Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
    

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane*: Spiele*:  Demnächst:
      
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Sonntag, 3. März 2013

"Erster Frost" von Jennifer Estep


Meine Wertung 3 von 5 Sternen
Titel Erster Frust (Bonus zu Frostkuss)
Autor Jennifer Estep
Verlag Piper ivi
Seitenzahl 35
Erscheinungsdatum 5. März 2012
Genre Jugendbuch / Urban Fantasy
Das Buch bei Amazon

"Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, mit ihren Fähigkeiten umzugehen und sie richtig einzusetzen – auch die 17-jährige Gwen Frost, die gegen einen übermächtigen Feind bestehen muss … "
(Klappentext)

Bücher, die an Schulen für übernatürlich begabte Teenager spielen, haben bei mir immer automatisch einen Stein im Brett. Und "First Frost" gibt mir Hoffnung, dass Mythos Academy da genau das Richtige sein wird. Internat: Jupp. Junge Heldin, die (relativ) neu in der Welt des Übernatürlichen ist: jawoll. Andeutung auf eine mögliche Romanze: jaaaa. Andeutung auf kommende Konflikte und einen Feind (oder mehrere): yes, sir.

Mir gefällt, dass Gwen "klingt" wie ein echter Teenager. Der Schreibstil ist vielleicht nicht 100%ig perfekt, aber gerade darum kommt er mir so natürlich vor. Im Grunde ihres Herzens scheint unsere Heldin ein ganz normales Mädchen zu sein, mit ganz normalen Unsicherheiten, Hoffnungen, Träumen und Abneigungen. Es wird bestimmt interessant, mitzuerleben, wie sie auf ihrer neuen, ungewöhnlichen Schule zurechtkommen wird (an der manche Teenager nicht nur magische Begabung sondern auch mächtig viel Kohle zu haben scheinen, wenn man das nach den Markenklamotten und Designer-Armbanduhren beurteilt).

Nur manchmal kommt sie mir ein bisschen zu überzogen außergewöhnlich vor - weiße Haut, violette Augen, die ungewöhnliche Gabe und ihre übernatürlich begabte Familie... Gwens Unbeholfenheit und Ungeschicklichkeit gleichen das nur zum Teil wieder aus, aber ich hoffe, dass sie sich in den eigentlichen Romanen zu einer ausgewogenen Persönlichkeit mit Stärken und Schwächen entwickeln wird.

Ich finde auch gut, dass Gwens Gabe direkt von Anfang an nicht NUR eine Gabe ist, sondern auch ein Fluch. Sie bezahlt einen verdammt hohen Preis dafür, dass sie einem Mitmenschen lediglich aus einer schrecklichen Situation heraushelfen wollte.

First Frost" ist eine Kurzgeschichte mit Betonung auf "kurz". Sie ist wirklich nicht mehr als ein winzig kleiner Vorgeschmack auf die Reihe - ein Köder. Zurzeit ist diese Kurzgeschichte allerdings auch kostenlos, da kann man sich wirklich nicht beschweren.
Cover 3,5 Sterne
Originalität 3,5 Sterne
Spannungsaufbau & Tempo 3 Sterne
Charaktere 3 Sterne
Schreibstil 2,5 Sterne





Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar! :D