Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!
Seit November 2017 findet ihr meinen Blog auch auf Wordpress.

Donnerstag, 16. Juli 2015

"Die Chroniken der Seelenwächter - Spiel mit dem Feuer" (Band #6) von Nicole Böhm


#anzeige: Ein Rezensionsexemplar des Buches wurde mir von der Autorin zur Verfügung gestellt.


Meine Wertung 4,5 von 5 Sternen
Titel Die Chroniken der Seelenwächter - Spiel mit dem Feuer (Band #6)
Originaltitel ---
Autor(in) Nicole Böhm
Übersetzer(in) ---
Verlag* Greenlight Press 
Seitenzahl* 141
Erscheinungsdatum* Februar 2015
Genre Urban Fantasy
* bezieht sich auf die abgebildete Ausgabe des Buches


"Joanne hat es geschafft. Sie ist ins Haus der Seelenwächter eingedrungen, um die Pläne ihres Meisters voranzubringen. Jess kämpft um ihr Überleben, denn Joanne scheut vor keiner Grausamkeit zurück, um ihr Ziel zu erreichen. Während sie im Haus der Seelenwächter alles vorbereitet, treibt Ralf grausame Spiele mit seinem Bruder.

Auch Jaydee findet sich in einer gefährlichen Situation wieder. Er ist fernab seiner Freunde in einem fremden Ort gestrandet. Um zurück nach Hause zu kehren, muss er sich mit jemandem verbünden, der nicht mit offenen Karten spielt. Das Spiel mit dem Feuer beginnt. Und nicht alle werden diesen Kampf mit den Flammen überleben."
(Klappentext)
Wenn man als Leser beim sechsten Band der Reihe angekommen ist, kennt man die Welt der Seelenwächter ja schon ganz gut - und dennoch gehen der Autorin die interessanten, originellen Einfällt nicht aus. Es passiert immer wieder etwas Neues, das einen noch überraschen kann! Mir gefällt auch nach wie vor sehr gut, wie Nicole Böhm in ihren Geschichten Realtität und Mythos zu etwas ganz eigenem verknüpft. 

Der sechste Band ist sehr temporeich und actiongeladen, denn an allen Ecken und Enden lauert die Gefahr, oft gänzlich unerwartet. Jess, Jaydee, William und der Rest der Seelenwächter müssen immer wieder um ihr Leben und/oder ihre Seele kämpfen, und die Autorin warnt ihre Leser vor, dass auch Protagonisten schlimme Dinge passieren können... Man kann sich also nicht einfach zurücklehnen und denken: ach, der/die stirbt doch eh nicht!

Mir gefällt sehr gut, dass die Geschichte inzwischen zwar unheimlich komplex ist, mit vielen Charakteren und Schauplätzen,  aber dennoch leicht zu lesen bleibt. Denn es steht immer mal wieder ein anderer Charakter im Rampenlicht und man bekommt die Geschichte sozusagen in kleinen Häppchen serviert, die nicht zu schwer im Magen liegen. 

Apropros Charaktere: in den letzten beiden Bänden wurde mit der jungen Keira ein neuer Charakter eingeführt, der mir sehr gut gefällt. Sie ist taff und selbstbewusst, dabei aber auch verletzlich. Sie macht Jaydee das Leben ganz schön schwer, aber man merkt schnell, dass sie gute Gründe für das hat, was sie tut, und eigentlich kein schlechter Mensch ist. 

Ich habe mich auch wieder über das Wiedersehen mit Jess, Jaydee, Akil, Violet und all den anderen gefreut. Für mich sind die Charaktere alle sehr lebendig und vielschichtig.

Dieser Band war für Romantik einfach zu rasant, aber das Ende lässt schon ahnen, dass  Jess und Jaydee jetzt etwas bevorsteht, was für ganz ungeahnte Nähe sorgen wird... Nur ob das gut oder schlecht ist...?

Der Schreibstil hat mich wieder gut gefallen; nur in manchen Szenen war er mir etwas zu einfach, mit sehr kurzen Sätzen. Aber in den meisten Szenen fand ich ihn sehr gut zu lesen, mit einem guten Tempo und Takt. 
Auch im sechsten Band der Chroniken kommen die Charaktere nicht zur Ruhe. Das Böse lauert überall, und unsere Helden müssen sich mächtig ins Zeug legen, um wenigstens mit dem Leben davon zu kommen, wobei das keineswegs eine sichere Sache ist...

Der Leser bekommt mit jedem Band ein paar Puzzleteilchen mehr, und so langsam enthüllt sich ein sehr komplexes Bild mit einer Vielzahl von Charakteren, was jedoch nie verwirrend wird.
Cover 4,5 Sterne
Originalität 5 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 4,5 Sterne
Charaktere 4,5 Sterne
Schreibstil 4 Sterne

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! :D