für eine Mischung! Das Ergebnis ist in meinen Augen wahrscheinlich die einfallsreichste Märchenneuerzählung, die ich je gelesen habe, mit starken Charakteren, die Marissa Meyer mit einem wunderbaren Schreibstil gekonnt zum Leben erweckt.

Meine Rezi

Die "Cormoran Strike"-Reihe von Robert Galbraith


"Als das berühmte Model Lula Landry von ihrem schneebedeckten Balkon im Londoner Stadtteil Mayfair in den Tod stürzt, steht für die ermittelnden Beamten schnell fest, dass es Selbstmord war. Der Fall scheint abgeschlossen. Doch Lulas Bruder hat Zweifel – ein Privatdetektiv soll für ihn die Wahrheit ans Licht bringen. 

Cormoran Strike hat in Afghanistan körperliche und seelische Wunden davongetragen, mangels Aufträgen ist er außerdem finanziell am Ende. Der spektakuläre neue Fall ist seine Rettung, doch der Privatdetektiv ahnt nicht, was die Ermittlungen ihm abverlangen werden. Während Strike immer weiter eindringt in die Welt der Reichen und Schönen, fördert er Erschreckendes zutage und gerät selbst in große Gefahr…"
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Schon nach wenigen Kapiteln vergaß ich immer mal wieder, dass "Robert Galbraith" das Pseudonym von JK Rowling ist. Denn "Der Ruf des Kuckucks" ist alles andere als "Harry Potter und Das gefallene Model"! Es ist ein komplexer Krimi mit klassischer Struktur, aber einer Vielzahl von ungewöhnlichen Charakteren und spannenden Verwicklungen.

Meine Rezi zu Band #1
Meine Rezi zu Band #2

"Die Friedhofskönigin"-Reihe von Amanda Stevens


"Mein Name ist Amelia Gray. Ich war neun Jahre alt, als ich meinen ersten Geist sah. Heute arbeite ich als Restauratorin auf Friedhöfen, und meine besondere Gabe bringt mich täglich in gefährliche Situationen. Mein Vater brachte mir Regeln bei, die mich schützen sollen. Nach ihnen habe ich streng gelebt bis jetzt. Als Detective John Devlin mich um Hilfe bei der Aufklärung einer Mordserie bat, willigte ich ein. Doch nun spüre ich, dass dieser Fall und dieser Mann mich in Gefahr bringen. Die Grenze zwischen der Welt der Geister und unserer scheint immer dünner zu werden. Und manchmal lässt sich eine Tür, die einmal geöffnet wurde, nicht wieder schließen ..."
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Besonders gelungen fand ich Flair und Atmosphäre; auch wer noch nie im Süden Amerikas war, kann sich die Umgebung und die Menschen gut vorstellen, und auch die besondere Art des Geister- und Aberglaubens, die im Süden heimisch ist. Eine Atmosphäre des Grusels zieht sich durch das ganze Buch - manchmal nur unterschwellig, aber in vielen Szenen auch ganz zentral und bedrohlich. Die Geister sind hier keine ätherischen, melancholischen Gestalten, sondern gefährliche Parasisten, die den Lebenden Körperwärme und Energie entziehen wollen - zumindest die Rachegeister.

Meine Rezi

"Die Spione von Myers Holt" von Monica M. Vaughan


"Der zwölfjährige Chris Lane kann es kaum fassen: Ausgerechnet er, der Halbwaise aus ärmlichsten Verhältnissen, soll über ein außergewöhnliches Talent verfügen: Er kann Gedanken lesen und in das Bewusstsein anderer Menschen eindringen! Dank dieser Gabe wird er auf die Myers Holt Academy aufgenommen. Was zunächst nach renommiertem Eliteinternat klingt, entpuppt sich als Sitz des MI 18, einer Sektion des britischen Geheimdienstes, in dem Kinder als Nachwuchsagenten ausgebildet werden. Dort ist Chris’ Hilfe bitter nötig: Ein unbekannter Junge hat kürzlich nämlich Anschläge auf wichtige Mitglieder der Regierung ausgeübt. Für Chris und seine Freunde beginnt ein gefährliches Abenteuer..."
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Ja, das Ganze hat mich oft sehr an Harry Potter erinnert. Statt magischer Fähigkeiten gibt es hier paranormale Begabungen wie Gedankenlesen und Telekinese, statt der Zaubererschule Hogwarts ein Trainingscenter für junge Geheimagenten, dass durch beeindruckendste Technik fast genauso magisch wirkt... Das hat mich aber meist nicht weiter gestört, denn die Autorin macht eben doch etwas ganz Anderes aus diesem Thema: eine spannende, temporeiche Geschichte, die junge Leser bestimmt in ihren Bann zieht und heimlich wünschen lässt, sie könnten auch mal so etwas Cooles erleben... Ein bisschen James Bond, ein bisschen Hogwarts, ganz viel Action! 

