Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
    
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*:  Demnächst:
        
   
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Freitag, 28. Juni 2013

"Kim - Schlimmer geht immer" von Mona Lida


Meine Wertung 4 von 5 Sternen
Titel Kim - Schlimmer geht immer
Autor Mona Lida
Verlag BookRix
Seitenzahl 189
Erscheinungsdatum 17. Juni 2013
Genre ChickLit / Liebesroman / Krimi
Das Buch bei Amazon


"Kim Ritter ist eine erfolgreiche Marketingassistentin bei ENERGION, einem Energiekonzern in Stuttgart, und weiß eines ganz genau: Sie will reich werden, so schnell wie möglich. Ein Traumprinz wäre aber auch nicht zu verachten. Als sie Marlon Braun, Direktor einer Stuttgarter Bank kennenlernt, scheint ihr Wunsch in Erfüllung zu gehen... Doch dann wird ihr Leben durcheinander gewirbelt, wobei die Leiche im Schlafzimmer fast das kleinste Problem ist."
(Klappentext)


Pro:

Kim und ihre beste Freundin Marylin sind recht ungewöhnliche Heldinnen - beide wollen in ihrem Leben vor Allem eins: reich werden. Richtig reich. 7-stellig reich. Das klingt ja erstmal ziemlich oberflächlich und nicht gerade sympathisch! Sympathisch sind sie aber eben doch, mit ihren kleinen Macken und Eigenarten, und so hat mich die Geschichte ihrer Abenteuer schnell gepackt. 

Die Männer, für die sich Kim interessiert, sind allesamt gutaussehend, intelligent, nett und super im Bett - vielleicht nicht ganz realistisch, aber trotzdem unterhaltsam zu lesen! (Aber ganz ehrlich: würde mir ein Mann nach nur einer Nacht gutem Sex schon was von Kindern und gemeinsam Haus renovieren erzählen, ich würde Fersengeld geben, und zwar sowas von fix!)

Mir gefällt, dass sich anfangs wenig sympathisch wirkende Charaktere im Laufe des Buches später noch als gar nicht so verkehrt herausstellen. Es ist doch viel interessanter, wenn man nicht jeden Charakter direkt durchschaut!

Den Schreibstil finde ich klasse: locker, flüssig zu lesen, witzig, nie langweilig. Ich wär nie drauf gekommen, dass das ein Erstlingswerk ist! (Oder zumindest der erste Roman für Erwachsene.) Kim erzählt ihre Geschichte mit viel frechem Humor, der mich oft zum Grinsen gebracht hat.

Kontra:

Das Einzige, was mich an Kim etwas gestört hat: sie ist ganz schön unentschlossen und wankelmütig, was Männer betrifft! Mal ist der eine angesagt, dann himmelt sie den anderen an... Fand ich ein bisschen schade, da kam für mich keine richtige Romantik auf. Obwohl die entsprechenden Szenen schon prickelnd beschrieben sind! 

Eigentlich gibt es in dieser Geschichte zwei Ebenen: Kims Liebesleben und ihre romantischen Irrungen und Wirrungen einerseits, und den Mordfall und die daraus entstehende Krimi-Handlung andererseits. Ich hatte das Gefühl, dass das Liebesleben deutlich mehr Raum einnahm und mehr im Vordergrund stand und dass der Krimi ein bisschen zu kurz kam. 

Das Ende war für mich etwas unbefriedigend, es ging mir auf einmal etwas zu schnell und glatt, und manches blieb ungeklärt (kommt dann wohl im zweiten Band). 




Obwohl ich mir ein bisschen mehr Krimi und ein bisschen weniger Liebesdilemma gewünscht hätte, habe ich beim Lesen viel Spaß gehabt. Das Buch hat mich für ein paar Abende prima unterhalten. Ich freue mich auf jeden Fall auf den zweiten Band!

Cover 4 Sterne
Originalität 4 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 3 Sterne
Charaktere 4 Sterne
Schreibstil 5 Sterne
Humor 4 Sterne
Romantik 3 Sterne
Erotik 4 Sterne

Kommentare :

  1. Ganz lieben Dank für diese schöne Rezension!! Hat mich sehr gefreut! LG Mona Lida

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! :D