Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!
Seit November 2017 findet ihr meinen Blog auch auf Wordpress.

Sonntag, 7. Juli 2013

Kurzrezi: "Todd (Soul Screamers)" von Rachel Vincent


Meine Wertung 5 von 5 Sternen
Titel Todd (Soul Screamers Novelle)
Autor Rachel Vincent
Verlag Mira Taschenbuch
Seitenzahl 58
Erscheinungsdatum 1. Juli 2012
Genre Urban Fantasy 



"Endlich erfahren die Fans der Soul-Screamer-Serie, wie Todd zum Reaper wurde!

Sie können den Tod besiegen, sie sind Banshees. Aber abgesehen davon ist Todd Hudson ein normaler Teenager. Er hat eine Freundin, liebt ungesundes Essen und muss sich mit seinem nervigen Bruder Nash herumschlagen. Todd ist fast 18 Jahre alt und hat sein ganzes Leben vor sich. Da er aus einer Banshee-Familie stammt, könnte es sogar ein sehr langes Leben werden. Doch nach einem Autounfall ist Todds Zukunft plötzlich eine Frage von Leben oder Tod. Oder von etwas irgendwo dazwischen. Darüber entscheidet ein rätselhafter kleiner rothaariger Junge, ein Reaper..."
(Klappentext)


Wer die "Soul Screamers"-Reihe noch nicht kennt, sollte NICHT mit dieser Novelle anfangen, sie verrät schon zuviel, das würde den Spaß an den ersten Büchern schmälern. Wer die ersten 4 Bücher aber schon gelesen hat... Muss man die Novelle lesen, um das nächste "Soul Screamers"-Buch zu verstehen? Nö. Sollte man es trotzdem lesen? Auf jeden Fall!
Wie der Titel schon sagt, geht es hier um Todd - wie er starb, wie er zum Reaper wurde, und warum sein Schicksal und das von Nash untrennbar mitteinander verwoben sind (über die Tatsache, dass sie Brüder sind, hinaus). Für jeden, der Todd als Charakter mag - wie für mich, er ist mein Lieblingscharakter! -, absolute Pflicht, aber die Novelle ist auch alleine schon interessant, weil man mehr darüber erfährt, wie Reaper "funktionieren". 

Der Schreibstil ist, wie gewohnt, ansprechend und unterhaltsam; ich hatte die Novelle in Null-Komma-Nix durch. (Leider!) Das Cover gefiel mir nicht ganz so gut, aber vielleicht liegt das nur daran, dass ich mir Todd nicht so vorgestellt hatte...? 

Cover 3 Sterne
Originalität 5 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 5 Sterne
Charaktere 5 Sterne
Schreibstil 5 Sterne



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! :D