Meine Rezi zum ersten Band

"Harriet - Versehentlich berühmt" von Holly Smale


"Harriet ist das, was übelmeinende Mitschülerinnen als „Streberin“ bezeichnen: hoch begabt, Einser-Schülerin, leider ziemlich besserwisserisch. Alles, was die anderen Mädels in Atem hält, ist dagegen nicht so ihr Ding. Mode, zum Beispiel! Als ihre Freundin Natalie sie mit auf eine Fashion-Messe schleppt, passiert das völlig Unerwartete: nicht Natalie, die unbedingt Model werden will, wird entdeckt – sondern Harriet!! Von nun an stolpert Harriet nicht nur über den Catwalk, sondern von einer Katastrophe zur nächsten  - und das alles unter den Augen des umwerfend gutaussehenden Nick!"
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Für mich wurde die Geschichte schnell spannend, denn Harriet wird nicht einfach nur als neue Model-Sensation entdeckt, sie verstrickt sich auch ganz nebenbei in die fürchterlichsten Schwierigkeiten. Innerhalb kürzester Zeit hat sie 3.000 Pfund Schulden, sie wird von ihrer ganzen Klasse gehasst, sie stellt fest, dass sie auf hochhackigen Schuhen nicht laufen kann - leider erst knapp vor einer großen Modenschau, bei der sie mitlaufen soll -, und sie traut sich nicht, ihrer besten Freundin Nat zu beichten, dass sie ihren Traum gestohlen hat und verheddert sich dabei in ihren Lügen. Ich habe richtig mit ihr mitgelitten! 

Meine Rezi

"Night School" von C.J. Daugherty


"Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und wird von ihren Eltern auf das Internat Cimmeria geschickt, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen umworben. Gleichzeitig häufen sich eigenartige Vorfälle auf Cimmeria, und als ein Mord geschieht, gerät Allie unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Wem kann sie jetzt noch trauen?"
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Ich habe lange geglaubt, "Night School" sei ein Vampirroman, und ich denke, das geht vielen Menschen so. Aber weit gefehlt: es ist ein komplexer, intelligent geschriebener Jugendthriller voller unerwarteter Wendungen, aber ganz ohne paranormale Wesen. Trotzdem denke ich, dass das Buch durch seine stimmungsvolle, rätselhafte Atmosphäre auch Fans von Fantasyromanen ansprechen kann! 

Meine Rezi zu Band #1
Meine Rezi zu Band #2

"Throne of Glass" von Sarah J Maas


"Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten."
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Die Geschichte hat mich überrascht, denn sie ist weit komplexer und origineller, als ich erwartet hatte. Der tödliche Wettkampf steht gar nicht so sehr im Mittelpunkt. Es geht um politische Intrigen, uralte Magie und Inquisition, die Ausrottung der Elfenvölker durch die Menschen, Sklaverei und Kolonialisierung... Für mich baute sich schnell Spannung auf und ließ auch bis zum Ende des Buches nicht mehr nach!

Meine Rezi

Die "Ice like Fire"-Reihe von Sara Raasch


"Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte …"
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Sara Raasch hat für dieses Buch eine komplexe magische Welt erschaffen, die sie einfallsreich und gekonnt vor dem Leser auferstehen lässt. Ich hatte den Eindruck, dass sie alles wunderbar bis ins letzte Detail durchdacht hat, vom politischen System bis hin zur ganz eigenen Sprache der verschiedenen Königreiche. So haben die Winterianer viele Redewendungen, in denen Schnee, Eis und Kälte etwas Positives symbolisieren - ihnen wird zum Beispiel kalt ums Herz, wenn sie etwas erfreut.

