Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
      
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Sonntag, 22. Juni 2014

"Nur ein Blick von dir" von S.C. Ransom

Meine Wertung 4 von 5 Sternen
Titel Nur ein Blick von Dir
Originaltitel Perfectly Reflected
Autor(in) S.C. Ransom
Übersetzer(in) Gerold Anrich
Martina Instinsky-Anrich
Verlag* Fischer Schatzinsel 
Seitenzahl* 448
Erscheinungsdatum* 5. April 2012
Genre Urban Fantasy
* bezieht sich auf die abgebildete Ausgabe des Buches
Das Buch auf der Seite des Verlags
Das Buch bei Amazon
Das Hörbuch auf der Seite des Verlags
Das Hörbuch bei Audible

"»Hab keine Angst, Callum«, sagte ich laut. »Ich hole das Amulett zurück und wir werden wieder zusammen sein.« 

Ich konnte seinen traurigen Blick beinahe spüren, und sein Bild in meinem Kopf war so klar, dass ich sein Gesicht im Spiegel vor mir zu erkennen glaubte. Ich fühlte , wie er sanft mein Haar berührte, und auf meiner Schulter einen hauchzarten Kuss.

»Du fehlst mir so, Callum«, flüsterte ich. »Ich komme zu dir zurück, ich verspreche es dir. Wenn du mir nur ein Zeichen geben könntest, dass du noch da bist ...« 

Doch alles, was ich hörte, war Stille."
(Klappentext)

HINWEIS: Es handelt sich hier um den zweiten Band einer Reihe. Der Verlag schreibt auf seiner Webseite, das Buch sei auch unabhängig lesbar, aber das würde ich wirklich nicht empfehlen... Es wird sehr viel aus dem ersten Band vorrausgesetzt! 

Den ersten Band der Reihe hatte ich mit mittelmäßigen 3 von 5 Eulchen bewertet (meine Rezension), und viele meiner damaligen Kritikpunkte haben sich meiner Meinung nach im zweiten Band stark verbessert - ich bin froh, die Reihe doch weitergelesen zu haben! 

Die originelle Grundidee der "Versunkenen" wird hier weiter ausgebaut, und es deutet sich schon an, dass wir im nächsten Band noch mehr über die Hintergründe erfahren werden. Warum werden Menschen, die im Fluss Fleet ertrunken sind, zu dieser grausamen, elenden Halbexistenz verdammt? Und warum ist der Armreif, den Alex im ersten Band gefunden hat, im Laufe der Zeit anscheinend wieder und wieder aufgetaucht? Die Autorin gibt uns Lesern auch in diesem Band nur Hinweise und Halbwahrheiten - und zumindest bei mir hat das bewirkt, dass ich jetzt unbedingt Band 3 so schnell wie möglich lesen will! 

Spannungsaufbau und Tempo haben mich in diesem Band weit mehr überzeugt als im ersten. Zwar ist die Liebesgeschichte zwischen Alex und Callum natürlich immer noch das Herz der Geschichte, aber es passiert deutlich mehr an tatsächlicher Handlung! Irgendjemand hat es auf Alex abgesehen und macht ihr das Leben systematisch zur Hölle: mal subtil, indem derjenige ihre Freunde gegen sie aufbringt, mal brachial mit körperlicher Gewalt... Und Callum kann ihr dieses Mal nicht helfen. Für mich flogen die Seiten da nur so dahin! 

Und Alex fand ich in diesem Band einfach großartig. Sie hätte genug Grund, weinend in Selbstmitleid zu versinken, aber sie reisst sich zusammen und begegnet der Bedrohung entschlossen und mutig - und ohne Callum, der dieses Mal einen Großteil des Buches im Hintergrund bleibt. Das Gegenteil vom Fantasy-Klischee: das Mädchen zieht aus, um den/die Böse(n) zu besiegen und die Liebe zu retten. Fand ich sehr gut! 

Callum ist immer noch ein lieber Kerl, der so gar nichts von einem Bad Boy hat (fand ich auch gut!), und dieses Mal bekommen auch die Nebencharaktere mehr Zeit im Rampenlicht. Ob das jetzt die Versunkene Olivia ist, die im ersten Band nur erwähnt wurde als das Mädchen, in das Callum angeblich verliebt ist, und die sich hier als echte Überraschung herausstellt, oder Alex' Freundin Grace, die einfach nur die beste Freundin ist, die man haben kann. In diesem Band hatte ich nicht mehr das Gefühl, dass die Geschichte sich klaustrophobisch immer nur um Callum und Alex dreht, und darum, wie gutaussehend Callum ist... Die Romantik ist wunderbar - gerade weil Alex und Callum immer noch nicht zusammen sein können, ist die Liebesgeschichte herzzerreißend und prickelnd!

Der Schreibstil ist auch in diesem Band sehr angenehm und gut zu lesen. Allerdings muss ich sagen, dass sich das Buch im englischen Original viel schöner liest als in der deutschen Übersetzung, die manchmal doch etwas holperig und plump klingt! 
Wer den ersten Band mochte, wird diesen sicher auch mögen - mir hat er sogar deutlich besser gefallen als der erste! Alex wird hier zu einer richtig starken Heldin, und die Handlung bleibt durchweg spannend.

Cover 4 Sterne
Originalität 4 Sterne
Spannungsaufbau und Tempo 4 Sterne
Charaktere 4 Sterne
Schreibstil 3 Sterne
Romantik 4,5 Sterne

Kommentare :

  1. Hallo,
    ich habe dich vor ein paar Tagen mit folgendem Award ausgezeichnet:
    http://mirasbuecherwelt.blogspot.co.at/2014/06/liebster-award.html
    Ich hoffe du machst mit!
    Liebe Grüße, Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich habe es auf jeden Fall schonmal auf meine To-Do-Liste für den Blog gesetzt! Kann aber noch ein paar Tage dauern.

      Vielen lieben Dank für den Award!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D