Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
      
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Mittwoch, 21. August 2013

"Shine Light" (Night Creatures #3) von Marianne de Pierres



Meine Wertung 5 von 5 Sternen
Titel Shine Light (Night Creatures #3)
Autor Marianne de Pierres
Verlag Amazon Self-Publishing
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 2013
Genre Dystopie / Science Fiction
Das Buch bei

Achtung: Da es sich hier um den dritten Band handelt, kann die Rezension Spoiler für "Burn Bright" / "Retra - Insel der Schatten enthalten! 



Naif hat viel über die tödlichen Geheimnisse von Ixion und den Verrat der Elders von Grave gelernt. Nun kehrt sie mit ihren Freunden zurück auf die Insel der ewigen Nacht, um so viele junge Menschen wie möglich davor zu bewahren, von den Night Creatures ihre Lebensenergie ausgesaugt zu bekommen. Wird sie es schaffen, die nötige Rebellion zu leiten? Und auf welcher Seite steht Lenoir, mit dem sie immer noch verbunden ist? 


Pro:

In diesem Band kehren wir zurück nach Ixion - endlich! Ich hatte mich darauf gefreut, viele der Charaktere aus dem ersten Band wiederzusehen und mehr über die Hintergründe der Insel zu erfahren, und ich wurde nicht enttäuscht. Die verschiedenen Handlungsfäden laufen in "Shine Light" zusammen und führen zu einem schlüssigen Ende, über das ich nicht zu viel verraten will! 

Es ist interessant, wie sich diejenigen Charaktere, die in Band 2 nur nebenher oder gar nicht erwähnt wurden, entwickelt haben. Naifs gutgelaunte Freundin Suki zum Beispiel ist zu einer entschlossenen, harten jungen Frau geworden, die bereit ist, bis zum Äußersten zu gehen. Rollo dagegen hat dem Aufstand scheinbar den Rücken gekehrt und sucht das Vergessen in Drogen und wilden Partys. Und Lenoir... Lenoir, mein Lieblingscharakter... Er bleibt zwiespältig, hin- und hergerissen zwischen seiner zutiefst verwurzelten Loyalität gegenüber seinem Volk und seiner Liebe zu Naif. Die Autorin macht es dem Leser nicht einfach: hier sind die Guten (Naif und ihre Freunde) nicht 100%ig gut, die Bösen (die Ripers) nicht 100%ig böse. Wenn es ums Überleben geht, überschreiten beide Seiten Grenzen. Aber gerade das macht die Charaktere so faszinierend und "echt". 

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite so spannend, dass ich mal wieder bis in die frühen Morgendstunden gelesen habe - diese Buchreihe ist dafür verantwortlich, dass ich in der letzten Woche viel zu wenig geschlafen habe! Der Schreibstil ist und bleibt meiner Meinung nach großartig. 

Kontra:

Ich fand das Ende zwar schlüssig und auch gut, aber es blieben dennoch ein paar Dinge ungeklärt und man kann sich als Leser nur vorstellen, was die Zukunft bringen wird. Das kann man jetzt gut oder schlecht finden - ich bin einfach Jemand, der am Ende eines Buches gerne zumindest im Groben weiß, wie es für die Charaktere weitergehen wird! 

Ob das Ende jetzt ein Happy-End ist oder nicht... Das liegt im Auge des Betrachters.




Der würdige Abschluss einer Trilogie, die mich unglaublich gefesselt hat und über die ich noch lange nachdenken werde! 
Cover 4 Sterne
Originalität 5 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 5 Sterne
Charaktere 5 Sterne
Schreibstil 5 Sterne
Romantik 4 Sterne

Kommentare :

  1. Die drei eBooks gab es ja mal für 0€ xD Das hab ich verpennt ._. Und du bist ja schwer begeistert! :o Die Cover sind einfach nur traumhaft *-* Jetzt bereue ich es umso mehr D: Oh Gott, aber na ja, ich hätte sowieso nur die Möglichkeit gehabt, es auf dem Handy zu lesen. Schöne Rezension :) Leider nur überflogen wegen Spoiler ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, gab es mal? Das hab ich auch verpasst, ich hab sie zum regulären Preis gekauft! Nicht, dass ich das bereue, ich finde die echt superklassetoll. :-)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! :D