Es waren solche kleinen Dinge, die für mich aus einem erfundenen Hirngespinst eine lebendige, authentische Welt machten!

Meine Rezi

Die "Das Juwel"-Reihe von Amy Ewing


"Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. 
Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen?
Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. "
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Die Geschichte fängt spannend an und wird dann sogar von Kapitel zu Kapitel immer spannender, je mehr man über diese Gesellschaft erfährt und was wirklich hinter dem korrupten politischen System steckt. Auch, wenn sich das Ganze manchmal liest wie ein Märchen, wenn die Autorin in Beschreibungen der prachtvollen Kleider und der wunderschönen Paläste schwelgt - es ist doch auch eine Dystopie, die vor wirklich schrecklichen Dingen nicht zurückschreckt. Manchmal hatte ich den Eindruck, dass in dieser Welt niemand wirklich glücklich und frei ist, nicht einmal die Mächtigen.

Meine Rezi

"Die Farben des Blutes" von Victoria Aveyard


"Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! 

Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …"
(Klappentext des ersten Bandes)

Aus meiner Rezi zum ersten Band:
Die Autorin hat den Mut, Charaktere mit echten, gravierenden Fehlern zu schreiben - und sie dann die bitteren Konsequenzen dieser Fehler tragen zu lassen. An einer Stelle hatte ich das Bedürfnis, ihr laut zu applaudieren, denn das Buch enthält eine unglaubliche Wendung, die alleine schon einen Stern wert ist!

Meine Rezi

Kommentare :

  1. Hallo,

    42 Reihen oho! Aber Du hast recht. Wenn man anfängt zu zählen, dann kommt schnell eine Menge zusammen. Bei manchen Reihen kann man dann nur die Notbremse ziehen. Für mich gehört dazu Night School. Irgendwie wurde ich mit der Protagonistin nicht warm und werde daher auch nicht weiterlesen.
    Dafür bin ich sch bei "Wie Schnee so weiß" und finde es toll. Kann die Reihe nur empfehlen. Alle anderen Bücher von dir sagen mir leider nichts.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,

      die 42 Reihen sind schon die, die übrig geblieben sind, nachdem ich bei anderen die Notbremse gezogen habe! Vorher waren es über 90... :-( Für 2016 habe ich mir vorgenommen, möglichst jede Woche ein Buch aus einer angefangenen Reihe zu lesen.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  2. hey,
    also ich hab dieses Mal eher Bücher ausgewählt, die schon etwas länger beendet werden wollen, bzw. bei denen ich mir nicht sicher bin, ob ich sie je beenden werde.
    Aber generell stimm ich dir bei "das Juwel" und "die Farbe des Blutes" zu, die Reihen will ich auch unbedingt weiterlesen und hoffe auch, dass ich es werde :)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      die 42 Reihen, die ich mir für 2016 rausgesucht habe, sind leider nicht die einzigen angefangenen... Ich habe insgesamt über 90 angefangene Reihen, und viele davon habe ich jetzt erstmal auf Eis gelegt, bis ich diese ausgewählten 42 fertig habe! (Wann auch immer das sein wird...)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  3. Hallo Mikka,
    wir haben mit "Juwel" und "Die Farben des Blutes" gleich zwei Gemeinsamkeiten.
    Die Luna-Chroniken habe ich erst beendet und auf den dritten Teil von Myers Holt (als TB) wartet mein Sohn schon. ;-)
    Liebe Grüße,
    Hibi ( meine 10 Reihen )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hibi,

      oh, wie gefällt die Reihe deinem Sohn denn? Ich fand sie richtig gut, und mir hat sie auch gefallen, obwohl ich mit fast 40 doch ein bisschen älter bin als die Zielgruppe... ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
    2. Da bin ich schon wieder.^^
      Wenn ich jetzt nicht alles durcheinanderbringe, wird "Die Zwölf" ab dem 22.04.2016 auf dem Blog von Sabrina von Buchmomente gelesen. Steffi hatte mir das irgendwann mal bei einem TTT gepostet.
      "Myers..." - er findet die Reihe gut und kann es nicht erwarten, dass das Buch als TB erscheint, denn er hat mit dem Format angefangen und ein anderes passt ihm da nicht.^^ Wo er das nur her hat. ,-)
      Ich hoffe sehr, dass ich heute mal etwas mit "Blut und Feuer" weiterkomme. Immer ist irgendwas und die Lesezeit wird weniger.
      Liebe Grüße,
      Hibi

