Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
    

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*: Spiele*:  Demnächst:
      
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Sonntag, 28. Juli 2013

"Cassidy Joney and the secret formula" von Elise Stokes


Meine Wertung 4 von 5 Sternen
Titel Cassidy Joney and the secret formula
Autor Elise Stokes
Verlag JACE Publishing
Seitenzahl 284
Erscheinungsdatum 13. Dezember 2010
Genre Superhelden / Abenteuer / Jugendbuch
Das Buch bei Amazon


"One Girl. One Accident. One Incredible Superhero.

Cassidy Jones is your typical fourteen-year-old-- that is, until a seemingly harmless accident in the laboratory of a world-renowned geneticist turns her world upside down.

Discovering incredible strength, speed, and enhanced physical senses that defy logic, Cassidy embarks on an action-packed adventure that has her fighting for answers...and for her very life."
(Klappentext)


Hinweis: bisher gibt es die Reihe nur auf englisch.

Pro:

Die Geschichte folgt einem altbekannten Schema: ein stinknormaler Mensch wird über Nacht zum Superhelden, sei es durch einen Spinnenbiss, Verstrahlung, Magie oder Wissenschaft, und muss danach direkt die Welt oder zumindest ein paar Menschen retten. Könnte also langweilig sein - ist es aber nicht! Das Schema ist eben nicht ohne Grund ein Klassiker: wenn es gut eingesetzt wird, kann es wahnsinnig unterhaltsam und spannend sein, und hier wird es verdammt gut eingesetzt. Egal, ob man jetzt ein Fan von Superheldengeschichten ist oder nicht - das Buch macht einfach Spaß, von vorne bis hinten!

Die Geschichte nimmt sehr schnell an Fahrt auf und hat vom fiesen Superschurken bis zum korrupten Polizisten viel zu bieten. Die Actionszenen erinnern manchmal an die Matrix und andere bekannte Filme, aber ich denke, das ist als absichtliche Hommage mit Augenzwinkern zu verstehen. Daneben kommt aber auch Cassidys "normales" Leben nicht zu kurz, mit Liebeskummer, Selbstzweifeln und Frust, wie man sie nur als Teenager erleben kann. Eine nette Mischung! 

Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch: in Cassidy konnte ich mich wunderbar einfühlen und habe ihr durchweg die Daumen gedrückt. Sie ist nicht perfekt, aber gerade das mochte ich an ihr! Und Emery ist ein sehr interessanter "Sidekick" - er ist überdurchschnittlich intelligent (oder eher schon genial), er kleidet sich konservativ wie ein Mann mittleren Alters (obwohl er in Cassidys Alter ist), er spricht wie ein Gelehrter und nicht wie ein Teenager... Und trotzdem ist er sehr liebenswert und stellt sich schnell als großartiger Freund heraus. Cassidy und Emery ergänzen sich wunderbar: ihre Impulsivität und sein ruhiges Kalkül, ihre Superkräfte und sein Intellekt... 

Auch Cassidys Familie und Freunde sind rundweg sympathisch, und der Bösewicht passt prima ins Superhelden- Thema: er könnte direkt einem Batman-Film entsprungen sein. 

Der Schreibstil passt sehr gut zur Geschichte: tempo- und bildreich, salopp und jugendlich, witzig und spannend.

Kontra:Vielleicht ist Cassidy nach ihrer Verwandlung etwas zu perfekt: sie kann eigentlich ALLES mühelos. Nicht sehr realistisch, aber ganz ehrlich, es macht trotzdem Spaß, das zu lesen! 




Eine Superheldengeschichte mit viel Action, spannenden Wendungen und prickelnder Gefahr. Ein fast schon ausgelutschtes Thema wird hier frisch und originell erzählt, mit einer jugendlichen Heldin, mit der sich wohl viele Teenager identifizieren können.

Cover 4 Sterne
Originalität 4 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 5 Sterne
Charaktere 5 Sterne
Schreibstil 5 Sterne
Humor 4 Sterne
Romantik 3 Sterne

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! :D