WERBUNG
Die im Header enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Folgt mir auf:
    
     
Thalia buecher.de 
Goodreads Lovelybooks 
Was Liest Du?
 Amazon
WhatchaReadin' 
Büchertreff
Zuletzt besprochene Mal- und Hobbybücher*:
   
Demnächst:
 

Impressum

Datenschutz



#bloggergegenrechts
Für Toleranz und Diversität!
 
Zuletzt besprochene Romane / Sachbücher*:    Demnächst:
       
  
  * ein Klick auf das Cover bringt euch zur Rezension!

Werbung


Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Meine Beiträge enthalten Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible, BookBeat und anderen kommerziellen Webseiten. Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate Links, das heißt, dass ich einen kleinen Anteil bekomme, solltet ihr über diesen Link etwas kaufen – euch entstehen dadurch aber keine Kosten. Alle Beiträge geben meine ehrliche Meinung wieder, ich werde nicht für Rezensionen bezahlt oder anderweitig inhaltlich beeinflusst.

Freitag, 17. November 2017

[ Rezension ] "Angstmörder" von Lorenz Stassen


| Handlung |

"Als der notorisch erfolglose Anwalt Nicholas Meller die junge Nina empfängt, die sich bei ihm bewirbt, wird schnell klar: Nina sieht genauso gut aus wie auf dem Bewerbungsfoto, und – sie trägt einen körperlichen Makel. Ihr rechter Arm ist zurückgebildet. Ebenso schnell wird klar: Nina ist eine starke Frau, die kein Mitleid duldet und sich durchs Leben kämpft. Beide ahnen nicht, dass ihre Schicksale schon bald durch dramatische Ereignisse verschmolzen werden. Sie geraten in den Fall um einen unheimlichen Mörder, der seine Opfer mit chirurgischer Präzision einkreist und brutal umbringt. Was niemand weiß: Der Angstmörder hat sein nächstes Opfer schon ausgewählt..."
(Klappentext)

| Meine Meinung |

Dienstag, 14. November 2017

[ Kurz und Knapp ] "Zorn – Wo kein Licht" (Band #3) von Stephan Ludwig


| Handlung |

»Bald wird sich die Dunkelheit über seine Augen senken wie ein Vorhang. Dann wird er allein sein, allein mit den Bildern, diesen grauenvollen Bildern. Und er weiß, wer den Preis dafür zahlen muss…«

"Ein Mann springt im Morgengrauen von einer Brücke und erschießt sich im Fall. Ein anderer verschwindet, ein dritter überlebt eine Massenkarambolage und ist seither auf der Flucht. Auf dem Ball der Polizeigewerkschaft kommt es zu einem tödlichen Zwischenfall. 
Zorn ist heillos überfordert, denn er muss die Ermittlungen zunächst in allen Fällen allein führen. Sein Kollege Schröder liegt vorübergehend mit Gehirnerschütterung im Krankenhaus – auch er saß in einem der Unfallwagen bei dem Massenzusammenstoß. Zorn kann sein Pech nicht fassen und weiß genau, dass er ohne Schröders ermittlerischen Scharfsinn keine heiße Spur haben wird. 
Die Ermittlungen drohen jeden Moment aus dem Ruder zu laufen, da geht eine anonyme Nachricht ein: Alle Fälle hängen auf perfide Weise zusammen. Und Zorn hat bald eine Vermutung, wer hinter all dem stecken könnte, doch weder Schröder noch Staatsanwältin Frieda Borck glauben ihm. Ein fataler Fehler, wie sich bald herausstellen soll …"
(Klappentext)

| Meine Meinung |

Montag, 13. November 2017

[ Rezension ] "Kleine Stadt der großen Träume" von Fredrik Backman


| Handlung |

"Eine kleine Stadt. Ein großer Traum. Der tief bewegende Roman des einfühlsamen Erzählers aus Schweden, der mit seinen Büchern die »New York Times«- und die »Spiegel«-Bestsellerlisten erobert hat.

Wer glaubt noch an Björnstadt? Es liegt viel zu weit hinter den dunklen Wäldern im Norden. Doch die Menschen hier halten zusammen. Und sie teilen eine Leidenschaft, die sie wieder mit Stolz erfüllen könnte. Die den Rest der Welt an Björnstadt erinnern könnte. Vielleicht sogar Arbeitsplätze bringen, eine Zukunft. Deshalb liegen alle Träume und Hoffnungen nun auf den Schultern ein paar junger Björnstädter. Noch ahnt keiner in der Stadt, dass sich ihre Gemeinschaft über Nacht für immer verändern wird."
(Klappentext)

| Meine Meinung |

Sonntag, 12. November 2017

[ Color With Me ] "Geheimnisvolle Bäume: Das magische Malbuch" von Maren Kruth

Ich habe das Buch für eine ehrliche Rezension als Rezensionsexemplar vom Verlag erhalten. 

| Handlung |

"Die Kraft und Energie der Bäume erleben. Zauberhafte Ausmalbilder von Bäumen, Wäldern und dem Leben, das sich darin abspielt, mit inspirierenden Sprüchen für alle, die aus der Natur Ruhe und Kraft schöpfen. Ein ideales Geschenk an sich selbst und andere, gezeichnet mit dem besonderen Strich der jungen Designerin Maren Kruth, die mit ihren Ausmalbüchern für Erwachsene "Frühlingszauber", "Winterzauber" und "Hochzeitszauber" große Aufmerksamkeit und eine begeisterte Fangemeinde für sich gewinnen konnte."
(Klappentext)

| Meine Meinung |

[ Woche #3 ] Let's sp(read): Die Elementarsturm-Chroniken – Kinder des Windes

Woche 3, die Zeit vergeht wieder wie im Fluge... 