      Löschen
    3. Mikka...die Leserunde wird nicht bei Sabine sondern bei Andrea von LeseBlick sein >> Leserundenüberblick <<

      Löschen
    4. Vielen Dank für die Info, das gehe ich mir jetzt mal angucken! :-)

      Löschen
  4. Huhu,

    von Marissa Meyer hab ich Teil 1 im Januar gelesen. Ich fand es ganz nett, aber nicht so gut, dass der Hype berechtigt wäre.

    Von das Juwel möchte ich Teil 2 noch lesen.

    Hier ist mein Beitrag:

    TTT Reihen beenden/beginnen/fortsetzen

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Corly,

      da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind! Ich fand "Wie Monde so silbern" einfach grandios. ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
    2. Ja, stimmt. Schlecht fand ich es ja auch nicht und Kaito war toll, aber die allgemeine Begeisterung dafür kann ich halt auch nicht ganz verstehen.

      Löschen
  5. Hallo, Mikka!
    Ja, Winter will ich auch endlich lesen. Ich hab nur momentan so viele Bücher auf meinem SuB, dass es gar nicht mehr schön ist. Ich hab mich auf die ersten Reihen beschränkt, die mir in den Sinn gekommen sind, weil ich wohl immer weitermachen hätte können. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich die auf meiner Liste allerdings auch alle schaffe, ist verschwindend gering.
    Cormoran hätte ich fast auf die Liste gesetzt und ihn dann aber in letzter Sekunde doch wieder runter geschmissen. Aber früher oder später werde ich die Reihe lesen. Ganz bestimmt!
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg mit deinem Vorhaben. Du schaffst es bestimmt ein paar Reihen zu Ende zu lesen.
    LG, m

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu m,

      jaaaaa, ich habe auch den Punkt erreicht, wo ich mich nicht mehr so über meinen großen SUB freue, sondern mich eher davon unter Druck gesetzt fühle... Ich versuche im Moment so einen Rhythmus von "Aus 3 Mach 1" zu erreichen, deswegen mache ich auch in der Challenge mit - ich habe vor, mich einzupendeln auf einem Rhythmus von 1 altes SUB-Buch, 1 SUB-Buch einer angefangenen Reihe, 1 neues Buch und von vorn. Rein theoretisch sollte ich dann ja bei 120 gelesenen Büchern 80 SUB-Bücher abbauen. Aber ob das so klappt... Ich frage ja jetzt schon wieder zuviele Leseexemplare an!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  6. Huhu Mikka,

    mesch 42 Reihen das nenne ich mal ne Zahl, aber wenn ich ehrlich bin ich will gar nicht wissen, was auf mich noch alles wartet, hab schon ewig meinen SuB nicht mehr neugeordnet und sollte mir mal schleunigst wieder einen Überblick machen. ;)

    Gemeinsam haben wir nichts, aber the Juwel und die Luna Chroniken scheinen ja wirklich sehr beliebt zu sein, sodass ich sie auch mal lesen sollte.

    Hier ist mein Beitrag:
    http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/2016/02/top-ten-thursday-17.html

    Hab noch einen schönen Donnerstag
    Lisa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lisa,

      oh, zähl besser nicht nach... Bevor ich gezählt habe, hätte ich NIE gedacht, dass ich so viele Reihen angefangen habe!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  7. Huhu Mikka,

    Wir haben heute die Luna Chroniken gemeinsam. Hier muss ich endlich mal loslegen, Band 1 und 2 stehen schon im Regal. Auf die Fortsetzung von Das Juwel freu ich mich auch schon sehr und die Night School fand ich echt toll, die hab ich sogar schon beendet.
    Schöne Liste.
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ina,

      "Night School" finde ich bisher auch super, nur das Liebesdreieck geht mir ein bisschen auf den Keks. ;-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  8. Ok, offensichtliche Gemeinsamkeiten haben wir nicht, aaaber:
    "Night School" liegt schon bis Band 4 auf meinem eBook-SuB und mit den "Luna-Chroniken" liebäugel ich schon eine Weile, aber noch kann ich widerstehen. (und Science Fiction ist auch eigentlich so gar nicht meins)

    Herzige Grüße
    Jane :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jane,

      es ist keine typische Science Fiction, ich würde es eher als Science Fantasy bezeichnen! :-) Es liest sich wirklich eher wie Fantasy.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  9. Ach Mikka,

    du hast ja mal wieder mega tolle Reihen ausgesucht *.*
    Die Luna-Chroniken, Ice-like-Fire und Das Juwel möchte ich auch gern noch lesen... bzw. muss ich unbedingt noch lesen :D
    Frage ist nur, wann ich endlich die Zeit habe!

    Liebe Grüße
    Charleenchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Charleen,

      wenn ich irgendwann mal im Lotto gewinne, dann lese ich ich jeden Tag von morgens bis abends... ;-) Es sind einfach viel zu viele Bücher, und viel zu wenig Zeit.

      LG,
      Mikka

      Löschen
  10. Huhu,

    42 aktuelle Reihen?? Woow da hat sich ja ordentlich was angesammelt xD Die Throne of Glass-Reihe möchte ich auch gerne noch weiter lesen, der erste Band hat mir super gefallen!

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bettina,

      und das Traurige ist, dass ich über 50 Reihen erstmal abgebrochen habe, um mich auf die 42 zu konzentrieren...

      LG,
      Mikka

      Löschen
  11. Hallo,

    welch tolles Thema heute. Wir haben zwar keine Gemeinsamkeiten aber die Throne of Glass Reihe habe ich auch schon länger auf den Schirm.

    Ich konnte mich garnicht so recht entscheiden heute.

    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/02/ttt-10-reihen-die-du-gerne.html

    Lg
    die Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvi,

      den ersten Band von Throne of Glass hatte ich Ewigkeiten auf dem Kindle, weil es den mal günstig oder kostenlos (weiß nicht mehr genau) auf englisch gab... Im Nachhinein könnte ich mich treten, dass ich ihn nicht viel früher schon gelesen habe, ich liebe dieses Buch!

      LG,
      Mikka

      Löschen
  12. Hey,
    meine Liste ist auch fertig ;) Tolle Reihen Auswahl.

    Hier ist mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Lara von Lissianna schreibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lara,

      besser spät als nie: ich gehe gleich mal bei dir gucken! :-)

      LG,
      Mikka

      Löschen
  13. Hi Mikka :)

    Fast eine Woche später komme ich auch endlich mal dazu, die TTT Beiträge abzuklappern *sfz*

    Die Luna Chroniken habe ich geliebt, bin immer noch traurig, dass es vorbei ist. Zum Glück steht hier noch ein Kurzgeschichten-Sammelband rum, da kann ich noch mal in die Welt eintauchen. Wünsche dir viel Spaß mit der Reihe.
    Die Cormoran Strike Reihe, puh, ich würde die ja eigentlich gern lesen, aber da ist das Problem, dass ich nicht sooooo der Krimifan bin und noch ein neue Reihe anfangen ist auch nicht so eine gute Idee. Andererseits, es ist JK Rowling und da fällt das Widerstehen echt schwer.
    Die Farben des Blutes werde ich definitiv nicht weiterlesen, da hat mich der erste Band enttäuscht. Juhu, kann ich da nur sagen, eine Reihe vom Tisch :D Bücher doof finden kann auch Vorteile haben.
    Den Rest kenne ich nur vom Hörensagen oder gar nicht, das ein oder andere Buch klingt sehr reizvoll. Aber ich ignoriere das besser mal ;)

    LG,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja,

      kenne ich, ich hänge mit dem stöbern gehen und Kommentare beantworten auch immer etwas hinterher... ;-)

      Hmm, wenn du nicht so der Krimifan bist, ist Cormoran Strike vielleicht nichts für dich... Es liest sich völlig anders als Harry Potter, so vom Schreibstil her.

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D