Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
    

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*: Spiele*:  Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Freitag, 1. Mai 2015

"Night School - Der den Zweifel sät" (Band 2) von CJ Daugherty



Meine Wertung 4,5 von 5 Sternen
Titel Night School - Der den Zweifel sät (Band 2)
Autor CJ Daugherty
Verlag Oetinger
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 19. Februar 2013
Genre Jugendbuch / Thriller

Das Buch auf der Seite des Verlags
Das Buch bei


"Allie in größter Gefahr: Liebe, Rätsel und Spannung pur. Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons kehrt Allie zurück ins Internat. Hier warten neue Herausforderungen, denn von nun an ist sie vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen „Night School“. Doch ihre Gefühle für Carter und Sylvain spielen immer noch verrückt. Da erhält sie eines Nachts eine Nachricht von ihrem verschollen geglaubten Bruder. Und ihr wird zur Gewissheit, dass die „Night School“ ein sehr dunkles Geheimnis hütet."
(Klappentext)


Das Buch beginnt rasant und hochspannend, mit einer wilden Verfolgungsjagd! Allie ist auf der Flucht vor vier geheimnisvollen Fremden in dunklen Anzügen, und diese Szenen zeigen sie von ihrer besten Seite: intelligent, entschlossen, mutig und einfallsreich wie eine junge Geheimagentin - geradezu geboren für die Night School. Oder?

Auch in diesem Band muss sich Allie in der Umgebung der geheimnisvollen Eliteschule Cimmeria behaupten, und auch wenn sie sich inzwischen besser dort auskennt, kann sie sich dennoch nie sicher sein, wer vertrauenswürdig ist und wer nur seine eigene, mitunter finstere Agenda verfolgt. Sie erfährt endlich mehr über ihre Familie und deren Rolle in dem politischen Machtkampf, der hinter den Kulissen tobt - eine Rolle, die Allie in große Gefahr bringt.

Ich hatte den Eindruck, dass sie durch die Ereignisse des letzten Bandes erwachsener geworden ist, deutlich reifer und zielstrebiger. Trotzdem macht sie immer mal wieder Fehler, trifft katastrophale Entscheidungen und vertraut den falschen Menschen... Aber ich bin ihr gerne auf ihrem Weg gefolgt und habe mit ihr mitgefiebert, denn sie war mir einfach sehr sympathisch.

Natürlich trifft der Leser alte Bekannte wieder, wie Carter, Sylvain, Jo und Rachel, aber es werden auch großartige neue Charaktere eingeführt. Da ist zum Beispiel die erst 13-jährige Zoe Glass, ein kleines Wunderkind, das überhaupt kein Gespür für soziales Verhalten hat. Allie und sie haben einen holprigen Start, aber mir ist Zoe schnell ans Herz gewachsen! Sie bringt eine Menge Humor in die Geschichte, und auf ihre schräge Art und Weise ist sie ein liebenswertes Mädchen.

Auch Nicole, die bildhübsche Ex-Freundin von Sylvain, hat mir gut gefallen und hat sich als positive Überraschung entpuppt.

Die Bedrohung, die schon im letzten Band über Cimmeria hing wie eine Gewitterwolke, nimmt immer größere Ausmaße an, und schnell wird klar, dass die Gefahr alles andere als vorbei ist. Ganz im Gegenteil! Ich fand den zweiten Band fast noch spannender als den ersten, und die Autorin scheut sich auch nicht davor, lieb gewonnenen Charakteren Schlimmes zustoßen zu lassen... Ich fand sehr originell und ansprechend, wie die Geschichte sich entfaltet, ohne jemals zuviel auf einmal preiszugeben.

Endlich sieht man als Leser die Night School in Aktion, denn wegen der Gefährdung der Schule durchläuft Allie sozusagen eine Ausbildung im Crashkurs! Ich hatte immer mal wieder den merkwürdigen Gedanken, dass sich das liest wie Hogwarts ohne Magie, dafür aber mit Kampftechniken und Hochleistungssport... Was ein Kompliment ist, da ich die Harry-Potter-Reihe geliebt habe!

Der Schreibstil liest sich angenehm, wenn auch eher einfach. Aber er "transportiert" die Geschichte sehr gut, und für mich gab es keine Phasen, die sich gezogen hätten.

Was mir leider gar nicht gefallen hat, war die unleidige romantische Dreiecksgeschichte. Allie kann keine wirkliche Entscheidung treffen zwischen Carter und Sylvain, und ehrlich gesagt habe ich mir öfter gedacht, dass ich an ihrer Stelle beide in die Wüste schicken würde... Oder zumindest mal einen Schritt zurücktreten, sich eine Auszeit nehmen und in Ruhe darüber nachdenken, was sie eigentlich will. Ihre schlechtesten Entscheidungen trifft sie immer dann, wenn es um diese Zwei geht.

Aber gut, die drei sind Teenager, und in dem Alter weiß man meist noch nicht so recht, wer man eigentlich ist, geschweige denn, wie eine Beziehung funktioniert... Insofern habe ich irgendwann beschlossen, es einfach hinzunehmen, und der Rest der Handlung gefällt mir ja sehr gut.


Es geht spannend weiter im zweiten Band dieser Jugendthriller-Reihe rund um die Eliteschule Cimmeria, die im Zentrum politischer Intrigen steht. Die Charaktere haben mich wieder überzeugen können, und ich fand auch die zunehmend komplexe Handlung sehr packend und unterhaltsam. Nur auf das Liebesdreieck hätte ich lieber verzichtet...

Cover 3 Sterne
Originalität 4,5 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 5 Sterne
Charaktere 5 Sterne
Schreibstil 4,5 Sterne
Romantik 2,5 Sterne

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! :D