Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
  

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
      
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Mittwoch, 13. März 2013

"Frostherz" (Mythos Academy #3) von Jennifer Estep


Meine Wertung 4 von 5 Sternen
Titel Frostherz
Autor Jennifer Estep
Verlag Piper ivi
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 12. März 2013
Genre Jugendbuch / Urban Fantasy
Das Buch bei Amazon

"Als Streiterin der Götter hat Gwen Frost es alles andere als leicht: Nur mit Mühe konnte sie dem letzten Angriff der Schnitter des Chaos entgehen – und nun sieht sich nun ihrer größten mythologischen Herausforderung gegenüber … 

Gwen wurde von ihrer Göttin Nike mit einer äußerst schwierigen Mission betraut: Sie soll verhindern, dass die Schnitter das letzte Siegel am Gefängnis des grausamen Gottes Loki brechen und damit einen neuen Chaoskrieg entfachen. Doch dazu muss Gwen den Helheim-Dolch finden, jenes göttliche Artefakt, das vor Jahren auf dem Campus der Mythos Academy verschwunden ist. Ihre einzigen Hilfsmittel sind ein altes Tagebuch und ihre magische Gypsy-Gabe. Aber noch bevor die Suche beginnt, sieht sich Gwen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: einem ausgewachsenen Fenriswolf, den sie in ihrem Zimmer verstecken muss, einer zornigen Walküre, die ihre neu erworbenen Heilkräfte hasst, und einem unbekannten Mädchen mit Loki-Maske, das nicht nur schuld am Tod von Gwens Mutter ist, sondern nun auch ihr selbst nach dem Leben trachtet."
(Klappentext)

Die Geschichte wird immer spannender und temporeicher, je mehr sie auf das große Finale zurast. Da  hat man das Buch schnell und locker-flockig in Nullkommanix weggelesen!

Mir gefiel, dass man so nach und nach mehr über bekannte Charaktere lernt, wie z.B. Nikademes und Morgan, was ihnen mehr Tiefe verleiht und sie einem mehr ans Herz wachsen lässt. Die Charaktere entwickeln sich und stagnieren nicht einfach nur im altbekannten Muster. Ich war besonders froh, dass der Fenrir-Wolf wieder auftaucht!

Gwens Gabe entwickelt sich weiter, und wir erfahren auch mehr darüber, was ihre wahre Bestimmung ist - und man hat das Gefühl, das Gwen auch dadurch zunehmend zu einer jungen Erwachsenen heranreift, trotz aller Fehler und Schwächen.

Die Beziehung zu Logan ist bittersüß: eigentlich lieben die beiden sich doch, aber Gwens Gabe steht zwischen ihnen! Da konnte ich gar nicht anders, als mitfiebern.

Mein größtes Kontra ist das gleiche wie schon in den ersten beiden Bänden: die endlosen Wiederholungen. Es war deutlich weniger auffällig als im zweiten Band (eine große Verbesserung!), aber ich hatte zwischendurch doch immer mal wieder das Verlangen, ganze Passagen zu überspringen, weil sie mir so bekannt vorkamen.

Ein paar Dinge fand ich nicht so ganz schlüssig. Zum Beispiel in einer Szene, in der Schnitter ein Museum angreifen, in dem sich gerade einige Schüler der MA befinden. Uns wird immer und immer wieder gesagt, dass die Kinder des Pantheons schon vom Kleinkind-Alter an das Kämpfen trainieren (so bekam Daphne z.B. mit drei Jahren ihren ersten Bogen), und dennoch: als die Schnitter über sie herfallen, sind die meisten anscheinend völlig wehrlos und überfordert.

Manchmal ist Gwen ein wenig schwer von Begriff; als Leser ahnt man meistens schon viel früher als sie, was Sache ist. Wahrscheinlich hat die Autorin das so gemacht, um die Spannung zu erhalten, aber es lässt Gwen manchmal ein wenig dumm dastehen.

Bei ein paar Szenen scheint das Timing ein bisschen daneben zu sein, so gibt es zum Beispiel eine Szene, in der ein paar Schnitter quer durch einen großen Raum laufen - und in der Zeit haben Gwen und ihre Freunde im Nebenraum ein paar Vitrinen zerschlagen, sich Waffen daraus ausgesucht, aufmunternde Worte ausgetauscht, ihr Vorgehen geplant und Stellung bezogen... Die Schnitter müssen ECHT langsam gelaufen sein!
Das Buch hat mir deutlich besser gefallen als Band 2! Ich fand es gut und flüssig zu lesen, durchgehend spannend und überwiegend glaubwürdig. Ich freue mich schon darauf, den nächsten Band zu lesen.

Cover 3 Sterne
Originalität 4 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 4 Sterne
Charaktere 4 Sterne
Schreibstil 2,5 Sterne
Romantik 4 Sterne

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! :D