Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!
Seit November 2017 findet ihr meinen Blog auch auf Wordpress.

Mittwoch, 25. März 2015

"Onida - Die Ersehnte" (Etenya-Saga #2) von Susanne Leuders


Meine Wertung 5 von 5 Sternen
Titel Onida - Die Ersehnte
Etenya-Saga #2
Autor Susanne Leuders
Verlag Verlagshaus el Gato
Seitenzahl 374
Erscheinungsdatum 6. Oktober 2014
Genre Fantasy



"Nach ihrer Rückkehr aus Etenya hat sich Olivias Leben komplett verändert. Ihr kurzer Aufenthalt in Etenya hat allerdings weitreichendere Folgen als vermutet und die Sicherheit, in der sie sich wähnt, scheint nur ein Trugbild zu sein. Trotz der versiegelten Verbindungen zwischen beiden Welten taucht eines Tages ein Beobachter aus Etenya auf und bringt ihr Weltbild erneut ins Wanken. Gibt es doch noch einen Weg zu Lenno?

Als mehrere Zeichen darauf hindeuten, dass sich die Prophezeiung zum Teil erfüllt, muss Olivia Entscheidungen treffen. Gerät dadurch Olivias Leben erneut in Gefahr?"
(Klappentext)


Der erste Band der Etenya-Saga bekam von mir begeisterte fünf Sterne, da er mich voll und ganz überzeugen konnte. Dementsprechend gespannt war ich natürlich auf den zweiten Band, und ich hatte schon die ein oder andere Vermutung, in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln würde...

Mein Gott, lag ich vielleicht falsch.

Wie es tatsächlich weitergeht, damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet! Ich möchte noch nichts über die Handlung verraten, um niemandem die Überraschung zu verderben, aber das Buch beginnt mit einer unerwarteten Wendung, die Olivias Leben gründlich durcheinanderbringt - und es bleibt nicht die einzige. Die Autorin zaubert noch viele originelle Ideen aus dem Hut, die das Buch zu einer spannenden, unterhaltsamen Lektüre machen.

Olivia muss nicht nur für ihre verloren geglaubte Liebe kämpfen, sondern auch ihr Schicksal als prophezeite Retterin Etenyas akzeptieren. Dabei ist sie keineswegs eine unerschrockene Superheldin! Manchmal wirkt sie ratlos und unschlüssig; sie schwankt hin und her zwischen dem Drang, ihrer Bestimmung zu folgen und die Völker Etenyas zu einen, und dem Wunsch, einfach nur die Menschen, die sie liebt, zu beschützen... Und das fand ich gut, denn es macht sie glaubwürdig und lebensecht.

So ist sicher nicht jede von Olivias Entscheidungen perfekt, aber mal ehrlich - welche junge Frau, die in eine so außergewöhnliche Situation geriete, würde schon perfekt damit umgehen können? Wäre doch auch langweilig, oder?

Lenno und Olivia haben sich seit Band 1 deutlich weiterentwickelt, und besonders Olivia ist spürbar erwachsener geworden. Aber auch die anderen Charaktere fand ich wieder rundum gut gelungen, sehr authentisch und komplex.

Ein bisschen erstaunt hat mich, dass die Geschichte am Anfang direkt mehrere Jahre überspringt, über die ich gerne noch mehr gelesen hätte! Für Olivia ist diese Zeit nämlich ganz sicher eine große Herausforderung, und ich hätte es schön gefunden, sie dabei zu begleiten.

Andererseits kann ich die Entscheidung der Autorin auch verstehen, denn ansonsten wäre das Buch bestimmt um Einiges länger geworden, und es hätte eine ganze Weile gedauert, bis der Leser zum Kern der Geschichte kommt.  So baut sich die Spannung relativ schnell auf, und es bleibt danach beinahe ungebrochen spannend bis zum Schluss.

Der Schreibstil hat mich wieder von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Ich fühlte mich oft, als würde die Autorin mich tatsächlich mitnehmen in die Welt von Etenya, denn es ist alles so wunderbar lebendig, fantasievoll und eindringlich beschrieben! Da stimmt schlichtweg alles, jedes farbenfrohe Detail passt ins Gesamtbild.

Die Liebesgeschichte spielt auch in diesem Band natürlich eine wichtige und zentrale Rolle. Gut gefallen hat mir, dass sich darin wiederspiegelt, wie sehr Olivia und Lenno sich seit dem ersten Band weiterentwickelt haben! Es bleibt also romantisch, aber auch für Romantik-Muffel hat das Buch meiner Meinung nach genug an interessanten Entwicklungen zu bieten.


Auch im zweiten Band der Saga entführt die Autorin den Leser in die fantasievolle Welt von Etenya. Olivia, auch bekannt als Soyala Onida Satinka, die prophezeite Retterin der Völker Etenyas, muss sich allerdings zunächst in unserer Welt etwas stellen, das ihr Leben von Grund auf verändert...

Ich habe mich wieder wunderbar unterhalten gefühlt - es bleibt romantisch, aber auch spannend und originell, und den Schreibstil finde ich einfach großartig.

Cover 5 Sterne
Originalität 5 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 4 Sterne
Charaktere 4,5 Sterne
Schreibstil 5 Sterne
Romantik 5 Sterne

Kommentare :

  1. Hi, schöne Rezi :)

    Ich hab noch eine Frage und zwar kannst du mir vielleicht noch ein paar Challenges vorschlagen? Kennst du welche die über ein ganzes Jahr gehen?
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Dana,

      hast du mal auf meiner Challenge-Seite geschaut? Vielleicht sind da ein paar dabei, die was für dich wären:
      http://mikkaliest.blogspot.de/search/label/Challenges%202015

      LG,
      Mikka

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D