Hier findet ihr meinen Ankündigungspost zu dieser Leserunde, hier die Aufgaben und das Fazit der ersten Woche und hier den Beitrag zur zweiten Woche.

Die Fäden beginnen an vielen Stellen zusammenzulaufen, viele Rätsel entschlüsseln sich. Wird es nun einfacher für dich die Zusammenhänge zwischen der Vielzahl an Figuren zu erkennen?

Aus irgendeinem Grund fällt es mir inzwischen sogar schwerer, den Überblick zu behalten! Vielleicht, weil inzwischen doch einige Figuren mehr ins Rampenlicht gerückt sind – da ist das Personenverzeichnis am Anfang sehr hilfreich, auch wenn da nicht alle Nebenfiguren verzeichnet sind. Ein paar Figuren haben auch Namen, die sich für mich sehr ähnlich lesen, wie zum Beispiel Terina, Therindor, Therina und Tananeas. Besonders Terina und Therina habe ich erstmal verwechselt! Da hilft es auch nicht, dass die eine schwarze Lederkluft trägt und die andere eine schwarze Rüstung...

Schreibratgeber empfehlen Autoren oft, es möglichst zu vermeiden, mehreren wichtigen Figuren Namen mit dem gleichen Anfangsbuchstaben zu geben, und da ist was dran!

Manche Zusammenhänge erkenne ich inzwischen ganz gut, würde ich sagen, aber ich habe noch nicht für alle Charaktere und ihre Rolle in der Geschichte ein gutes Gespür. Bei Terina und Therina bin ich mir zum Beispiel noch überhaupt nicht sicher, wie ich sie finden soll!

Hast du mit den Entwicklungen gerechnet oder haben sie dich überrascht?

Teils teils. Ich möchte hier noch nichts Konkretes verraten, deswegen sagen wir es nur mal so: Stuarts Rolle in der Geschichte wird ja schon im Klappentext vorweggenommen und sein Name verrät ebenfalls, dass es eine Verbindung mit einem wichtigen Charakter aus dem ersten Teil des Buches gibt – man kann sich eine wichtige Entwicklung, was ihn betrifft, daher denken. Überrascht hat mich dagegen zum Beispiel, wer Lethar, der mysteriöse Fremde, tatsächlich war.

Manche Entwicklungen fand ich leider nicht glaubhaft. Zum Beispiel erscheint mir nicht plausibel, dass nicht nur aus dem reinen Erscheinen eines Boten geschlossen wird, dass ein wichtiger Mann gestorben sein muss, sondern dass diese Botschaft auch direkt an die vermeintliche Witwe überbracht wird – ohne den Boten überhaupt mal zu Wort kommen zu lassen. Auch andere Dinge passieren scheinbar nur, um Ereignisse in Gang zu setzen, ohne dass sie wirklich in sich schlüssig sind

Im Gespräch stellte sich heraus, dass uns öfter Dinge beim Lesen nicht stören, erst wenn man zum Austausch genauer darüber nachdenkt. Was sagt dir das persönlich über dein Leseverhalten?

Ich muss sagen, mir sind die Dinge, die ich in der Diskussion angesprochen habe, schon beim ersten Lesen direkt aufgefallen. Aber ich bin auch wirklich eine superkritische Leserin, die immer mal wieder innehältund Dinge hinterfragt.

Welche Figur hast du inzwischen richtig ins Herz geschlossen und wen kannst du überhaupt nicht leiden?

Ich mag Samhein, den jungen Novizen aus dem Hügelvolk. Er scheint ein loyaler Mensch zu sein, der das Herz am rechten Fleck hat, und ich hoffe sehr, dass ihm das nicht zum Verhängnis wird.

So einen richtigen Hasscharakter habe ich nicht. Natürlich habe ich keine großen Sympathien für den dunklen Grafen, aber der erfüllt halt seine Rolle in diesem Buch... Es gibt niemanden, bei dem mir schon der Kragen platzt, wenn er nur auftaucht.

Mit welcher Figur würdest du gerne für einen Tag den Platz tauschen?

Das erscheint mir zwar bei allen Figuren gleich gefährlich, aber am ehesten mit Samhein, weil ich vermute, dass er ab jetzt im Zentrum der Ereignisse stehen wird und das daher am interessantesten wäre.

Meine Leser-Frage für diese Woche: 

Wenn du die Chance hättest, mit einem Charakter in deinem Lieblingsbuch für einen Tag den Platz zu tauschen, würdest du es tun? Auch dann, wenn es dabei keine Garantie gäbe, dass dir in der Welt des Buches nichts passieren kann?


Gewinnspiel

Der Autor hat uns 3 Printbücher und 3 eBooks zur Verfügung gestellt, die wir nach unserer Leserunde verlosen werden. Hier findet ihr die Teilnahmebedinungen.

Die teilnehmenden Blogs: