Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
    

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*: Spiele*:  Demnächst:
      
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Freitag, 17. Januar 2014

"Harriet - Versehentlich berühmt" von Holly Smale


Meine Wertung 5 von 5 Sternen
Titel Harriet - Versehentlich berühmt!
Originaltitel Geek Girl
Autor(in) Holly Smale
Übersetzer(in) Elvira Willems
Verlag* Arena
Seitenzahl* 333
Erscheinungsdatum* 5. August 2013
Genre Jugendbuch
* bezieht sich auf die abgebildete Ausgabe des Buches

Das Buch auf der Seite des Verlags
Das Buch bei

"Harriet ist das, was übelmeinende Mitschülerinnen als „Streberin“ bezeichnen: hoch begabt, Einser-Schülerin, leider ziemlich besserwisserisch. Alles, was die anderen Mädels in Atem hält, ist dagegen nicht so ihr Ding. Mode, zum Beispiel! Als ihre Freundin Natalie sie mit auf eine Fashion-Messe schleppt, passiert das völlig Unerwartete: nicht Natalie, die unbedingt Model werden will, wird entdeckt – sondern Harriet!! Von nun an stolpert Harriet nicht nur über den Catwalk, sondern von einer Katastrophe zur nächsten  - und das alles unter den Augen des umwerfend gutaussehenden Nick!"
(Klappentext)
Das Cover finde ich wunderbar: etwas schrullig und dabei doch schön. Was fantastisch zur Geschichte passt, denn auch Harriet, die Heldin des Romans, ist ein bisschen sonderbar und dabei ein ganz wunderbares Mädchen mit viel innerer Schönheit - und anscheinend ja auch äußerer!

Harriet erstellt sich Diagramme, bevor sie lügt, damit dabei auch ja nichts schiefgeht. Sie trägt am liebsten ihren Winnie-Puh-Pullover oder überhaupt Klamotten mit Zeichentrickfiguren drauf, und eine Modezeitschrift hatte sie in ihrem Leben noch nie in der Hand. Wenn sie gestresst ist, versteckt sie sich unter dem Tisch - auch in der Öffentlichkeit. Sie liebt es, zu lernen, und hat ihre Hausaufgaben schon Tage vor dem Abgabedatum fertig. Sie ist altklug und weiß eine Menge unnützer, aber interessanter Dinge, wie z.B., wie oft das Herz eines Igels in der Minute schlägt. Oft kommt sie sich vor wie ein Eisbär im Regenwald. 

Harriet ist ein großartiger Charakter. Mit ganz eigener Stimme und oft zum Schreien komisch berichtet sie von ihren Abenteuern und Misserfolgen. Auch die anderen Charaktere sind knallbunt und überlebensgroß: Ihre Stiefmutter Annabel, die Diagramme und Logik genauso liebt wie Harriet. Ihr Vater, der eigentlich nur ein großes Kind ist - ein albernes, übereifriges Kind ohne viel Sinn für die Realität, aber dabei sehr liebenswert. Ihre beste Freundin Nat, die mit Harriet fast nichts gemein hat und dennoch alles für sie tun würde. Der Stalker Toby, der doch eigentlich nur einen Eisbär zum Spielen sucht. Und Wilbur, Harriets neuer Agent, der Weltmeister darin ist, sich die unmöglichsten Kosenamen auszudenken. 

Und natürlich, Nick - der coole, lässige Junge, der mit seinen 17 Jahren schon eins der angesagtesten Männermodels ist.

Für mich wurde die Geschichte schnell spannend, denn Harriet wird nicht einfach nur als neue Model-Sensation entdeckt, sie verstrickt sich auch ganz nebenbei in die fürchterlichsten Schwierigkeiten. Innerhalb kürzester Zeit hat sie 3.000 Pfund Schulden, sie wird von ihrer ganzen Klasse gehasst, sie stellt fest, dass sie auf hochhackigen Schuhen nicht laufen kann - leider erst knapp vor einer großen Modenschau, bei der sie mitlaufen soll -, und sie traut sich nicht, ihrer besten Freundin Nat zu beichten, dass sie ihren Traum gestohlen hat und verheddert sich dabei in ihren Lügen. Ich habe richtig mit ihr mitgelitten! 

Es gibt ja eine Menge Geschichten nach dem Schema: ein hässliches Entlein verwandelt sich in einen wunderschönen Schwan. Hier ist es aber eher die Geschichte, wie ein hässliches Entlein feststellt, dass es immer schon auf ganz eigene Weise schön war, und dass nicht alle Schwäne sein können und müssen. Und so ganz nebenbei verliebt es sich dabei in den schönsten Schwan, ohne sich deswegen zu verbiegen. 
Der Schreibstil ist locker-flockig, witzig, einfallsreich und liest sich runter wie nichts. Bevor man sich versieht, ist man schon am Ende angekommen! Wie gut, dass es noch weitere Bücher mit Harriet geben wird. 
Ein ganz wunderbares, witziges, herzerfrischenes Buch, nicht nur für Jugendliche sondern für alle Leser, die sich noch daran erinnern können, wie es war, ein Teenager zu sein. 
Cover 5 Sterne
Originalität 5 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 5 Sterne
Charaktere 5 Sterne
Schreibstil 5 Sterne
Humor 5 Sterne
Romantik 4 Sterne

Kommentare :

  1. Hey,
    Das klingt ja nach einem tollen Buch :)
    Ich glaube das werde ich auch mal auf meine Liste setzen! Schon der Titel hatte mich total in seinen Bann gezogen.
    Tolle Rezi.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich! Es ist so witzig und süß... Ich hoffe, sie übersetzen Band 2 und 3 schnell!

      Löschen
  2. Klingt sehr gut :) Das behalte ich mir mal im Hinterkopf! Schöne Rezi! Du steckst da immer viel liebe hinein! :) lg Booktasy

    AntwortenLöschen
  3. Gutes und lustiges Buch:)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab bereits mode ist ein glitzernder goldfisch und ein kolibri auf dem catwalk gelesen. Wann kommt band drei auf deutsch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie fandest du denn das zweite? Ich habe leider keine Ahnung, wann Band 3 kommt, er ist bisher weder auf Amazon noch auf der Seite des Verlags angekündigt...

      Löschen
  5. Hi!
    Also ich finde, du hast das Buch toll
    Vorgestellt. Ich selbst habe schon 1+2 gelesen, frag mich auch wann 3 auf Deutsch rauskommt. Band 2 ist genauso super. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 2 muss ich auf jeden Fall noch lesen! :-)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D